Unsere Horte in Nürnberg

Die beiden Kinderhorte der Diakonie Neuendettelsau in Nürnberg liegen im Stadtteil Johannis und in der Marterlachsiedlung im Stadtteil Werderau.
In den Horten werden Grundschüler aus den umliegenden Grundschulen am Nachmittag betreut. Sie erledigen dort ihre Hausaufgaben und gestalten zusammen mit ihren Freunden und den Erziehern ihre Freizeit.
Beide Horte sind in ein Familienzentrum beziehungsweise ein Haus für Kinder eingegliedert, deren Angebot jeweils von der Kinderkrippe bis zum Hort reicht.
Wie alle Kindertageseinrichtungen der Diakonie Neuendettelsau setzen auch die Horte in Nürnberg auf ein Konzept der Inklusion: Aufgenommen werden auch Kinder mit einer Behinderung. Für sie steht heilpädagogisch geschultes Fachpersonal bereit.

Hort im Haus für Kinder Johannis


Anzahl der Plätze:

75 Plätze

Altersstruktur /Zielgruppe

Schulkinder von der 1. – 4. Klasse

Unsere Öffnungszeiten:  

Mo. - Fr.: 6:00 Uhr - 17:30 Uhr


Der Hort des Hauses für Kinder in Nürnberg-St. Johannis bietet Platz für 75 Grundschulkinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Für Schulkinder ist der Hort günstig gelegen und leicht erreichbar sowohl von der Dr.-Theo-Schöller-Schule, der Grundschule Johannis und der Reutersbrunnenschule. Mit diesen drei Schulen arbeiteten die Erzieher im Hort eng zusammen.
Das Haus für Kinder in Nürnberg Johannis vereint unter einem Dach eine Kinderkrippe, einen Kindergarten und einen großen Hort. Durch dieses Konzept und durch die langen Öffnungszeiten ist die Einrichtung besonders familienfreundlich und kommt den Bedürfnissen berufstätiger Eltern entgegen.
Im Kinderhort wie im gesamten Haus für Kinder werden Mädchen und Jungen mit und ohne Behinderung betreut. Zum Team gehören deshalb auch ein Heilpädagoge und eine Heilerziehungspflegerin.
Im Kinderhort erledigen die Schulkinder zunächst ihre Hausaufgaben. Danach finden sie noch genügend Freizeit, um das Haus zu erkunden.
Das Haus für Kinder ist in einer sanierten ehemaligen Kerzenfabrik untergebracht. Es wurde im Herbst 2016 eröffnet. Um das Gebäude zieht sich ein großzügiger, naturnah gestalteter Garten. Der Pegnitzgrund mit seinen Freizeitmöglichkeiten ist in wenigen Minuten erreichbar.


Hier geht es zur Voranmeldung

Wir sind ein Haus der Begegnung  –  für große und kleine Menschen, Mitarbeitende, Eltern, Kinder, Nachbarschaft. Wir möchten Kinder und Eltern über viele Jahre hinweg begleiten.“ 
Einrichtungsleiterin Andrea Ringel

Kontakt

Diakonie Neuendettelsau
Haus für Kinder
Frauenholzstraße 10
90419 Nürnberg

Kontakt: Andrea Ringel
Telefon: +49 911 35066910
E-Mail schreiben

 

 

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:

75 Plätze

Altersstruktur /Zielgruppe:

Schulkinder von der 1. – 4. Klasse

Unsere Öffnungszeiten:  

Mo. – Fr.: 6:00 Uhr – 17:30 Uhr

Aus unserem Magazin
25. Oktober 2017

Klaus Billmeyer erzählte im Haus für Kinder in St. Johannis vom Leben auf der Straße

Hort im Familienzentrum Marterlach


ANZAHL DER PLÄTZE

50 Hortplätze

Altersstruktur/ Zielgruppe

Schulkinder von der 1. - 4. Grundschulklasse

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr.: 6:30 Uhr - 17:00 Uhr

Den Hort im Nürnberger Familienzentrum Marterlach im Nürnberger Stadtteil Werderau besuchen 50 Grundschüler von der ersten bis zur vierten Klasse.
Neben dem Hort besteht das Familienzentrum aus einer Kinderkrippe und einem Kindergarten.
Das Familienzentrum versteht sich als ein Ort, in dem Kinder vom Kleinkindalter bis zum Ende der Grundschulzeit heranwachsen können.
Darüber hinaus kooperiert das Familienzentrum mit öffentlichen und kirchlichen Institutionen in der Nachbarschaft wie zum Beispiel mit der Kirchengemeinde St. Markus, der katholischen Kirchengemeinde St. Gabriel/ St. Ludwig, einem islamischen Verein. Auch zu umliegenden Grundschulen, der Stadt Nürnberg, dem Jugend- und dem Gesundheitsamt bestehen Kooperationen. Das Familienzentrum grenzt direkt an den Hof der benachbarten Grundschule an.
Die gelebte Vielfalt im Familienzentrum ist in der Zielgruppe spürbar: Den Kinderhort wie auch die beiden anderen Einrichtungen besuchen Mädchen und Jungen mit und ohne Behinderung sowie Kinder aus verschiedenen Nationen und Kulturen und mit verschiedenen Religionen.
Die pädagogische Arbeit im Hortbereich ist nach dem offenen Konzept gestaltet: Die Kinder entscheiden selbst, in welchen Räumen sie mit wem spielen möchten oder welche Zusatzangebote sie nutzen möchten. Darüber hinaus hat jedes Kind eine feste Bezugsgruppe, in der es sich einmal in der Woche mit den anderen Kindern der Gruppe und einer Bezugserzieherin trifft.
Nach dem Mittagessen erledigen die Kinder in zwei Hausaufgabenräumen zunächst ihre Hausaufgaben. Die Schüler lösen ihre Hausaufgaben selbstständig. Bei Fragen wenden sie sich an das pädagogische Fachpersonal.
In der freien Zeit im Hort haben die Kinder die Wahl zwischen vielen verschiedenen Spielmöglichkeiten: Sie können sich am Kicker, im Turn- und Bewegungsraum oder im großen Garten austoben, in der Bibliothek schmökern oder in der Bauecke und im Atelier kreativ sein.
Das Mittagessen wird frisch von einem Dienstleister geliefert. Eine Vesper am Nachmittag und Getränke bekommen die Kinder ebenfalls angeboten.

Aufnahme in den Hort

Die Voranmeldung für den Hort findet in der Hauptsache montags zwischen 15.30 Uhr und 16.00 Uhr statt. Dann nimmt ein Mitarbeiter Zeit für die ersten Fragen und einen Rundgang durch die Räume. Die Aufnahme erfolgt in der Regel zum September. Sollte unter dem Jahr ein Platz frei werden, wird er zeitnah vergeben.

Hier geht es zur Voranmeldung

Kontakt

Familienzentrum Marterlach
An der Marterlach 28
90441 Nürnberg

+ 49 (0) 911 / 46 23 68-0

E-Mail schreiben



Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:

50 Hortplätze

Altersstruktur und Zielgruppen:

Schulkinder von der 1. - 4. Grundschulklasse

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 6:30 Uhr - 17:00 Uhr