Über uns

Die Diakonie Neuendettelsau hat sich seit ihren Anfängen im Jahr 1854 zu einem modernen, zukunftsorientieren und christlich ausgerichteten Sozialunternehmen entwickelt. Dabei bildet die Unterstützung von Menschen mit Behinderung nach wie vor einen Schwerpunkt unserer Arbeit.

Mit großem Engagement und mit Begeisterung stehen wir in unserer Tradition, übernehmen weiterhin Verantwortung und setzen uns für eine umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft ein.

Kontakt

Direktion Dienste für Menschen mit Behinderung
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 77 (bei Aufnahmeanfragen)
Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 32 76 (bei allen anderen Anliegen)
Fax: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 30

E-Mail schreiben

Unsere Vision

Selbstbestimmung und Inklusion: Barrierefreiheit beginnt in unseren Köpfen!

Mehr erfahren über unsere Vision

Unser Menschenbild

Unser Menschenbild ist geprägt durch aktive Mitwirkung, Ganzheitlichkeit und gleichberechtigte Teilhabe.

Mehr erfahren über unser Menschenbild

Freunde, Förderer, Beiräte

Durch Freunde, Förderer und Beiräte erfährt unsere Arbeit finanzielle und ideelle Unterstützung.

Mehr erfahren über Freunde / Förderer / Beiräte

Historie

Seit Gründung im Jahr 1854 setzen wir uns für Menschen mit Behinderung ein.

Mehr erfahren über unsere Historie

Mehr Beiträge aus dem Magazin zum Thema Menschen mit Behinderung
18. Dezember 2017

Kommunikation über die Sprache der Kunst: Menschen mit Behinderung aus Jerusalem, Oettingen und Polsingen schaffen bei einem einzigartigen Kulturaustausch über 100 Kunstwerke.

28. November 2017

Auf dem Rücken eines Pferdes lernen Menschen mit Behinderung Stabilität, Koordination und Gleichgewicht. Ein Pferd kann für sie aber auch ein Freund sein.

27. November 2017

Integration von Menschen mit Behinderung: Eduard Grimm lebt im Begleiteten Wohnen und engegaiert sich ehrenamtlich für die Sauberkeit am Ort.

27. November 2017

Das Begleitete Wohnen ist ein erfolgreiches Projekt der Offenen Hilfen Polsingen/Oettingen/ Gunzenhausen und wird an zwei Beispielen vorgestellt.

Beiträge aus unserem Magazin zum Thema Inklusion
27. November 2017

Das Begleitete Wohnen ist ein erfolgreiches Projekt der Offenen Hilfen Polsingen/Oettingen/ Gunzenhausen und wird an zwei Beispielen vorgestellt.

03. Dezember 2017

Alle unsere KiTas sind inklusiv - erfahren Sie hier mehr über die Vorteile für beide Seiten!

23. November 2017

Auch Kinder mit einer Behinderung, die in stationären Einrichtungen leben, gehen gern in die Kindertagesstätten.

25. Oktober 2017

Spaß und Lernen liegen eng zusammen: In einer inklusivem Schwimmgruppe in Neuendettelsau haben Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Spaß im Wasser.