Gäste von der ungarischen Diakonie informierten sich über Diakoneo


Bei Diakoneo in Neuendettelsau wurden Anna Kelemen (2. v. rechts) und Bertalan Decman (rechts) von der Diakonie Ungarn sowie Fenja Lüders (links) von der Diakonie Bayern von Thorsten Walter (Mitte) und Dina Komkova (2. v. links) vom Institut für internationale Zusammenarbeit willkommen geheißen. © Diakoneo/Thomas Schaller

Anna Kelemen und Bertalan Decman von der Diakonie Ungarn haben sich im Rahmen eines Besuchs beim Diakonischen Werk Bayern auch in Neuendettelsau über Diakoneo informiert.

Die Diakonie Bayern hatte den Besuch angeregt, weil Kelemen und Decman bei der Diakonie in Ungarn neue Aufgaben übernommen haben. Anna Kelemen ist neue Abteilungsleiterin und Bertalan Decman ist unter anderem für die Arbeit mit Migranten zuständig. Der Antrittsbesuch hatte das Ziel, die Partnerschaftsarbeit zwischen den Diakonien in Bayern und Ungarn nahtlos fortzuführen.

Bei der Visite bei Diakoneo in Neuendettelsau wurde das ungarische Duo von Fenja Lüders begleitet. Sie übernimmt in Kürze das Referat Partnerschaftsarbeit bei der Diakonie Bayern. Im Mutterhaus begrüßte der Leiter des Diakoneo-Instituts für internationale Zusammenarbeit, Thorsten Walter, die Gäste. Er informierte sie über das neue Unternehmen Diakoneo, bevor sie die Werkstatt für Menschen mit Behinderung, die Förderstätte und die Gruppe „Zebras“ von Wohnen Neuendettelsau besuchten. 

Weitere Pressemitteilungen
13. September 2019

Der Diakoneo-Seniorenpark am Kreuzberg in Crailsheim wurde Schauplatz einer Übungsaktion der Crailsheimer Feuerwehr. Bei der realistischen Übung kamen am Ende viele Schaulustige zusammen.

13. September 2019

Ein Jahr dauerten die Vorbereitungen bis die zwölf Schülerinnen und Schüler der Q11 des Laurentius-Gymnasiums Diakoneo Neuendettelsau ihre erste Alpenüberquerung antraten. Knapp eine Woche waren sie von Oberstdorf nach Meran unterwegs und lernten dabei, was Durchhaltevermögen, Zusammenhalt in der Gruppe und Vertrauen auf andere und den eigenen Körper bedeutet.

12. September 2019

Wie bildet die Schweiz ihre Pflegekräfte aus? Und was können wir von der Pflegeausbildung dort lernen? Mit diesen Fragen besuchte eine Gruppe von Praxisanleiterinnen und Lehrkräften der Diakoneo Berufsfachschule für Pflege in Nürnberg das Bildungszentrum für Pflege in Bern.

11. September 2019

Der Sportverein (SV) Lehmingen-Dornstadt hat zwölf Teilnehmern des Ferienprogramms der Offenen Hilfen Oettingen von Diakoneo ein tolles Erlebnis ermöglicht.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97