Beim Rescue Day in der Clinic Neuendettelsau wurde über geeignete Taktiken informiert


Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer (links) betonte beim Rescue Day in der Clinic Neuendettelsau die Bedeutung der Rettungsdienst Einsatzkräfte. Federführend organisiert hatte die Veranstaltung Dr. Carsten Kopschina (rechts). © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Im Ernstfall müssen Rettungskräfte schnell und effektiv handeln können. Bei ihren Einsätzen werden sie aber immer häufiger von Umstehenden und selbst von Patienten bedrängt, bedroht und attackiert. Welche Taktiken dagegen helfen, war eines der Themen beim diesjährigen Rescue Day in der Clinic Neuendettelsau.

Zum Auftakt der vierten Auflage des Symposiums für den Rettungsdienst nannte der mittelfränkische Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer die Freiheit als eine der wichtigsten Grundlagen von Demokratie und Gesellschaft. Ohne Sicherheit gebe es allerdings keine Freiheit. Deswegen seien die etwa 450.000 Einsatzkräfte im Rettungsdienst in Bayern von zentraler Bedeutung. Der Freistaat wolle sie durch Investitionen in Ausrüstung und Training stärken, damit sie motiviert, gut ausgestattet und in ausreichender Zahl im Einsatz sind.

Lars Bergmann, der als geschäftsführender Leiter bei der Diakonie Neuendettelsau unter anderem für die Clinic verantwortlich ist, nannte den Einsatz der Rettungskräfte „heroisch“, denn sie brächten sich in Gefahr, obwohl sie nicht selbst betroffen sind.

Nach einer Reihe von Vorträgen von Experten zu Themen der Notfallmedizinern hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich unter der Anleitung von Profis in Form von praktischen Übungen fortzubilden und Erfahrungen zu sammeln. Mit einem kollegialen „Meet and Greet“ der Rettungsdienst-Mitarbeitenden klang die Veranstaltung, zu der Ministerpräsident Markus Söder ein schriftliches Grußwort beigesteuert hatte, aus.

Weitere Pressemitteilungen
21. März 2019

Mit rund 130 teilnehmenden Kindern aus Neuendettelsau und Umgebung füllte Mike Müllerbauers ausverkauftes Mitmach-Konzert den Luthersaal in Neuendettelsau. Der Sänger vermittelte gemeinsam mit seinem Keyboarder Andy Doncic in ihren Lieder und Geschichten die Botschaft: „Für Gott ist jeder ein echter Superstar“.

21. März 2019

Sie befinden sich gerade in der Ausbildung in der Altenpflege oder arbeiten schon länger in der Pflege? Sie mögen ihren Beruf und möchten gern zeigen, warum Sie gern für andere Menschen da sind? Dann ist der Kreativwettbewerb „Ich pflege gerne!“ genau das richtige, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Pflege toll ist! Bis zum 31. Juli können Sie Ihre Beiträge einreichen und ein Preisgeld von bis zu 1000 Euro gewinnen.

19. März 2019

„Medien und Kirchen sind gut beraten, durch gute, leidenschaftliche Arbeit zu überzeugen anstatt zu missionieren“, empfiehlt Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. In der ersten Neuendettelsauer Fastenpredigt in diesem Jahr sprach er darüber, wie das Thema „Wahrheit“ Kirche und Medien verbindet.

18. März 2019

Zum achten Mal findet der Direktvermarktertag der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bruckberg statt: Im Mittelpunkt stehen die Produkte regionaler Direktvermarkter. Neben Lebensmitteln, wie Käse, Gemüse oder frisches Holzofenbrot, wird auch alte Handwerkskunst gezeigt. Ein umfangreiches Programm mit Spielen und Musik lädt Jung und Alt zu einem informativen Nachmittag von 11 bis 17 Uhr ein.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97