Bewohner gestalteten ein Naturmandala in Neuendettelsau

Ein Mandala ganz aus Naturmaterialien: Gemeinsam gestalteten die Bewohnerinnen und Bewohner des Bereichs Wohnen in der Nordstraße ein Kunstwerk ganz aus Naturmaterialien. Es soll nicht nur die Wohnanlage verschönern, sondern auch Fußgänger, Rad- und Autofahrer erfreuen, die auf der belebten Straße unterwegs sind.

Bunte Steine, Tannenzweige oder Haselnüsse – das Naturmandala vor dem Wohnbereich der Diakonie Neuendettelsau in der Nordstraße besteht aus ganz unterschiedlichen Naturmaterialien.

Die Bewohnerinnen und Bewohner freuten sich über die Einweihung ihres Kunstwerks.

Ins Leben gerufen hatte die Idee Christa Grieshammer von der Kunstwerkstatt der Diakonie Neuendettelsau. Gemeinsam mit Menschen mit Behinderung gestaltet sie das Jahr über viele unterschiedliche Dinge. „Da wir die Außenfläche des Wohnhauses schon länger ein bisschen kahl finden, habe wir uns überlegt, wie wir sie bunter machen können“, erklärt die Künstlerin. Das Naturmandala ist eine kreative Alternative zu Hecken oder Blumenbeet. Zusammen mit Andrea Östheimer, einer Mitarbeiterin der Wohngruppen, sammelten die Bewohnerinnen und Bewohner bei Spaziergängen Naturmaterialien, die ins Farbkonzept passten. Das Mandala besteht aus Nüssen, Steinen oder unterschiedlichen Zweigen. Um es optisch noch ein bisschen hervorzuheben, haben die Bewohner dann zusammen mit Christa Grieshammer in der Kunstwerkstatt runde Steine bemalt.

Das Naturmandala besteht je nach Jahreszeit aus unterschiedlichen Materialien und ist damit ein Kunstwerk, das sich in einem steten Wandel befindet.

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, freut sich die Künstlerin. Vor dem ersten Schnee haben die Künstler und Sammler das Naturmandala jetzt bei einer kleinen Weihnachtsfeier eingeweiht. Alle sind gespannt, wie das Kunstwerk aussieht, wenn der Schnee geschmolzen ist. „Das Tolle an Naturmandalas ist, dass sie sich im Lauf der Zeit immer weiter verändern und wir dadurch immer kreativ bleiben“, betont Grieshammer.

Im Frühjahr soll noch ein zweites Naturmandala entstehen.


Weitere Pressemitteilungen
21. März 2019

Mit rund 130 teilnehmenden Kindern aus Neuendettelsau und Umgebung füllte Mike Müllerbauers ausverkauftes Mitmach-Konzert den Luthersaal in Neuendettelsau. Der Sänger vermittelte gemeinsam mit seinem Keyboarder Andy Doncic in ihren Lieder und Geschichten die Botschaft: „Für Gott ist jeder ein echter Superstar“.

21. März 2019

Sie befinden sich gerade in der Ausbildung in der Altenpflege oder arbeiten schon länger in der Pflege? Sie mögen ihren Beruf und möchten gern zeigen, warum Sie gern für andere Menschen da sind? Dann ist der Kreativwettbewerb „Ich pflege gerne!“ genau das richtige, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Pflege toll ist! Bis zum 31. Juli können Sie Ihre Beiträge einreichen und ein Preisgeld von bis zu 1000 Euro gewinnen.

19. März 2019

„Medien und Kirchen sind gut beraten, durch gute, leidenschaftliche Arbeit zu überzeugen anstatt zu missionieren“, empfiehlt Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. In der ersten Neuendettelsauer Fastenpredigt in diesem Jahr sprach er darüber, wie das Thema „Wahrheit“ Kirche und Medien verbindet.

18. März 2019

Zum achten Mal findet der Direktvermarktertag der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bruckberg statt: Im Mittelpunkt stehen die Produkte regionaler Direktvermarkter. Neben Lebensmitteln, wie Käse, Gemüse oder frisches Holzofenbrot, wird auch alte Handwerkskunst gezeigt. Ein umfangreiches Programm mit Spielen und Musik lädt Jung und Alt zu einem informativen Nachmittag von 11 bis 17 Uhr ein.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97