Demenzbetreuung in der Region Ansbach

Die Erkrankung eines Elternteils, Partners oder guten Bekannten konfrontiert Sie mit dem Thema Demenz? Oder Sie sind selbst betroffen? Wer kann Ihnen im Raum Ansbach einen Rat geben und Hilfe anbieten? Überzeugen Sie sich vom vielfältigen Angebot der Diakonie Neuendettelsau. Hier finden Sie, abgestimmt auf Ihre individuelle Situation, das passende Angebot. Beratung und Unterstützung dabei bieten Ihnen unsere gerontopsychiatrische Fachkräfte direkt in unseren Einrichtungen oder in der Fachstelle für pflegende Angehörige Stadt und Landkreis Ansbach.

 

Nehmen Sie unser Angebot des gemeinsamen Gesprächs, des Austausches von praktischen Tipps im Umgang mit der Erkrankung an und erleichtern Sie sich den Alltag mit einem Betroffenen durch unsere professionellen Hilfen vor Ort. Die wöchentlich stattfindende kreative Betreuungsgruppe ist ein niederschwelliges, ambulantes Betreuungsangebot, das an Demenz erkrankte Menschen nicht nur Freude, sondern, durch gezielte Förderung von vorhandenen Fähigkeiten, auch zusätzliche Lebensqualität verschafft.

Von Alzheimer oder einer anderen demenziellen Erkrankung Betroffene sind in den Pflegeheimen im Raum Ansbach in den besten Händen. Insbesondere das Therese-Stählin-Heim hat sich durch besondere Angebote auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz spezialisiert.

Therese-Stählin-Heim Neuendettelsau


ANZAHL DER PLÄTZE

58 Einzel- und 22 Doppelzimmer

Integrierte Kurzzeit- und Tagespflege

Wohnen im Herzen der Diakonie Neuendettelsau

Im Therese-Stählin-Heim wohnen Sie bzw. Ihr an Demenz erkrankter Angehöriger am Gründungsort der Diakonie Neuendettelsau. In ruhiger Lage direkt am Waldrand genießen Sie kulturelle Vielfalt und Begegnungsmöglichkeiten, unter anderem mit den jungen Menschen des nahegelegenen Schulzentrums oder den Senioren und Seniorinnen des Wohnparks.

An Demenz erkrankte Menschen brauchen ganz besonders das Gefühl von Stabilität und Regelmäßigkeit. Wiederkehrende Ereignisse, wie Frühstück, Morgenrunde, Nachmittagsrunde und Abendausklang, strukturieren den Tag, bieten Zuverlässigkeit und schaffen Geborgenheit. Am Frühstücksbuffet können Sie selbst bestimmen, was Sie gerne Essen möchten. So wird Selbstständigkeit erhalten und dem Umstand Rechnung getragen, dass sich im Laufe der Erkrankung der Geschmack und die Essgewohnheiten verändern können. In der Morgenrunde werden aktuelle Themen aufgegriffen und mit persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen verglichen. In der Nachmittagsrunde stehen die individuelle Lebensgeschichte und Lebensbedürfnisse der Teilnehmer allein im Mittelpunkt. Alle sind herzlich eingeladen sich mit Freude zu erinnern.

Bleiben Sie aktiv und wählen Sie, ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen, aus dem abwechslungsreichen Freizeit- und Therapieangebot das Passende für sich aus. Das Gruppenangebot "MAKS-aktiv" nach dem Interventionskonzept von Prof. Dr. Gräßel und der FAU Erlangen-Nürnberg, begeistert die Teilnehmer mit ganzheitlicher Aktivierung. Motorische, alltagpraktische, kognitive und spirituelle Übungen bzw. Einheiten halten Sie fit und bereiten Freude.

„Selbständig im Alter“ bleiben Sie mit dem SIMA-Programm. Dieses Gruppenangebot wurde nach evaluierten Studien von Prof. Dr. Oswald entwickelt. Trainieren Sie Ihr Gedächtnis mit einfachen, in den Alltag integrierbaren Übungen und bleiben Sie durch gezielte psychomotorische Übungen fit und trittsicher. Darüber hinaus steht beim SIMA-Programm Ihre Biografie im Mittelpunkt. Erinnern Sie sich und lassen Sie Mitarbeitende und Gleichaltrige an Ihren Erfahrungen teilhaben.

Sie mögen Tiere, insbesondere Hunde? Dann ist der regelmäßige Hundebesuchsdienst genau das Richtige für Sie. Hundebesitzer mit speziell trainierten Tieren kommen zu Besuch. Sie sind eingeladen, die Hunde zu streicheln und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Dabei wird besonders auf die Neigungen und Erinnerungen der Bewohner geachtet. Die Erfahrungen des Vereins „Tiere helfen Menschen“ unterstützen uns dabei, den Besuch für die Erkrankten zu einem ganz besonderen, positiven Erlebnis zu machen.

