Christliche Gemeinschaften

Innerhalb der Diakonie Neuendettelsau leben wir in verschiedenen diakonischen Gemeinschaften, die den geistlichen Kern des Diakoniewerkes bilden. Dazu gehören neben der Diakonissen-Gemeinschaft und der Diakonischen Schwestern- und Brüderschaft auch die Mitarbeitenden im Diakonat. Hier wird in unterschiedlichen Formen der diakonische Auftrag gelebt. Während die Diakonissen eine Lebens- und Glaubensgemeinschaft bilden, nehmen die Diakonischen Schwestern und Brüder und die Mitarbeitenden im Diakonat ihren diakonischen Auftrag in erster Linie in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern innerhalb der Diakonie Neuendettelsau wahr.

Diakonisse werden

Die Diakonissen-Gemeinschaft der Diakonie Neuendettelsau ist eine christliche Lebens- und Glaubensgemeinschaft, die eingebunden in die Tradition des Diakoniewerkes, geistliches Zusammenleben neu gestaltet und verändert. Frauen, die in Eigenverantwortlichkeit mit uns leben wollen, sind uns herzlich willkommen.

Mehr erfahren


Diakon werden, Diakonische Schwestern- und Brüderschaft

Die Diakonischen Schwestern und Brüder, Diakoninnen und Diakone der Diakonie Neuendettelsau haben es sich zum Ziel gesetzt, Gottes Liebe und Barmherzigkeit durch ihr Reden und Handeln für ihre Mitmenschen im Alltag sichtbar werden zu lassen.

Mehr erfahren

Diakonat

„Diakonie“ meint den Dienst am Nächsten. Der Berufung zu diesem Dienst folgen nicht nur die Diakonissen und die diakonischen Schwestern und Brüder in Neuendettelsau, sondern auch viele unserer Mitarbeitenden. Hierzu können sie sich im Diakonat zurüsten lassen.  

Mehr erfahren

Aktuelles aus dem Magazin Spiritualität
11. März 2019

Um das Thema „Demokratische Streitkultur: Ehrlichkeit vs. Populismus“ geht es in der diesjährigen Fastenpredigtreihe in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau, die am Sonntag, 17. März um 9.30 Uhr startet. Den Anfang macht Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. Wie ist er an dieses Thema und an die Aufgabe, eine Predigt zu halten herangegangen?

25. Januar 2019

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Hospizvereins Ansbach begleiten sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensweg. Wie sieht die Arbeit als Hospizbegleiter aus?

18. Januar 2019

Die Diakonin Sandra Mayer schildert ihre Beweggründe und persönlichen Erfahrungen aus ihrer berufsbegleitenden Weiterbildung zur Neuendettelsauer Diakonin.

30. November 2018

Paramente entstehen nicht von heute auf morgen. Sie werden nicht einfach im Internet bestellt. In einem künstlerischen und handwerklichen Prozess entsteht der „Schmuck der heiligen Orte“. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Paramentenwerkstatt.

Geistliches Leben

Entdecken Sie die Facetten des geistlichen Lebens in der Diakonie Neuendettelsau.

Erfahren Sie mehr über das geistliches Leben