Schauspielerin Chantale Schumacher verstärkt die „Rampenlichter“ in Feuchtwangen

Seit elf Jahren spielt die Bruckberger Theatergruppe „Rampenlicht“ nun schon bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen. Die beiden Aufführungen auf der Kreuzgangbühne bilden den Abschluss ihrer jährlichen Theatersaison. Heuer verstärkt Chantale Schumacher, das Feuchtwanger Schneewittchen, die Theatergruppe als Frau Eichinger in „Neues vom Pumuckl“.

Chantale Schumacher und Rene Heidel stecken die Köpfe zusammen. Das Feuchtwanger Schneewittchen und der Bruckberger Pumuckl besprechen die Regieanweisungen für „Neues vom Pumuckl“. In den beiden letzten Aufführungen der Theatergruppe Rampenlicht wird die Profi-Schauspielerin mit den langen schwarzen Haaren als Frau Eichinger zu sehen sein.

Pumuckl Rene Heidel (links) traf zusammen mit Martin Piereth im Kreuzgang in Feuchtwangen auf Schneewittchen Chantale Schumacher. Sie wird am 1. und 3.August als Frau Eichinger zu sehen sein

„Dass ein Profi aus dem Feuchtwanger Ensemble als Gast bei uns mitspielt ist schon Tradition“, freut sich Rampenlichtregisseur Martin Piereth. Auch Chantale Schumacher freut sich schon auf die Bruckberger Schauspieler. „Ich bin sehr gespannt, was auf mich zukommt“, sagte sie. Das Drehbuch hat sie schon erhalten. Gemeinsam richtig geprobt wird nur einmal, bei der Generalprobe am Montag vor den Aufführungen. „Wer bei uns spielt, darf sich darauf gefasst machen, dass nicht immer alles nach Plan läuft“, meint Piereth. Improvisieren stellt für Chantale Schumacher aber kein Problem dar. Das Feuchtwanger Schneewittchen will jetzt fleißig ihren Text lernen und sich Gedanken über ihre Rolle machen. Zu sehen ist sie unter Anderem in einer actionreichen Szene mit den beiden Putzfrauen Jasmin Schwarz und Stella Schmidt. „Die beiden freuen sich schon total auf Chani“, bestätigt Piereth. Wenn die beiden Aufführungen rum sind, werden die Rampenlichter im Gegenzug am 11.August die Schauspielerin in „Schneewittchen“ besuchen.

Am 1. und 3. August jeweils um 13 Uhr wird Rampenlichts „Neues vom Pumuckl“ auf der Kreuzgangbühne zu sehen sein. Karten für die Aufführungen gibt es bei den Kreuzgangspielen oder direkt bei der Theatergruppe Rampenlicht. Wer sich für Tickets interessiert, sollte sich beeilen. „Unsere Aufführungen sind immer bis auf den letzten Platz ausverkauft", verrät Rene Heidel.

Weitere Infos zur Theatergruppe "Rampenlicht" und den aktuellen Vorführungen finden Sie hier.


Weitere Pressemitteilungen
16. Juli 2019

Das Sommerfest in der Heilpädagogischen Tagesstätte St. Martin in Bruckberg stand unter dem Motto „Unsere Umwelt geht uns alle an“. Die Kinder und Jugendlichen stellten allen Gästen, Eltern, Großeltern und Geschwistern ihre Projekte vor, mit denen sie sich das Jahr über in Sachen Umweltschutz beschäftigt haben.

10. Juli 2019

Nach dem Abstieg im letzten Jahr aus der Oberliga trat die Fußballmannschaft des Sportteams Neuendettelsau erfolgreich beim Turnier in Obertraubling in der Landesliga an. Nach dem Sieg hofft die Mannschaft nun auf den Aufstieg zurück in die Oberliga.

10. Juli 2019

Beim Tag der Begegnung in Rothenburg erstrahlte das Gelände rund um die Seniorentagesstätte und das Haus Gottesweg zum ersten Mal seit der Fusion der Diakonie Neuendettelsau und Das Diak Schwäbisch Hall zu „Diakoneo“ am 1. Juli unter dem neuen Logo. Mit vielen Aktionen feierte das Haus Gottesweg das 60. Jubiläum und die Seniorentagesstätte ihr zehnjähriges Bestehen.

08. Juli 2019

Unter dem Motto „Venezianische Nacht“ stand der Sommernachtsball im Innenhof von Wohnen Neuendettelsau. Die Bewohnervertretung hatte die Veranstaltung zum mittlerweile 6. Mal organisiert.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97