Die Ausstellung „Farben – Freude – Frei“ der Künstlerin Gerda  Spatz ist bis Ende Juli in der Klink Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik zu sehen

Künstlerin Gerda Spatz neben einer ihrer farbenprächtigen Abstraktionen in Acryl © Foto: Ulrike Kummer

Ihre Bilder machen Mut, schenken Lebensfreude: Die Künstlerin Gerda Katharina Spatz aus Schwabach präsentiert farbenprächtige Abstraktionen und lichtdurchflutete Blumenstilleben in der Klink Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik. Die Ausstellung bringt Farbe in den Klinikalltag der Patienten, Besucher und Mitarbeiter. Alle Interessierten sind ebenso herzlich zur Schau eingeladen.

Die Schwabacher Künstlerin Gerda Katharina Spatz stellt in der Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik aus. Sie möchte den Patienten, Besuchern und Mitarbeitern damit Mut und Lebensfreude schenken. Mit ihrer Ausstellung „Farben – Freude – Frei“ liefert Spatz nicht nur einen Ausschnitt ihres Schaffens aus den letzten fünf Jahren. Vielmehr zeigt sie ihre Liebe und ihren feinfühligen Umgang mit der Farbe, getragen von einer überzeugenden Lebensfreude. Die Werke reichen dabei von farbenprächtigen Abstraktionen in Acryl bis hin zu lichtdurchfluteten Blumenstillleben in Airbrush-Technik.

„Du musst wie ein Sturm sein, der über die Farben fegt“ ist ein Motto der Künstlerin, das in den Werken sichtbar wird. Spatz verwendet die Farbe als Ausdrucksmittel ihrer Empfindungen und nicht als Beschreibung der Natur oder Umwelt. Die Farben sollen als eigenständiges, abstraktes Medium die Sinne des Betrachters anregen und helfen, seine Fantasie schweifen zu lassen. Ihre Aufmerksamkeit gilt dabei dem Menschen, seine Spuren durch Raum und Zeit. Aus der Malerei schöpft sie Kraft, die sie dem Betrachter weitergeben möchte. Trotz Abstraktion rückt in ihren Bildern immer wieder auch der Mensch konturenhaft in Erscheinung: als ausdrucksstarkes Portrait, als Silhouette, einzeln, in Gruppen, in Räumen oder Flächen mit landschaftlicher Andeutung.

Klinikleiter Peter Rahn ist froh, dass eine neue Ausstellung die Klink Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik schmückt: „Neben der bestmöglichen medizinischen Versorgung, möchten wir unsere Patientinnen und Patienten auf dem Weg der Heilung auch emotional unterstützen. Kreative Angebote tragen dazu bei, sich eine Zeit lang keine Gedanken über die Erkrankung zu machen und steigern das Wohlbefinden.“

Zur Künstlerin:

Gerda Spatz ist seit mehr als 40 Jahren künstlerisch tätig. Seit 2000 besitzt sie ein eigenes Atelier und Malstudio „gerda katharina spatz kunstWerk“ in Schwabach. Außerdem lehrt sie als Dozentin an der Volkshochschule verschiedene Maltechniken.

Mehr Informationen unter: www.gerda-spatz.de

Weitere Pressemitteilungen
13. Juni 2019

Die Sportlerinnen und Sportler der Schwimmgruppe des BRSV Gunzenhausen haben die Schwimmprüfung erfolgreich abgelegt und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen der Wasserwacht erhalten.

12. Juni 2019

Mit einem großen Fest und vielen Aktion feierte das JUZ Neuendettelsau sein 50-jähriges Bestehen. JUZ-Leiterin, Sandra Mayer, dankte der Diakonie Neuendettelsau für die Unterstützung und ihrem Team aus haupt-und ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz für die rund 300 Kinder, die jährlich betreut werden.

12. Juni 2019

Die neuen Bänke im Hof der Fachakademie für Sozialpädagogik laden ein zum Arbeiten in der Gruppe, zur Begegnung, zum Gespräch, zum Rückzug, zum Nachdenken, zum Verweilen oder Entspannen.

12. Juni 2019

Für die beiden Seniorennetzwerke der Diakonie Neuendettelsau ist der Innovationspreis „Zu Hause daheim“ eine große Anerkennung für ihre engagierte Quartiersarbeit in der Nord- und Weststadt. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer zeichnete die Nürnberger Seniorennetzwerke aus.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97