Schauspielerin Chantale Schumacher verstärkt die „Rampenlichter“ in Feuchtwangen

Seit elf Jahren spielt die Bruckberger Theatergruppe „Rampenlicht“ nun schon bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen. Die beiden Aufführungen auf der Kreuzgangbühne bilden den Abschluss ihrer jährlichen Theatersaison. Heuer verstärkt Chantale Schumacher, das Feuchtwanger Schneewittchen, die Theatergruppe als Frau Eichinger in „Neues vom Pumuckl“.

Chantale Schumacher und Rene Heidel stecken die Köpfe zusammen. Das Feuchtwanger Schneewittchen und der Bruckberger Pumuckl besprechen die Regieanweisungen für „Neues vom Pumuckl“. In den beiden letzten Aufführungen der Theatergruppe Rampenlicht wird die Profi-Schauspielerin mit den langen schwarzen Haaren als Frau Eichinger zu sehen sein.

Pumuckl Rene Heidel (links) traf zusammen mit Martin Piereth im Kreuzgang in Feuchtwangen auf Schneewittchen Chantale Schumacher. Sie wird am 1. und 3.August als Frau Eichinger zu sehen sein

„Dass ein Profi aus dem Feuchtwanger Ensemble als Gast bei uns mitspielt ist schon Tradition“, freut sich Rampenlichtregisseur Martin Piereth. Auch Chantale Schumacher freut sich schon auf die Bruckberger Schauspieler. „Ich bin sehr gespannt, was auf mich zukommt“, sagte sie. Das Drehbuch hat sie schon erhalten. Gemeinsam richtig geprobt wird nur einmal, bei der Generalprobe am Montag vor den Aufführungen. „Wer bei uns spielt, darf sich darauf gefasst machen, dass nicht immer alles nach Plan läuft“, meint Piereth. Improvisieren stellt für Chantale Schumacher aber kein Problem dar. Das Feuchtwanger Schneewittchen will jetzt fleißig ihren Text lernen und sich Gedanken über ihre Rolle machen. Zu sehen ist sie unter Anderem in einer actionreichen Szene mit den beiden Putzfrauen Jasmin Schwarz und Stella Schmidt. „Die beiden freuen sich schon total auf Chani“, bestätigt Piereth. Wenn die beiden Aufführungen rum sind, werden die Rampenlichter im Gegenzug am 11.August die Schauspielerin in „Schneewittchen“ besuchen.

Am 1. und 3. August jeweils um 13 Uhr wird Rampenlichts „Neues vom Pumuckl“ auf der Kreuzgangbühne zu sehen sein. Karten für die Aufführungen gibt es bei den Kreuzgangspielen oder direkt bei der Theatergruppe Rampenlicht. Wer sich für Tickets interessiert, sollte sich beeilen. „Unsere Aufführungen sind immer bis auf den letzten Platz ausverkauft", verrät Rene Heidel.

Weitere Infos zur Theatergruppe "Rampenlicht" und den aktuellen Vorführungen finden Sie hier.


Weitere Pressemitteilungen
21. Mai 2019

Rund 450 Frauen ließen den 2. Mädchenflohmarkt zu einem vollen Erfolg werden. Organisiert wurde der Flohmarkt von den Offenen Hilfen der Diakonie Neuendettelsau in Oettingen und der gemeindlichen Jugendarbeit der Katholischen Jugendhilfe Donau-Ries. Neben den schönen Erlebnissen stand auch das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund.

20. Mai 2019

Nach zweijähriger Sanierungszeit ist das Förderzentrum St. Martin wieder in das Schulgebäude in Bruckberg eingezogen. Die Wiedereinweihung stand unter dem Motto „Miteinander Leben – in Vielfalt lernen“.

15. Mai 2019

Trotz des kühlen und regnerischen Wetters nutzten die Kinder der integrativen Kindertagesstätte Bunte Oase der Diakonie Neuendettelsau in den letzten Tagen Ihre neuen Möglichkeiten zum Rutschen, Schaukeln und Sand spielen.

14. Mai 2019

Wenn die Kapelle eines neuen Seniorenzentrums noch vor dem ganzen Haus eingeweiht wird, ist das eine Besonderheit. So geschah es jetzt im Haus Bezzelwiese, wo großer Werkt auf die Gestaltung dieses Ortes zur Gestaltung von Spiritualität und geistlichem Leben gelegt wurde.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97