Die Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall werden Diakoneo

Das Evangelisch-Lutherische Diakoniewerk Neuendettelsau und das Evangelische Diakoniewerk Schwäbisch Hall schließen sich zu einem neuen Diakonischen Unternehmen zusammen: 
Diakoneo (Körperschaft des öffentlichen Rechts).

Mit der Fusion verwenden wir statt den bisherigen Marken Diakonie Neuendettelsau und Diak Schwäbisch Hall die neue Marke Diakoneo. Mit dem Namenswechsel tragen wir auch ein neues gemeinsames Logo.

Durch diese wichtige strategische Entscheidung bündeln die Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall ihre Kräfte und Kompetenzen, um nachhaltig und stabil aufgestellt künftigen Herausforderungen zu begegnen. Für die einzelnen Arbeitsbereiche der beiden Werke bedeutet das: Die bisherige Arbeit in angrenzenden Regionen wird künftig regional übergreifend gebündelt, verstärkt und ausgebaut. Die bewährte Struktur unserer Einrichtungen wird beibehalten.

Kontakt

Sie haben noch Fragen zur Fusion oder möchten uns Ihre Meinung zur neuen Marke Diakoneo mitteilen?

Schreiben Sie uns!
E-Mail: info@diakoneo.de

Gesundheit

In einem großen Klinikverbund mit dann sechs Kliniken und insgesamt 1.250 Betten erreicht Diakoneo eine wirtschaftlich nachhaltige Größe und kann gemeinsam in Medizin, Pflege und Management Synergieeffekte erzielen.

Die Leistungen unserer Kliniken reichen von den Allgemeinkrankenhäusern mit Grund- und Regelversorgung in Neuendettelsau und Schwabach über Fachkliniken für Kinderheilkunde und Geburtshilfe - Cnopfsche Kinderklinik und Klinik Hallerwiese in Nürnberg - bis hin zur Fachklinik für Lungenheilkunde in Ansbach.

Zu Diakoneo wird auch das bisherige Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gehören. Das Diakonie-Klinikum ist ein Haus der Zentralversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg mit 22 Kliniken und Instituten.

Mehr erfahren


Senioreneinrichtungen und ambulante Pflege

Die bisherigen Kompetenzen der Diakonie Neuendettelsau und des Diakoniewerks Schwäbisch Hall in der Seniorenarbeit und in der Ambulanten Pflege werden zusammengeführt. Unter dem neuen Namen Diakoneo wird die Professionalisierung in der Pflege weiter vorangetrieben.

Wir sind Betreiber zahlreicher moderner stationärer Einrichtungen in Bayern, Baden-Württemberg und in Polen. Außerdem ergänzen ambulante Pflegedienste, Tagespflegeeinrichtungen, Fachstellen der Beratung und alternative Wohnformen das umfangreiche Angebot von Diakoneo.

Wir pflegen nach anerkannten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und legen Wert auf die Beratung und Unterstützung der Angehörigen.

Mehr erfahren

Menschen mit Behinderung

Diakoneo unterstützt Menschen mit Behinderung auf dem Weg in ein gelingendes, sinnerfülltes und möglichst selbstbestimmtes Leben. Dabei setzen wir auf dezentralisierte, regionale Angebote und eine individualisierte Begleitung und Unterstützung.

Wir sehen jeden einzelnen Menschen mit seiner Geschichte, seinen Bedürfnissen und seiner Persönlichkeit. Mit unseren speziellen Angeboten und Dienstleistungen schaffen wir die Voraussetzungen dafür, dass Menschen mit Behinderungen im Rahmen ihrer Fähigkeiten Teilhabe am Leben in unserer Gesellschaft erhalten.

Die bisherigen Einrichtungen für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau werden von dem Zusammenschluss mit dem Diakoniewerk Schwäbisch Hall profitieren. Der Einzugsbereich für unsere Wohneinrichtungen und Werkstätten wird sich vergrößern und die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Menschen mit Behinderungen werden sich erweitern. 

