Kindergärten in der Region Ansbach

In der Region Ansbach ist die Diakonie Neuendettelsau Träger von vier Kindergärten: drei am Standort Neuendettelsau und eine Einrichtung für Kinder in Bruckberg. Beide Standorte sind von Ansbach aus gut erreichbar.
In Neuendettelsau haben Eltern von Kindergartenkindern ab etwa zweieinhalb Jahren die Wahl zwischen Plätzen in drei pädagogischen Einrichtungen: die Kindertagesstätte Bunte Oase, die Laurentius-Kindertagesstätte und die neue Kindertagesstätte An der Froschlach.
Alle drei Kindergärten nehmen in ihren Gruppen Kinder mit und ohne Behinderung auf.
Auch in der Kita Sonnenschein in Bruckberg, deren Träger ebenfalls die Diakonie Neuendettelsau ist, wachsen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam auf.
Alle vier Kindergärten in der Region Ansbach vermitteln den Mädchen und Jungen Werte und Normen auf der Basis des christlichen Menschenbildes. Toleranz gegenüber anderen Religionen, Nationen und Kulturen ist selbstverständlich. Sie werden von professionellen Erzieherinnen und Erziehern betreut. 

Integrative Kindertagesstätte Bunte Oase


ANZAHL DER PLÄTZE

75 Kindergartenplätze in 3 Gruppen 
12 Krippenplätze in 1 Gruppe

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr.: 6:00 Uhr - 18:00 Uhr

Im Kindergarten der integrativen Kindertagesstätte Bunte Oase in Neuendettelsau in der Region Ansbach werden 75 Mädchen und Jungen ab dem Alter von etwa zweieinhalb Jahren bis zur Einschulung betreut.

Als integrative Einrichtung nimmt die Kita Bunte Oase auch Kinder mit  Behinderung aus der Region Ansbach auf. Die Kindertagesstätte umfasst neben dem Kindergarten auch eine Kinderkrippe. Dadurch können Kinder ab dem Alter von einem Jahr bis zur Einschulung an ein und demselben Ort  betreut werden.

Für die Kindergartenkinder gibt es drei Gruppen. Daneben kommen die Kinder im Lauf eines Kindergartentages auch in kleineren Gruppen mit Gleichaltrigen zusammen. So wird jedes Kind seinem Alter entsprechend gefördert. So kommen zum Beispiel alle Vorschulkinder zusammen und werden auf die Einschulung vorbereitet.
Gruppenübergreifend Nachmittagsangebote runden das Spektrum der Aktivitäten ab.
Die Erzieherinnen und Erzieher vermitteln den Kindern die Grundlagen des christlichen Glaubens. Die religiöse Erziehung wird abwechslungsreich gestaltet und soll den Kindern Freude bereiten. Dazu gehören Rollenspiele, Phantasiereisen und Bibeltage, aber auch gemeinsames Singen und Beten.
Das soziale Verhalten wird in der Bunten Oase besonders gefördert. Die Kinder lernen, auf Schwächere Rücksicht zu nehmen. Toleranz gegenüber anderen Kulturen, Religionen und Nationen ist selbstverständlich.

Gebäude und Garten

Das Gebäude der Kita Bunte Oase in Neuendettelsau unweit von Ansbach ist aufgrund seiner großen Fensterfronten ein heller und freundlicher Ort mit großen Gruppenräumen und einer Galerie auf zweiter Ebene. Eine geräumige Turn- und Mehrzweckhalle lädt zum Spielen und Toben ein. Die große Gartenanlage ist kindgerecht mit Spielgeräten für jede Altersstufe ausgestattet und bietet Platz für viele Freiluftaktivitäten.

Lange Öffnungszeiten und Angebote für die Eltern

Die Kita Bunte Oase in Neuendettelsau bietet für berufstätige Eltern sehr lange Öffnungszeiten an: von sechs Uhr morgens bis 18 Uhr. Um Kindern und Eltern die Einrichtung vorzustellen, gibt es den „MiniClub“: Jeden Donnerstagnachmittag zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr (außer in den Schulferien) können die Kinder mit ihren Eltern aus der Region Ansbach zum Schnuppern kommen. Das Angebot ist unverbindlich, eine Anmeldung ist nicht nötig.
Am Mittwochvormittag findet ein Elterncafè statt. Außerdem gibt es eine Elternbibliothek sowie Großeltern- und Patennachmittage.

