Fachoberschule (FOS) Region Ansbach

In der Region Ansbach betreibt die Diakonie Neuendettelsau eine staatlich anerkannte, private Fachoberschule (FOS).
Die Laurentius-Fachoberschule auf dem Löhe-Campus repräsentiert seit über 40 Jahren eine Schulkultur, die sich an den Werten des christlichen Glaubens orientiert.
Schülerinnen und Schüler können an der Laurentius-FOS die Fachhochschulreife in den zwei Ausbildungsrichtungen Gestaltung und Sozialwesen erlangen. Als einzige Fachoberschule (FOS) im Landkreis Ansbach bietet die Laurentius-Fachoberschule den Zweig Gestaltung an. Beide Zweige der FOS bieten zusammen 60 Plätze. So ist eine intensive persönliche Betreuung jedes Einzelnen gewährleistet.
Unsere Schülerinnen und Schüler kommen größtenteils aus dem Landkreis Ansbach, Schwabach, Roßtal aber auch von Burgoberbach bis Gunzenhausen.
Durch die gute Verkehrsanbindung ist die FOS auch für Schülerinnen und Schüler aus Nürnberg und Fürth interessant.

Abitur dank berufsorientierter Bildung

Das Fachabitur ermöglicht das Studium an einer Fachhochschule und verbessert die Ausgangsposition für den Start in das Berufsleben.Der Besuch der Fachoberschule kann auch als Interimslösung genutzt werden, sollte das Mindestalter für bestimmte Ausbildungen wie etwa in der Kranken- oder Heilerziehungspflege noch nicht erreicht sein.

Wohnen auf dem Löhe Campus

Unserer Schule sind die Wohnheime auf dem Löhe Campus angegliedert, die unseren Absolventen zentral gelegene, moderne und günstige Unterkünfte bieten.

Aufteilung in Theorie und Fachpraxis

In der 11. Klasse der Fachoberschule haben die Schüler eine halbe Woche Unterricht in der Schule  und gehen eine halbe Woche ins Praktikum, die fachpraktische Ausbildung (fpA). Der daraus resultierende Wechsel von Schulstunden und Praktikum bietet die Chance, die Theorie in der Praxis kennenzulernen.
In der Ausbildungsrichtung Gestaltung sind Gestaltung Theorie, Gestaltung Praxis und Medien Profilfächer. In der Ausbildungsrichtung Sozialwesen sind Pädagogik/Psychologie, Sozialwirtschaft & Recht und Chemie Profilfächer. Diese unterstützen die Inhalte des Fachpraktikums und verleihen der jeweiligen Ausbildungsrichtung ihren Schwerpunkt.
In der 12. Klasse wird Vollzeitunterricht erteilt mit Englisch als Fremdsprache. Mit dem erfolgreichen Abschluss der FOS erwirbt der Schüler die Fachhochschulreife.

 

Kontakt

Direktion Bildung
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 63 93
Fax: +49 (0) 98 74 / 8 - 63 28

E-Mail schreiben

Fachoberschule Gestaltung

Der Schwerpunkt liegt im künstlerischen Gestalten und im bildnerisch-praktischen Arbeiten. Die FOS Gestaltung erlaubt es, künstlerisch ambitionierten jungen Menschen, die allgemeine Fachhochschulreife zu erwerben.
Die Schüler erhalten einen Einblick das breitgefächerte Spektrum der Gestaltungs- und Medienberufe, wie zum Beispiel Architektur, Mediendesign, Layoutgestaltung, Foto & Film, Web, Holzwerkkunst, textiles Gestalten, Keramik & Druck, Farbe sowie Bronzeguss.
Mehr Informationen


Fachoberschule Sozialwesen

In der Ausbildungsrichtung Sozialwesen erfolgt die fachpraktische Ausbildung in mindestens zwei Praktikumsstellen. Im ersten Halbjahr ist der Tätigkeitsbereich Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im erzieherischen Bereich, im zweiten Halbjahr Soziale Arbeit im heilpädagogischen Bereich oder Soziale Arbeit im pflegerischen Bereich sowie im Rahmen der Altenbetreuung oder Soziale Arbeit in weiteren sozialpädagogischen Arbeitsfeldern.
Mehr Informationen

 

 

Mehr Beiträge aus dem Magazin "Schule und Bildung"
14. Dezember 2018

Mit „Scary Dreams“ veröffentlichen die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Laurentius-Gymnasiums in Kürze ihren ersten Mystery-Thriller. Das knapp 180-seitige Werk erarbeiteten die Schüler zusammen in einem P-Seminar.

29. September 2018

Für manche Kinder ist die Entscheidung, ein Förderzentrum zu besuchen, der richtige Weg. Vier Familien schildern ihre positiven Erfahrungen.

06. September 2018

Zum 50. jährigen Bestehen des Förderzentrums St. Laurentius erzählen die Schulleiter Uli Harms und Margarete Haag von ihrem besonderen Arbeitsplatz.

24. August 2018

Von der Friseurin mit dem Schwerpunkt "Perücke" zur Altenpflegehelferin. Beneta Recjca hat sich Ü30 dazu entschieden noch einen neuen Beruf zu erlernen. Trotz zwei kleinen Kindern dank der Ausbildung zur Altenpflegehilfe in Teilzeit kein Problem.

05. August 2018

Erst studieren, später finanzieren: Mit dem umgekehrten Generationenvertrag (UGV) der Wilhelm-Löhe-Hochschule startet ab kommendem Wintersemester ein Finanzierungsmodell mit dem ein Studium und die Beitragszahlung zeitlich voneinander entkoppelt werden können. Während des Studiums übernimmt die WLH die Studienbeiträge für die Studierenden. Nach dem Studium zahlen die Absolventinnen und Absolventen einen Teil des Einkommens an die WLH zurück. Der Vorteil: Jeder kann studieren - unabhängig vom finanziellen Hintergrund.

13. Juli 2018

Warum sollte man spät im Leben, nach jahrelanger Berufstätigkeit oder der Zeit zu Hause in der Familie noch für eine Umschulung in einem sozialen Beruf zu entscheiden? Zwei Umschülerinnen geben Antwort. Ein Video bietet Einblick in den Schulalltag.

06. Juli 2018

Eine zweite oder dritte Berufsausbildung später im Leben ist eine spannende Entscheidung. Zwei Erfahrungsberichte aus dem Bereich der Heilerziehungspflegehilfe.

29. Juni 2018

Das große Neuendettelsauer Schäferbild hängt seit über 60 Jahren am gleichen Platz. Wo es heute im Musiksaal des Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau zu finden ist, dekorierte es 1958 noch den Speisesaal eines Mädcheninternats. Neugierig stehen mehrere Seniorinnen vor dem eindrucksvollen Gemälde. Sie schwelgen in Erinnerungen. An ihre Kindheit, an ihre Schulzeit. Vor über 60 Jahren waren sie Schülerinnen des Mädcheninternats und Realgymnasiums, das heute Laurentius-Gymnasium und Laurentius-Realschule beherbergt. Anlässlich ihres 60-jährigen Abiturjubiläums besuchen die Seniorinnen ihr Schuldorf.

Berufliche Schulen

Hier finden Sie unser Ausbildungsangebot in der Pflege, in pädagogischen Berufen und Ernährungsberufen.
Zu den beruflichen Schulen

Wohnheime

Ein Zuhause auf Zeit - günstige Wohnmöglichkeiten für Auszubildene, Schülerinnen und Schüler oder Studierende.
Zu den Wohnheimen