Mehr erfahren


Angebote für Kinder


In der Diakonie Neuendettelsau werden Kinder in integrativen Einrichtungen begleitet. Den Kindern wird Inklusion vorgelebt. Christliche Werte wie Toleranz und Menschenwürde werden ihnen vermittelt.

Insgesamt stehen rund 1.500 Plätze in unseren Kinderkrippen, Kindergärten und Horten zur Verfügung. Außerdem verfügen wir über ein umfangreiches Angebot an Frühförderung und schulvorbereitenden Einrichtungen. Sie finden unsere Angebote für Kinder nun unter dem neuen Namen Diakoneo.

Mehr erfahren


Spiritualität und Diakonische Gemeinschaften

Sowohl die Diakonie Neuendettelsau als auch das Diakoniewerk Schwäbisch Hall gestalten die jeweiligen Angebote und Dienstleistungen vor dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes.
 
Die diakonischen Gemeinschaften bilden den geistlichen Kern beider Werke.
Zu den diakonischen Gemeinschaften der Diakonie Neuendettelsau zählen die Schwestern der Diakonissengemeinschaft, die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft sowie die Gemeinschaft der Mitarbeitenden im Diakonat

Zur Gemeinschaft  der Haller Schwestern und Brüder gehören rund tausend Frauen und Männer  verschiedenen Alters, Lebensstandes und verschiedener Berufsgruppen im Evangelischen Diakoniewerk Schwäbisch Hall. Die Gemeinschaft versteht sich als Impulsgeber und Rückgrat für die diakonische Identität des Werkes.

Spirituelles Zentrum der Diakonie Neuendettelsau ist die Gemeinde St. Laurentius. Das Leben in der Gemeinde gestaltet sich vielfältig, zum Beispiel mit Gottesdiensten, Gruppen und Kreisen, Pilgerreisen und vielem mehr.

Mehr erfahren

Diakonie-Betriebe

Die Namensänderung betrifft auch unsere Diakonie-Betriebe. Die Diakonie-Bäckerei, Diakonie-Gärtnerei, Diakonie-Metzgerei und unser Sozialkaufhaus finden Sie künftig unter neuem Namen.

An der Qualität unsere Produkte wie zum Beispiel der leckeren Elisenlebkuchen aus der Diakonie Neuendettelsau oder Fränkischen Brotzeit im Glas aus der Metzgerei wird sich selbstverständlich nichts ändern.

Mehr erfahren


Bildung und Ausbildung als diakonischer Auftrag

Ausbildung und Weiterbildung werden von jeher in der Diakonie Neuendettelsau und im Diakoniewerk Schwäbisch Hall groß geschrieben. Durch den Zusammenschluss schliessen wir unsere Kompetenzen zusammen und werden zu einem bedeutenden Anbieter beruflicher Bildung. Über 4.000 Schülerinnen und Schüler besuchen pro Jahr die über 30 Schulen von Diakoneo.

Das Angebot erstreckt sich von allgemeinbildenden und beruflichen Schulen bis hin zu verschiedensten Angeboten in der Weiter- und Fortbildung. Auch die Möglichkeit zum Studium bietet sich bei Diakoneo: Die Wilhelm-Löhe-Hochschule in Fürth ist eine Gründung der Diakonie Neuendettelsau. Diakoneo ist heute einer der größten diakonischen Bildungsträger in ganz Deutschland.

Mehr erfahren


Dienstgeber Diakoneo / Karriere

Mit über 10.000 Mitarbeitenden und ca. 600 Mio. Euro Umsatz wird Diakoneo zu den fünf größten Diakonischen Unternehmen in Deutschland gehören.
Das Unternehmen ist weiterhin ein verlässlicher und attraktiver Arbeitgeber.

Wir bieten Perspektiven für Auszubildende und Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte sowie Quer- und Wiedereinsteiger bzw. Umschüler in einem sozialen Beruf.
Die Arbeitgebervorteile, die die Diakonie Neuendettelsau ihren Mitarbeitenden bietet, gelten künftig für alle Mitarbeitenden von Diakoneo.