 

 

 

Kontakt

Integrative Kindertagesstätte Bunte Oase
Rampenstraße 1
91564 Neuendettelsau

+ 49 (0) 9874 / 47 90

E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze: 
3 Kindergartengruppen mit insgesamt 75 Plätzen
1 Krippengruppe mit insgesamt 12 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab einem Jahr bis zur Einschulung.

Unsere Öffnungszeiten: 
Mo. - Fr.: 6:00 Uhr - 18:00 Uhr

Aus unserem Magazin
29. Juli 2018

Gemeinsam lachen, musizieren und die Natur genießen: Professionell gestaltete und begleitete Begegnungen ermöglichen persönliche Beziehungen zwischen Kindern und Senioren. Sie fördern und gestalten die Kommunikation mit- und das Verständnis füreinander.

22. April 2018

Erzieher und Kinderpfleger brauchen eine Menge Geduld und Einfühlungsvermögen auf der einen Seite, müssen sich auf der anderen Seite aber auch durchsetzen können und ein starkes Verantwortungsbewusstsein haben. Erzieher gestalten diese Zukunft direkt mit und übernehmen dadurch eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe.

23. November 2017

Auch Kinder mit einer Behinderung, die in stationären Einrichtungen leben, gehen gern in die Kindertagesstätten.

24. Oktober 2017

Gemeinsam erleben KiTa-Kinder und Senioren schöne Stunden

Integrative Laurentius-Kindertagesstätte


ANZAHL DER PLÄTZE

75 Kindergartenplätze
30 Krippenplätze

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Do.: 07:00 Uhr - 17:00 Uhr
Fr.: 07:00 Uhr - 15:00 Uhr

Im Kindergarten der integrativen Laurentius-Kindertagesstätte werden 75 Kinder im Alter ab drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut.
Der Kindergarten nimmt als integrative Einrichtung Kinder mit und ohne Behinderung auf. Ein interdisziplinäres Team aus Fachkräften verschiedener Fachrichtungen arbeitet mit den Kindern und fördert und fordert sie ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechend.
Im Mittelpunkt der Arbeit stehen dabei immer die Kinder. So wie der Namenspatron der Kita, der Heilige Laurentius, die Armen, Kranken und Kinder als Schatz der Kirche betrachtet, so sieht das Team der Kindertagesstätte St. Laurentius die Kinder als Schatz für das gemeinsame Leben aller.
Durch viel Zeit zum freien Spiel und durch gemeinsame Aktionen erwerben die Kinder im Laurentius-Kindergarten viele Fähigkeiten, die sie stark machen für ihr weiteres Leben: Durch das Zusammensein mit anderen Kindern trainieren sie ihre Sozialkompetenz, sie erfahren religiöses Leben durch gemeinsame Gebete und Gottesdienstbesuche und werden in ihren sprachlichen und musischen Fähigkeiten gefördert. Eine gezielte Sprachförderung ist Teil der pädagogischen Arbeit.
Großer Wert wird im Kindergarten der Laurentius-Kindertagesstätte auf die Selbständigkeit der Kinder gelegt: so helfen sie bei der Zubereitung gemeinsamer Mahlzeiten, ziehen sich allein an und helfen mit, Ordnung in der Kita zu halten.
Als Teil der Gemeinde Neuendettelsau besuchen die Kinder mit ihren Erzieherinnen örtliche Institutionen wie Bäcker, Zahnarzt und Polizei und nehmen an Festen in der Gemeinde teil.

Gebäude und Garten

Das Haus verfügt über einen großen bespielbaren Keller, in dem sich ein Kreativraum, eine Holzwerkstatt, zwei Bewegungsräume und ein langer Flur zum Fahren von Fahrzeugen befinden.
Im ersten Stock gibt es eine Lernwerkstatt, die ebenso wie die Kellerräume, nach der Eingewöhnung, gruppenübergreifend von Kindergarten und Krippe  genutzt wird.
Ganz besonders von den Kindern geschätzt wird der große Garten, der mit altem Baumbestand, Wasserlauf, Schaukelanlage, Nestschaukel, Sandkästen, Hängematte, großem Spielhaus mit Röhrenrutsche, Spielhütten und einem extra Bereich für die Krippenkinder alle zum Spielen einlädt.