Erleben Sie Ihre eigene Kreativität in der Gruppe "Kreatives Gestalten" und fördern Sie ganz nebenbei Ihre motorischen Fähigkeiten. Als weitere integrative Gruppenangebote stehen Ihnen das Kochstudio, Präventionssport oder spezielle Sturzprävention, in der Kraft, Balance und Stabilität trainiert wird, zur Verfügung.

Alle Angebote finden unter fachlicher Präsenz und professioneller Anleitung von gerontopsychiatrischen Fachkräften und sehr gut ausgebildeten Pflegefachkräften statt, für die jeder Mensch ein einzigartiges Geschöpf Gottes ist. Dementsprechend begegnen unsere Mitarbeitenden Ihnen wertschätzend, liebevoll und mit besonderer Aufmerksamkeit. Im Einzelkontakt arbeiten sie mit den Konzepten basaler Stimulation, Kinästhetik und Biografiearbeit. In hausinternen Schulungen wird eine einfühlsame Kommunikation erlernt, die sich an dem Konzept der Validation von Naomi Feil orientiert. Darüber hinaus werden Sinnesangebote genutzt, die noch in fortgeschrittener Demenz das Gehirn anregen, um eine Kommunikation ohne Worte zu ermöglichen.

Sie möchten das Therese-Stählin-Heim näher kennenlernen? Dann rufen Sie an und vereinbaren einen Besichtigungstermin, in dem wir gerne auch alle Ihre offenen Fragen beantworten.

Kontakt

Therese-Stählin-Heim Neuendettelsau 
Georg-Merz-Str. 1
91564 Neuendettelsau

Telefon: + 49 (0) 9874 / 8 - 4270

E-Mail schreiben

Bei uns - miteinander - aktiv sein

Bei uns:

  • Bewegungsbad
  • Großzügige Parkanlage in verkehrsberuhigter Zone
  • Wettergeschützter Übergang zum Terrassencafé des Wohnparks
  • Hauseigene Küche
  • Räume zur physikalischen Therapie und Krankengymnastik im Haus

Miteinander:

  • Gottesdienste, Andachten, seelsorgerliche Begleitung
  • Umfangreiches Betreuungs- und Beschäftigungsangebot
  • Hundebesuchsdienst
  • Einmal wöchentlich gemeinsames Kochstudio

Aktiv sein:

  • MAKS®-Therapie für Menschen mit Demenz (zusammengesetzt aus motorischen, alltagspraktischen, kognitiven und spirituellen Angeboten)
  • SimA®-Programm (Kombination von kognitiven und motorischen Übungen zum Erhalt der Selbständigkeit, zur Demenzprävention und Demenztherapie)
  • Präventionsangebote: „Sturzprophylaxe durch Balance- und Krafttraining“




Kreative Betreuungsgruppe Neuendettelsau


ZEITPunkt

Dienstags von 14:30 Uhr – 17:00 Uhr

Gemeinsam Zeit gestalten und genießen in der kreativen Betreuungsgruppe

Sie sind für sich oder für ihren an Demenz erkrankten Angehörigen, den Sie zu Hause pflegen, auf der Suche nach einem Ort der Sicherheit, an dem Gemeinschaft mit Gleichaltrigen in ähnlicher Lebenssituation erlebbar ist? Herzlich Willkommen in der kreativen Betreuungsgruppe in Neuendettelsau. Einmal pro Woche finden Sie hier die individuelle Unterstützung, die Sie benötigen. In entspannter Atmosphäre treffen Sie sich in kleiner Gruppe mit maximal 10 Teilnehmern, am liebevoll gedeckten Kaffeetisch. Weitere, zum Teil spirituelle Rituale, wie das Anzünden einer Kerze, gemeinsames Singen und Lauschen einer Kurzgeschichte, laden zum Verweilen ein und strukturieren nebenbei das Treffen, so dass Betroffene sich geborgen und sicher fühlen.

Für Sie, als pflegender Angehöriger bietet dieses niederschwellige Betreuungsangebot eine Möglichkeit der Entlastung. Gönnen Sie sich eine Auszeit, um Kraft zu schöpfen für den Alltag der häuslichen Pflege. Die Leistungen der kreativen Betreuungsgruppe sind über das Budget der zusätzlichen Betreuungsleistungen der Pflegekassen finanzierbar.

Sie möchten mehr wissen? Wir informieren Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an.

Kontakt

Therese-Stählin-Heim Neuendettelsau 
Georg-Merz-Str. 1
91564 Neuendettelsau

Telefon: + 49 (0) 9874 / 8 - 4270

E-Mail schreiben