Förderstätte in Rothenburg o. d. Tauber

In der Förderstätte in Rothenburg o. d. Tauber begleiten und fördern wir Erwachsene und speziell junge Erwachsene mit schwerer und / oder mehrfacher Behinderung, die keine Tätigkeit in einer Werkstatt ausüben können.

Ziel ist es, Arbeit und sinnstiftende Beschäftigung zu ermöglichen und auf diese Weise die individuelle Entwicklung der Teilnehmer zu fördern. So können ganz neue Lebensbereiche erschlossen und Entwicklungschancen entdeckt werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dabei durch ein multidisziplinäres Team aus Heilerziehungspflegern, Erziehern, Ergotherapeuten und Heilerziehungspflegehelfern gefördert.

Die Förderstätte in Rothenburg o. d. T. verfügt über 18 Plätze. Der Standort in einem nachbarschaftlich geprägten Wohngebiet der Stadt Rothenburg o. d. T. zeichnet sich durch kurze Wege zu öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Geschäften und kulturellen Veranstaltungen aus. Ins nahe Taubertal können Ausflüge unternommen werden.

Kontakt

Förderstätte Rothenburg ob der Tauber
St.-Leonhard-Str. 28
91541 Rothenburg o. d. T

Tel.: +49 (0) 98 61 / 87 47 79 - 11

E-Mail schreiben

Aufgaben und Ziele

Die Betreuung und Förderung wird individuell und personenzentriert für jeden einzelnen der Teilnehmer konzipiert. Im Vordergrund steht das Ermöglichen einer als sinnvoll empfundenen Beschäftigung.

Dies kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden, sei es durch die Teilhabe an verschiedenen Arbeitsprojekten, am gesellschaftlichen Leben und am Leben in der Gemeinschaft. Gezielt werden die Teilnehmer auf eine Tätigkeit in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) vorbereitet.

Wenn nötig, können die Möglichkeiten „Unterstützter Kommunikation“ genutzt werden. Wir nutzen dazu einen mobilen Medienschrank und setzen moderne Tabletcomputer ein.

 

 

Förderstätte Rothenburg o. d. Tauber


ANZAHL DER PLÄTZE

18 Plätze für Menschen mit einer schweren Behinderung

Besonderheiten

Städtisches Wohngebiet mit kurzen Wegen
Hoher Freizeitwert im Taubertal
Spezielle Gruppe für junge Erwachsene

Einzugsgebiet und Fahrdienst

Externe Teilnehmer, die bei Angehörigen leben, werden mit dem Fahrdienst befördert. Je nach Bedarf stehen auch Rollstuhlfahrdienste und Busbegleitung zur Verfügung.

Die Teilnehmer unserer Förderstätte kommen nicht nur aus Rothenburg o. d. T. direkt, sondern auch aus den umliegenden Landkreisen und Gemeinden. Das Einzugsgebiet erstreckt sich von Uffenheim bis Schillingsfürst und in den Landkreis Ansbach.


Spezielle Gruppe für junge Erwachsene

Die Förderstätte für behinderte Menschen in Rothenburg o. d. T. bietet Platz für drei Gruppen. Eine Besonderheit an diesem Standort stellt die Gruppe der „Jungen Erwachsenen“ dar. Diese Gruppe bietet Betreuung, Förderung und Bildung insbesondere für Schulabgänger und junge Menschen mit einer schweren und mehrfachen Behinderung an. Das Angebot ist neben den allgemeinen Aufgaben und Zielen einer Förderstätte auf die speziellen Interessen von jungen Erwachsenen ausgerichtet.

 

Das Angebot umfasst im Einzelnen:

  • Einführung in eine angemessene Arbeitswelt

  • Hinführung zum Berufsbildungsbereich der Werkstatt

  • Arbeitsförderung durch Angebot von einfachen Werkstattarbeiten

  • Begleitete Werkstattpraktika in Einzelbetreuung oder in Kleingruppen

  • Teilhabe an gemeinsamen Arbeitsprojekten von Werkstatt und Förderstätte im kreativen Bereich

  • Gelebte Inklusion durch aktive Teilhabe am Leben in der Stadt, u. a. Besuch von Jugendtreffs

  • Freizeitangebote wie Schwimmen im Schwimmbad Rothenburg o. d. T.

  • Therapeutisches Reiten

  • Ausflüge zum Beispiel in die Stadt zum Einkaufen oder zum Pferdemarkt nach Creglingen

Kontakt

Förderstätte Rothenburg ob der Tauber
St.-Leonhard-Str. 28
91541 Rothenburg o. d. T

Tel.: +49 (0) 98 61 / 87 47 79 - 11

E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
18 Plätze in der Förderstätte

Zielgruppen:
Erwachsene und speziell junge Erwachsene mit schweren Behinderungen

Einzugsgebiet:
Landkreis Ansbach, Region um Rothenburg o. d. Tauber bis Schillingsfürst und Uffenheim

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Do.: 08:15 Uhr - 16:15 Uhr
Fr.: 08:15 Uhr - 11:45 Uhr

Aus unserem Magazin
21. Dezember 2017

Der Musikpädagoge Tom Wagner gestaltet einen gemeinsamen Trommel-Workshop für Beschäftigte der Förderstätte Rothenburg der Diakonie Neuendettelsau sowie Schülerinnen und Schüler der Valentin-Ickelsamer-Mittelschule.