Kontakt

Integrative Laurentius-Kindertagesstätte
Heilsbronner Straße 5
91564 Neuendettelsau

+ 49 (0) 9874/ 8-23 82

E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze: 
75 Kindergartenplätze
30 Krippenplätze

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab dem 11. Lebensmonat bis zur Einschulung.

Unsere Öffnungszeiten: 
Mo. - Do.: 07:00 Uhr - 17:00 Uhr
Fr.: 07:00 Uhr - 15:00 Uhr

Integrative Kindertagesstätte An der Froschlach Neuendettelsau


ANZAHL DER PLÄTZE

25 Kindergartenplätze in 1 Gruppe
24 Krippenplätze in 2 Gruppen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr.: 06:30 Uhr - 17:00 Uhr
(Die Öffnungszeiten werden nach dem Bedarf der Eltern ermittelt.)

Der Kindergarten in der Kindertagesstätte An der Froschlach in Neuendettelsau ist eine der neuesten Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau. Seit September 2017 werden hier in einer Kindergartengruppe 25 Kinder zwischen drei und sechs Jahren betreut.
Wie alle Kindertageseinrichtungen der Diakonie Neuendettelsau steht der integrative Kindergarten Kindern mit und ohne Behinderung ebenso offen wie Kindern als allen Kulturen, Nationen und Religionen.
Im Kindergarten An der Froschlach wird nach dem offenen Konzept gearbeitet: Das heißt, die Kindergartenkinder entscheiden selbst, in welchen Räumen und mit welchen Kindern sie einen Großteil ihrer Zeit im Kindergarten verbringen möchten. Die Mädchen und Jungen können wählen zwischen einem Atelier, in dem sie sich künstlerisch betätigen können, einer Bibliothek zum Schmökern und Ausruhen, einem Bewegungsraum und einem Raum mit Puppenecke und Kaufladen für Rollenspiele.
Daneben kommen die Kinder noch in Kleingruppen je nach Alter zusammen und erfahren dort eine auf ihre Entwicklung abgestimmte Förderung. So treffen sich die Vorschulkinder zum Beispiel im „Schlaumeierclub“. In der Vorschulzeit werden die Kinder auf den Übergang Kindergarten – Schule vorbereitet und lernen zum Beispiel den Kinderhort kennen.
In der Kinderkonferenz legen die Kinder gemeinsam mit den Erzieherinnen Regeln fest, nach denen sie ihr Zusammenleben- und spielen im Kindergarten gestalten wollen.
Für Kinder mit Sprach- und Entwicklungsverzögerungen steht heilpädagogisch ausgebildetes Personal zur Verfügung. Auch die Zusammenarbeit mit der interdisziplinären Frühförderstelle der Diakonie Neuendettelsau ist eng.
Der Tag im Kindergarten startet mit einem gemeinsamen Morgenkreis mit Liedern und Gebet. Als evangelische Einrichtung vermittelt der Kindergarten die christlichen Werte, es werden die Feste im Jahreskreis gefeiert. Toleranz gegenüber anderen Religionen ist selbstverständlich.
Mittags essen die Kindergartenkinder zusammen im Kinderbistro. Das kindgerechte und vollwertige Essen wird frisch gekocht geliefert und besteht aus Suppe, Hauptspeise und Nachspeise.

Helle und großzügig gestaltet Räume und Außenanlagen

Die Räume in dem neu gebauten Haus im Neubaugebiet Froschlach sind hell und freundlich. Auch für Kinder im Rollstuhl bieten sie alle Voraussetzungen wie zum Beispiel einen Lift, breite Türen und eine rollstuhlgerechte Toilette im Kindergartenbereich.
Die Krippenkinder sind im ersten Stock untergebracht, die Kindergartenkinder im Erdgeschoss. Im weitläufigen Garten mit Spielhäusern, Bobbycar- und Rollerrennbahn, Hangrutsche, Schaukeln und vielen weiteren Spielmöglichkeiten können sie sich austoben. Die naturnahe Gestaltung des Gartens ist derzeit im Aufbau. Für die Kindergartenkinder gibt es Terrassen mit Hochbeeten, in den Obst und Gemüse für die gemeinsamen Mahlzeiten angebaut werden können.    

