Jugendliche informierten sich beim Schnupperwochenende der Diakonie Neuendettelsau


Im Beruflichen Schulzentrum der Diakonie Neuendettelsau informierten sich Jugendliche beim Schnupperwochenende über die Karrieremöglichkeiten im Sozialbereich. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Hat Margarine eigentlich weniger Fett als Butter? Ohne Zögern beantworten die jugendlichen Teilnehmer des Schnupperwochenendes der Diakonie Neuendettelsau diese Frage mit „nein“. Gute Voraussetzungen also zum Beispiel für eine Ausbildung zur Diätassistentin. Das ist aber nur eine der vielen beruflichen Möglichkeiten im Sozialbereich, die die Jugendlichen innerhalb eines einzigen Wochenendes in Theorie und Praxis spielerisch kennen lernten.

Als Hilfe in der Phase der Berufsorientierung lernten die Teilnehmer die Arbeit mit Senioren, Menschen mit Behinderung, im Gesundheitswesen, in den Kindertagesstätten und pädagogischen Einrichtungen sowie die berufsbildenden Schulen kennen. Dabei hatten sie Gelegenheit zur Begegnung mit Lehrkräften aus diesen Schulen, pädagogischen Fachkräften, Auszubildenden und Bewohnern der Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau. Außerdem gab es einen Überblick über das Freiwillige Soziale Jahr beziehungsweise das Diakonische Jahr.

Das Berufliche Schulzentrum hatte an sechs Tischen ein interaktives Angebot vorbereitet. Die Teilnehmer des Schnupperwochenendes durften Jonglieren, Blutdruck messen und die Kalorienwaage ausprobieren.

Das Spektrum der Berufe reicht vom Altenpfleger und dem Altenpflegehelfer über Sozialbetreuer, Gesundheits- und Krankenpfleger bis hin zum Erzieher, Krankenpfleger und Ergotherapeuten. Auch für Heilerziehungspfleger, Heilerziehungspflegehelfer, Hauswirtschafter und Diätassistenten bietet die Diakonie Neuendettelsau Ausbildungswege an. Natürlich stehen alle Berufe Frauen und Männern offen. 

Weitere Pressemitteilungen
21. März 2019

Mit rund 130 teilnehmenden Kindern aus Neuendettelsau und Umgebung füllte Mike Müllerbauers ausverkauftes Mitmach-Konzert den Luthersaal in Neuendettelsau. Der Sänger vermittelte gemeinsam mit seinem Keyboarder Andy Doncic in ihren Lieder und Geschichten die Botschaft: „Für Gott ist jeder ein echter Superstar“.

21. März 2019

Sie befinden sich gerade in der Ausbildung in der Altenpflege oder arbeiten schon länger in der Pflege? Sie mögen ihren Beruf und möchten gern zeigen, warum Sie gern für andere Menschen da sind? Dann ist der Kreativwettbewerb „Ich pflege gerne!“ genau das richtige, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Pflege toll ist! Bis zum 31. Juli können Sie Ihre Beiträge einreichen und ein Preisgeld von bis zu 1000 Euro gewinnen.

19. März 2019

„Medien und Kirchen sind gut beraten, durch gute, leidenschaftliche Arbeit zu überzeugen anstatt zu missionieren“, empfiehlt Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. In der ersten Neuendettelsauer Fastenpredigt in diesem Jahr sprach er darüber, wie das Thema „Wahrheit“ Kirche und Medien verbindet.

18. März 2019

Zum achten Mal findet der Direktvermarktertag der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bruckberg statt: Im Mittelpunkt stehen die Produkte regionaler Direktvermarkter. Neben Lebensmitteln, wie Käse, Gemüse oder frisches Holzofenbrot, wird auch alte Handwerkskunst gezeigt. Ein umfangreiches Programm mit Spielen und Musik lädt Jung und Alt zu einem informativen Nachmittag von 11 bis 17 Uhr ein.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97