Mehr erfahren

Die Dienstgebervorteile sind:

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Solider Arbeitsplatz
  • Vergütung und Zusatzleistungen
  • Spiritualität und Dienstgemeinschaft
  • Diversität

Mehr erfahren

Mehr lesen zur Fusion und zur neuen Marke Diakoneo
23. April 2019

„Die Musik war schon immer irgendwie da“, sagt Jo Jasper. Ich treffe ihn in seinem Büro in Nürnberg. Ein Raumteiler trennt das helle Zimmer in zwei Bereiche. Neben der Tür steht eine Staffelei, daneben ein Schreibtisch. Hinter dem Raumteiler dominiert ein weinrotes Sofa den Raum. Auf dem Sofa sitzt Jo Jasper. Er trägt Jeans, einen blauen Pullover und einen blauen Schal. Wer ist der Mann, der den Diakoneo-Song geschrieben hat?

22. März 2019

Beim Jahresempfang im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg hat die Diakonie Neuendettelsau der Öffentlichkeit die neue Marke vorgestellt, mit der sich das Unternehmen künftig unter dem gemeinsamen Dach mit dem Diak Schwäbisch Hall präsentieren wird.

21. März 2019

Rund 10 000 Mitarbeitende werden ab dem 1. Juli 2019 bei Diakoneo arbeiten.
Wir stellen einige von ihnen im Video vor.

21. März 2019

Wie beurteilt Michael Kilb, Vorstand des Diak Schwäbisch Hall, die Chancen, die sich aus der Fusion mit der Diakonie Neuendettelsau ergeben?

Häufig gestellte Fragen

Ich bin Bewohner, Schülerin, Studierender, Patientin, Kunde oder Angehöriger:

Nein, es ändert sich nichts. Alle Verträge bleiben bestehen und Sie können weiterhin die gewohnten Leistungen von uns erwarten.

Das christliche Menschenbild bleibt die Grundlage unseres Handelns. Der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen ist für uns der Mittelpunkt unserer Arbeit. Dies wird auch nach dem Zusammenschluss so sein. 

Parallel zum bisherigen Angebot öffnet sich der Blick für neue Perspektiven. Wir werden unsere Angebote noch stärker als bisher vernetzen. Durch den Zusammenschluss ergeben sich vor allem im Gesundheitsbereich neue Möglichkeiten.


Ich bin Mitarbeiter der Diakonie Neuendettelsau oder des Diak Schwäbisch Hall:

Die Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall sind zwei starke, wirtschaftlich gesunde Unternehmen.

Durch den Zusammenschluss gelingt es, das gemeinsame Unternehmen mit über 10.000 Beschäftigten nachhaltig stabil aufzustellen. Diakoneo bleibt eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Auf dieser soliden Basis sind wir auch in Zukunft ein sicherer Arbeitgeber.

Als Mitarbeiterin bei Diakoneo behalten Sie alle Rechte, die sich aus Ihrem bestehenden Arbeitsvertrag ergeben. Sie bleiben in Ihrem aktuellen Tarif. Dieser kommt weiter dynamisch zur Anwendung.

Sie behalten Ihren Anspruch auf eine zusätzliche Altersversorgung und damit alle Rechte, die Sie vor dem Zusammenschluss hatten. Niemand wird durch die Fusion schlechter gestellt.

Nein. Es wird keine betriebsbedingten Kündigungen im Zuge der Fusion geben. Im Rahmen des Zusammenschlusses werden keine Versetzungen von Mitarbeitenden von Schwäbisch Hall nach Neuendettelsau sowie von Neuendettelsau nach Schwäbisch Hall gegen den Willen der jeweiligen Mitarbeitenden erfolgen.

Diakoneo ist mehr als eine Fusion
. Diakoneo beschreibt den Weg, auf den wir uns gemeinsam machen wollen. Dafür brauchen wir Sie alle als gut informierte, motivierte Mitarbeitende

Sowohl die Diakonie Neuendettelsau als auch das Diak Schwäbisch Hall haben in den vergangenen Jahren deutlich von ihrem breiten Leistungsspektrum profitiert. Auch in Zukunft wird sich Diakoneo in allen Bereichen so aufstellen, dass unsere Angebote den Menschen in ihren individuellen Lebenssituationen gerecht werden.