Kontakt

Integrative Kindertagesstätte An der Froschlach
Froschlach 38
91564 Neuendettelsau

+ 49 (0) 9874/ 50 74 025

E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze: 
1 Kindergartengruppe mit insgesamt 25 Plätzen
2 Krippengruppen mit insgesamt 24 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis zur Einschulung.

Unsere Öffnungszeiten: 
Mo - Fr von 06:30 Uhr - 17:00 Uhr
(Die Öffnungszeiten werden nach dem Bedarf der Eltern ermittelt.)

Integrative Kindertagesstätte Sonnenschein


ANZAHL DER PLÄTZE

12 Krippenplätze
24 Kindergartenplätze
12 Hortplätze

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Do.: 07:00 - 17:00 Uhr
Fr.:  07:00 - 16.30 Uhr

24 Kindergartenkinder im Alter ab drei Jahren bis zur Einschulung können in der Kindertagesstätte Sonnenschein in Bruckberg betreut werden. Die Kita umfasst neben dem Kindergarten eine Krippengruppe und einen Hort zur Betreuung von Schulkindern. So können Kinder ab dem Alter von einem Jahr bis in die Schulzeit hinein an einem vertrauten Ort betreut werden.
Der Kindergarten in der integrativen Kindertagesstätte Sonnenschein in Bruckberg arbeitet nach dem Prinzip des offenen Hauses. Das Konzept bedeutet, dass jedes Kindergartenkind in verschiedenen Themenräumen frei wählen kann, mit welchem Spiel und mit welchem Spielpartner es sich beschäftigen möchte. So können sich die Kinder im „Bunten Zimmer“ allein oder mit Anleitung kreativ betätigen, im „musimo“-Zimmer musizieren oder sich mit Montessorimaterialien beschäftigen oder sich in der Turnhalle und im Garten austoben.
Neben der Arbeit nach dem offenen Konzept kommen die Kinder am Vormittag mit gleichaltrigen Kindern in Kleingruppen zusammen. In diesen Gruppen hat jedes Kind eine Bezugsperson, die es vom Eintritt in den Kindergarten bis zur Einschulung begleitet. In den Kleingruppen wird zum Beispiel das Jahresthema mit den Kindern aufbereitet.
Am Nachmittag werden die Kinder altersübergreifend betreut. Jeder Nachmittag steht unter einem bestimmten Motto, wie zum Beispiel: Kreativität, Religiosität, Naturwissenschaft, Bewegung und Ernährung. 
Regelmäßige Feste und Gottesdienste runden das Jahresprogramm ab.
Das Haus ist barrierefrei und ebenerdig. Im großzügig angelegten Garten spielen alle Altersgruppen gemeinsam. Hier können die Kinder klettern, sich verstecken oder im Sand spielen.
Ein warmes Mittagessen können die Eltern vorbestellen. Das Essen wird täglich frisch und kindgerecht gekocht und aus der Küche der Bruckberger Heime geliefert.

Schnuppervormittag

An jedem ersten Dienstag im Monat können Mütter und Väter mit ihren Kindern die Kindertagesstätte bei einem Schnuppervormittag zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr kennenlernen. Eine Anmeldung dazu ist nicht nötig.

Kontakt

Kindertagesstätte Sonnenschein
Charlottenallee 4
91590 Bruckberg

Telefon: +49 (0) 9824 / 8 - 600

E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
12 Krippenplätze
24 Kindergartenplätze
12 Hortplätze

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab dem 12. Lebensmonat bis zur Einschulung.

Unsere Öffnungszeiten:
Montags bis donnerstags von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitags bis 16:30 Uhr
Bringzeit bis 8:30 Uhr

Abholzeiten:
12:00 Uhr - 12:30 Uhr
13:30 Uhr - 14:00 Uhr
15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Downloads
Flyer Kindertagesstätte Sonnenschein Bruckberg
Der Flyer der integrativen Musikkindertagesstätte Sonnenschein aus Bruckberg
Konzeption Kita Bruckberg
Die Konzeption der integrativen Musik-Kindertagestätte Sonnenschein in Bruckberg.
Aus unserem Magazin
16. Mai 2018

"Mir ist langweilig": Das sagen Kinder heute allzu oft. Wie Eltern ihre Kinder mit einfachen Tipps zum Spielen anhalten können, erklären erfahrene Kita-Leiterinnen.

Horte

Unsere Einrichtungen für Schulkinder bis 12 Jahren

Zu den Horten