Immobilien

Die Diakonie Neuendettelsau betreibt soziale Einrichtungen an rund 40 Standorten in Bayern. An vielen Orten stehen auch Mietwohnungen oder Räume für Gewerbetreibende zur Verfügung. Die Wohnungen zum Mieten reichen vom kleineren Appartement für Einzelpersonen bis hin zu großen Wohnungen für Familien oder Reihen- und Einfamilienhäusern.

Gewerbetreibende ergänzen häufig die Dienstleistungen, die von der Diakonie Neuendettelsau im Sozial- und Gesundheitsbereich erbracht werden. Arztpraxen gehören hier ebenso dazu wie physiotherapeutische Angebote oder Zentren für Dialysepatienten.

Die Diakonie Neuendettelsau ist einer der größten Anbieter im Gesundheits- und Sozialmarkt in Bayern. Die Vermietung von Wohnungen und Gewerbeflächen ist über eine „Tochtergesellschaft“ der Diakonie Neuendettelsau, die DDL GmbH (Diakonische DienstleistungsGmbH) organisiert.

Das größte Wohnungsangebot hält die Diakonie Neuendettelsau in Nürnberg und Neuendettelsau vor, aber auch an anderen Standorten, z. B. in Himmelkron (bei Bayreuth). Attraktive Gewerbeimmobilien befinden sich in Nürnberg, Forchheim und an vielen weiteren Orten.

Kontakt

Diakonie Neuendettelsau
DDL Diakonische Dienstleistungs GmbH
Wilhelm-Löhe-Straße 5
91564 Neuendettelsau

Tel.: + 49 (0) 98 74 / 8 - 26 92
Fax: + 49 (0) 98 74 / 8 - 25 57

E-Mail schreiben

Wohnung mieten

Die Diakonie Neuendettelsau vermietet u. a. möblierte Einzelzimmer, Appartements, Wohnungen und Einfamilienhäuser in bester Lage und hervorragendem Zustand.

Mehr erfahren

Gewerbeflächen mieten

Gewerbetreibende können bei der Diakonie Neuendettelsau Flächen für Läden, Praxen oder Büros anmieten. Es besteht die Möglichkeit mit Einrichtungen vor Ort zu kooperieren und die Dienstleistungen der Diakonie Neuendettelsau zu ergänzen.

Mehr erfahren

Diakonie Neuendettelsau: Die aktuellsten Beiträge aus dem Magazin
20. Juli 2018

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) arbeiten an der Schnittstelle zwischen Patient und Technik. Wir stellen den Beruf und den Arbeitsalltag vor.

19. Juli 2018

Pfr. Peter Schwarz
St. Laurentius, Neuendettelsau
Phil. 2, 1-4 (Reihe IV)

15. Juli 2018

Am Sonntag, 22. Juli, treffen sich in Neuendettelsau wieder die Motorradfahrer zum Open-Air-Gottesdienst.
Eine von ihnen ist Annika Bornowski. Das Motorradfahren wurde ihr in die Wiege gelegt.

13. Juli 2018

Warum sollte man spät im Leben, nach jahrelanger Berufstätigkeit oder der Zeit zu Hause in der Familie noch für eine Umschulung in einem sozialen Beruf zu entscheiden? Zwei Umschülerinnen geben Antwort. Ein Video bietet Einblick in den Schulalltag.

08. Juli 2018

Die Theatergruppe "Schau mer x" aus Rothenburg o.d.T. ist am 15. Juli im Freilichtmuseum Bad Windsheim zu sehen. Ein neues Stück hat 2019 Premiere.

06. Juli 2018

Eine zweite oder dritte Berufsausbildung später im Leben ist eine spannende Entscheidung. Zwei Erfahrungsberichte aus dem Bereich der Heilerziehungspflegehilfe.

04. Juli 2018

Ein Frühchen oder ein Kind mit einer schweren Krankheit zu bekommen, stellt Eltern vor ungeahnte Herausforderungen. Um den Übergang von der langen Zeit in der Klinik ins eigene Zuhause möglichst reibungslos zu gestalten, gibt es an der Klinik Hallerwiese/Cnopfschen Kinderklinik das Nachsorgeprogramm „Cnöpfchen zu Hause“. Zwei Familien erzählen, wie sie die Unterstützung durch das Nachsorgeprogramm erlebt haben.

04. Juli 2018

Obwohl René Steinhübel nur noch fünf Prozent Sehkraft hat, schaffte er es 2017 zum Bayerischen Meister in der Karate-Disziplin Kata (Form). Wie macht er das?

Regional einkaufen

Regionale Produkte in hoher handwerklicher Qualität

Zum Diakonie-Marktplatz