Auf dem Gesundheitsmarkt herrscht ein starker Wettbewerb. Gemeinsam erreichen wir die nötige Größe, um hier dauerhaft wirtschaftlich arbeiten zu können. 

Durch die Fusion bieten sich neue Chancen der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Beide diakonische Unternehmen haben ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, das durch den Zusammenschluss allen Mitarbeitenden von Diakoneo zur Verfügung stehen wird.

Außerdem gewinnen beide Seiten zusätzliche fachliche Expertise und damit neue Perspektiven des Wissenstransfers. Hinzu kommt, dass ein so breit und stabil aufgestelltes diakonisches Unternehmen wie Diakoneo den Mitarbeitenden die notwendige Sicherheit bietet, sich individuell weiter zu entwickeln und auch Neues ausprobieren zu können.

Die diakonischen Gemeinschaften bleiben bei Diakoneo wichtige Träger und Garanten unseres diakonischen Profils. Wir geben ihnen die Freiheit und die Mittel, um sich zeitgemäß und zukunftsorientiert zu entwickeln. Unsere diakonischen Gemeinschaften sind auch schon auf diesem Weg unterwegs.

Die Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall haben historisch und kulturell viel gemeinsam. Durch den Austausch von Erfahrungen und Ideen haben die diakonischen Gemeinschaften nun neue zusätzliche Chancen, zu Impulsgebern für Diakoneo zu werden.


Ich interessiere mich ganz allgemein für Diakoneo:

Der Gesundheits- und Sozialmarkt stellt diakonische Unternehmen vor große Herausforderungen. Unsere Kunden erwarten von uns zu Recht ein hohes Maß an professioneller Betreuung und menschlicher Zuwendung. Gleichzeitig werden die finanziellen Mittel knapper. Daher ist es wichtig, sich zusammen zu schließen und Synergien zum Beispiel beim gemeinsamen Materialeinkauf zu nutzen.

Beide Partner profitieren von diesem Zusammenschluss auf den unterschiedlichsten Ebenen. Diakoneo bleibt ein gemeinnütziges Unternehmen und ist damit eine Alternative zu rein profitorientierten Angeboten.

Unser neuer Name verbindet traditionelle und innovative Elemente. „Diako“ ist Bestandteil von Diakonie, dem griechischen Wort für Dienst. Wir knüpfen damit aber auch an die populäre Bezeichnung „Diak Schwäbisch Hall“ an. „neo“ ist das griechische Wort für „neu“, das wiederum im Ortsnamen Neuendettelsau steckt. Diakoneo steht dafür, dass wir neue Lösungen finden und dabei christlich, verlässlich, liebevoll und menschenfreundlich bleiben wollen. 

Unser Claim „weil wir das Leben lieben.“ drückt auf emotionale Weise aus, warum wir diakonische Arbeit tun. Wir lieben dieses Leben, auch wenn es nicht perfekt ist. Wir wollen die Liebe Gottes durch unsere Arbeit an die Menschen weitergeben. Im Grunde seines Herzens möchte jeder Mensch lieben und geliebt werden.

Gemeinsam auf einem neuen Weg in die Zukunft...

Schule & Bildung

Ausbildung und Weiterbildung werden von jeher in der Diakonie Neuendettelsau und im Diakoniewerk Schwäbisch Hall groß geschrieben. 

Mehr erfahren

Kinder

Diakoneo begleitet Kinder in integrativen Einrichtungen.

Mehr erfahren

Gesundheit

Der Bereich "Gesundheit" bei Diakoneo besteht aus einem großen Klinikverbund mit sechs Kliniken und insgesamt 1.250 Betten.

Mehr erfahren

Senioren

Die bisherigen Kompetenzen der Diakonie Neuendettelsau und des Diakoniewerks Schwäbisch Hall  in der Seniorenarbeit und in der Ambulanten Pflege werden zusammengeführt. 

Mehr erfahren

Menschen mit Behinderung

Diakoneo unterstützt Menschen mit Behinderungen auf dem Weg in ein gelingendes, sinnerfülltes und möglichst selbstbestimmtes Leben. 

Mehr erfahren