Tagespflege

Engagieren Sie sich in der Pflege und Betreuung eines Angehörigen oder nahen Verwandten? Spürbare Entlastung bietet Ihnen die Tagespflege durch kompetente, gerontopsychiatrisch ausgebildete Fachkräfte in einer entsprechend ausgerichteten Einrichtung oder in einem Pflegeheim der Diakonie Neuendettelsau.

Hier erleben Sie fachkompetente Versorgung und Förderung Ihrer Alltagskompetenzen die gleichzeitig Freude und Abwechslung bringt und die Lebensqualität steigert. Die Diakonie Neuendettelsau unterstützt, ergänzt und entlastet die häusliche Pflege in einem von Ihnen oder Ihren Angehörigen gewählten Zeitraum. Von der entlastenden Wirkung der Pflegedienste in unseren Seniorenzentren profitieren Sie im gleichen Maße wie Ihre pflegenden Angehörigen.

Als Pflegebedürftiger genießen Sie als Tagespflegegast viele Angebote, die sich daheim so meist nicht realisieren lassen. Verlassen Sie sich, neben der bedarfsgerechten, fachlich kompetent durchgeführten Pflege und hauswirtschaftlichen Versorgung, auf soziale Betreuung und gästeorientierte Tagesstrukturierung. Freuen Sie sich auf den Kontakt zu Gleichaltrigen und sinnvolle Beschäftigungen, wie gemeinsames Musizieren, Malen oder Kochen, der Kontakt zu Tieren, generationenübergreifende Projekte, Feste und Veranstaltungen, die Ihnen vielfältige und wertvolle Anregungen sowie Abwechslung bieten.

Unser Ziel ist dabei immer, dass Sie so lange wie möglich ein würdevolles, selbstständiges und selbstbestimmtes Leben im häuslichen Umfeld führen können. Finanzielle Mittel für die Tagespflege stehen Ihnen aufgrund des Pflegestärkungsgesetzes zu. Gerne informieren wir Sie hierzu in unseren Fachstellen für pflegende Angehörige oder Sie setzen sich diesbezüglich direkt mit Ihrer Kranken- oder Pflegekasse in Verbindung.

Tagespflegegäste empfangen kompetent und zuverlässig das Seniorenheim Roth und das Bezzelheim in Neuendettelsau. Insbesondere auf Bedürfnisse dementiell erkrankter Menschen ausgerichtet ist die Tagespflege in den Kompetenzzentren Demenz in Forchheim und Nürnberg sowie im Therese-Stählin-Heim in Neuendettelsau.

Kontakt

Diakonie Neuendettelsau
Direktion Dienste für Senioren
Wilhelm-Löhe-Straße 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 9874 / 8 - 46 59

E-Mail schreiben

Infomaterial

Wir senden Ihnen gerne unsere Broschüren zu den jeweiligen Einrichtungen zu.

Infomaterial anfordern

Tagespflege im Raum Ansbach

Im Raum Ansbach bietet Ihnen die Diakonie Neuendettelsau Betreuung in der Tagespflege im Bezzelheim und im Therese-Stählin-Heim in Neuendettelsau.

Mehr erfahren


Tagespflege in Forchheim

In der Tagespflege in Forchheim werden Menschen mit Alzheimer oder anderen dementiellen Erkrankungen im Kompetenzzentrum Demenz tageweise oder über mehrere Stunden betreut.

Erfahren Sie hier mehr...


Tagespflege in Nürnberg

Im Kompetenzzentrum in Nürnberg werden Menschen mit Demenz für mehrere Stunden auf Wunsch an jedem Tag in der Woche professionell betreut und gefördert.

Mehr erfahren


Tagespflege in Roth

Als Tagespflegegast werden Sie im Hans-Roser-Haus in das vielfältige Beschäftigungsprogramm integriert, das den Tag für Sie angepasst strukturiert.

Erfahren Sie hier mehr...

Geschichten aus dem Magazin Senioren
07. Dezember 2018

In einem guten Team arbeiten, sich in neue Konzepte einbringen, die berufliche Weiterentwicklung nicht aus dem Auge verlieren und dabei noch Menschen Gutes tun. Wo es das gibt? Pflegekräfte im Seniorenzentrum Altdorf bei Nürnberg erleben das täglich.

16. November 2018

Der Arzt und Journalist Lother Zimmermann hat mit dem Beitrag "Vergesslich oder schon dement" den dritten Preis im Journalistenwettbewerb Demenz 2018 gewonnen.

16. November 2018

Mit der Fernseh-Dokumentation "Ich und meine Alzheimer-WG" hat die 31-jährige Journalistin Donya Farahani den ersten Preis des Journalistenpreises Demenz 2018 gewonnen.

16. November 2018

Ich bin Donya und 31 Jahre alt. Vor fünf Jahren bin ich aus meiner Studenten-WG ausgezogen. Wenn ich alt bin, möchte ich wieder in eine WG ziehen - mit meinen Freundinnen. Aber wie wird das Leben sein, wenn wir alt und auf Hilfe angewiesen sind? Wenn wir vielleicht sogar an Demenz erkrankt sind? Um das herauszufinden, ziehe ich in eine Alzheimer-WG in Mülheim an der Ruhr. Der Filmbeitrag zeigt, was ich mit Frau Kirschner und ihren sechs anderen Mitbewohnern erlebe.