Bibliothek und Zentralarchiv

Das Zentralarchiv und die Zentralbibliothek sind ein Zentrum der Information über die Geschichte und Entwicklung der Diakonie Neuendettelsau. Gleichzeitig dienen sie als Informationsdienstleister für die verschiedenen Nutzergruppen wie Studierende, Mitarbeitende und Schüler. Informationsvermittlung und –beschaffung über den Bereich der Diakonie Neuendettelsau sind ein grundliegendes Anliegen beider Einrichtungen. Forschende, Studierende und Schüler werden bei der Informationsbeschaffung unterstützt. Auch über den Bereich der Diakonie Neuendettelsau hinaus.

Bibliothek Neuendettelsau


ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Do.: 07:30 Uhr – 16:00 Uhr
Fr.: 07:30 Uhr – 13:00 Uhr

Bayerische Schulferien:

Mo., Di., Do., Fr.: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

 

Die Zentral- Bibliothek im Löhe23 ist eine öffentliche Einrichtung, die allen offen steht. Die Bibliothek ist ein Ort des Lernens, Informierens und Verweilens. Neben den Arbeitsplätzen im Freihandmagazin können die Plätze im angrenzenden Schülercafé genutzt werden. Sie finden in der Bibliothek Literatur, Hörbücher und weitere Medien, die in der Regel über den OPAC recherchierbar und ausleihbar sind. Die Bestände gliedern sich in drei Bereiche. So steht den Schülerinnen und Schülern der Schulen eine umfangreiche Schulbibliothek zur Verfügung, wo sie unterrichtsbegleitende Bücher und Materialien finden. Daneben gibt es verschiede Fachbereiche wie Diakoniewissenschaft, Pflege, Management, Psychologie, Gottesdienstbücher und vieles mehr. Abgerundet wird das Angebot durch die Lesebücherei. Dort finden Sie Unterhaltungsliteratur wie Krimis, Thriller oder Romane. Auch die großen Klassiker der Literatur sind Bestandteil der Zentral-Bibliothek. In der Zentral-Bibliothek steht ein Internetzugang zur Verfügung. Als weiteren Service bietet die Bibliothek dem Nutzer die Möglichkeit an, Literatur über Fernleihe zu bestellen.

Kontakt

Bibliothek
Wilhelm-Löhe-Straße 23 
91564 Neuendettelsau

Tel.: + 49 (0) 98 74 / 8 62 89
Fax: + 49 (0) 98 74 / 8 25 96 
E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Öffnungszeiten:
Mo. – Do.: 7:30 Uhr – 16:00 Uhr
Fr.: 7:30 Uhr – 13:00 Uhr

Schulferien:
Mo., Di., Do., Fr.: 8:00 Uhr – 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Aus unserem Magazin
25. Februar 2019

Die Grundaufgabe der Archivarin und des Archivar ist es, die Überlieferung der Geschichte einer Institution, eines Unternehmens oder von Behörden für spätere Generationen abzubilden. Der Einzug des PCs in das Büro und damit einhergehende zunehmende Verarbeitung digitaler Daten veränderten auch die Arbeit im Archiv.

Zentralarchiv der Diakonie Neuendettelsau


Bestand

Schriftliche Überlieferung seit Mitte des 19. Jahrhunderts
Geschichte der Diakonie und der sozialen Arbeit
Eigene Forschungsarbeiten und Publikationen

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Das Zentralarchiv der Diakonie Neuendettelsau ist zuständig für die schriftliche Überlieferung der ehemaligen Diakonissenanstalt Neuendettelsau sowie der Diakonie Neuendettelsau und ihrer Einrichtungen. Die Bestände des Archivs gehen in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück und stellen einen bedeutenden Fundus zur Diakonie- und Sozialgeschichte in Deutschland dar. Diese werden der wissenschaftlichen Forschung zugänglich gemacht. Über die umfangreichen Bestände können Sie sich gerne informieren. Vielfältige Publikationen aus Beständen des Zentralarchivs zeugen von der großen Bedeutung für die soziale Arbeit. Das Zentralarchiv ist zudem selbst forschend und publizierend tätig.

Kontakt

Zentralarchiv
Wilhelm-Löhe-Straße 23 
91564 Neuendettelsau

Tel.: + 49 (0) 98 74 / 8 25 90
Fax: + 49 (0) 98 74 / 8 25 96
E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

 

 

Diakonie Neuendettelsau: Magazin

21. März 2019

Dass Miriam Ruppert mit dem Down-Syndrom zur Welt gekommen ist, hat sie nicht daran gehindert, ihren Traum zu verwirklichen. Nach einem Praktikum auf der Pflegestation des Sigmund-Faber-Heims in Hersbruck war sich die junge Frau sicher: Sie will in der Altenpflege arbeiten. Das war vor sechs Jahren. Noch heute ist die 30-Jährige eine große Hilfe für das Team der Diakonie Neuendettelsau und aus dem Pflegealltag kaum mehr wegzudenken.

20. März 2019

"Bei uns – Miteinander – Aktiv sein" lautet das Motto im Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz in Forchheim. Um dieses Motto mit Leben zu füllen, setzen die Verantwortlichen unter anderem auf das Engagement von Ehrenamtlichen.

19. März 2019

Bastelspaß und gleichzeitig eine gute Übung der Feinmotorik: Mit dem Bastelset der Werkstatt Bruckberg können Kinder Körbe selbst flechten. Das Produkt wird auf der Werkstättenmesse präsentiert.

13. März 2019

Am 2. April 2019 startet erstmals der deutsch-polnische Kreativwettbewerb #ichpflegegerne! der Diakonie Neuendettelsau. Eingeladen sind Fachkräfte und Auszubildende aus der Altenpflege und Altenpflegehilfe aus ganz Deutschland und Polen. Bis zum 31. Juli 2019 können Beiträge eingesandt werden.

11. März 2019

Um das Thema „Demokratische Streitkultur: Ehrlichkeit vs. Populismus“ geht es in der diesjährigen Fastenpredigtreihe in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau, die am Sonntag, 17. März um 9.30 Uhr startet. Den Anfang macht Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. Wie ist er an dieses Thema und an die Aufgabe, eine Predigt zu halten herangegangen?

10. März 2019

Pfarrer Peter Schwarz
St. Laurentius, Neuendettelsau
Hebräer 4, 14-16 (Reihe I neu)

06. März 2019

Erfahren Sie in Teil 2 der Serie „Digitalisierung in der Bildung“ mehr über das Medienkonzept der Laurentius-Realschule und wie die Digitalisierung unsere Art zu lernen und unsere Schulen verändern wird.

28. Februar 2019

Auf der Bühne steht Freddie Mercury. Unbeeindruckt von der begeisterten Menge um ihn herum performed er cool "Another one bites the Dust". Kurz vorher hatte die Spider Murphy Gang mit "Rosi" einen großen Publikumserfolg bei den ausgelassen Gästen des Polsinger Faschingsballs in den Räumen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Stop - Freddie Mercury und die Spider Murphy Gang am gleichen Tag in Polsingen? Nein, es ist Herbert Krasic, der Freddie Mercury zum Verwechseln ähnelt. Er rockt mit den Funny Playbacks auf der Bühne.

Regional einkaufen

Regionale Produkte in hoher handwerklicher Qualität

Zum Diakonie-Marktplatz