Datum:

Mittwoch, 14.02.2018

Uhrzeit:

17:00 Uhr

Ort:

Wohnstift Hallerwiese
Praterstraße 3
90429 Nürnberg

Informationen:

Der Lebensmittelpunkt Erich Kästners war von 1928 bis 1945 Berlin; hier erlebte er seine großen Erfolge und sah auch ohnm ächtig der Bücherverbrennung 1933 auf dem Opernplatz zu. Die Texte sind ein Zeitdokument und spiegeln Kästners Zerrissenheit, seine Leiden an Zeit und Umständen, aber auch die unbändige Kraft, die ihn das alles überstehen ließ. Chansons, Schlager und anderes Zeitgenössisches dieser Jahre findet sich auch in der begleitenden und umrahmenden Musik.

Ausgewählt und gelesen von Antje und Martin Schneider, musikalisch kommentiert von Angela Stoll am Klavier.

Eintritt:

 7,00€ / erm. 5, 00€

Kontakt:

Wohnstift Hallerwiese

Tel.: +49 (0) 0911 / 272 143 -0