Freizeit und Ferienprogramm in Neuendettelsau

Das Jugendzentrum (JuZ) der Diakonie Neuendettelsau ist ein Platz für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren. Hier können sich alle Besucher wohlfühlen und gemeinsam etwas unternehmen.

Das JuZ-Team besteht aus qualifizierten pädagogischen bzw. diakonischen Fachkräften. Gemeinsam gehen diese auf die Kinder und Teenager ein, um deren Anliegen und Bedürfnisse kennenzulernen und mit ihnen zusammen spannende Freizeitaktivitäten zu unternehmen oder einfach mal nur zu „chillen“. 

Kontakt

Jugendzentrum
Wilhelm-Löhe-Str. 26
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0)  98 74 / 8 22 41

E-Mail schreiben

Zur Seite des Jugendzentrums

Jugendzentrum Neuendettelsau


Besonderheiten

Integratives Jugendzentrum
Vielfältiges Ferienprogramm in allen Ferien
Mini-Disco mieten

Ein offenes Haus mit Wohlfühlcharakter

Im Jugendzentrum (JuZ) Neuendettelsau spielt der Wohlfühlcharakter sowohl für das Team, als auch für die Besucherinnen und Besucher eine entscheidende Rolle. Das JuZ ist ein offenes Haus mit verschiedenen Gruppenangeboten, die vom fachkundigen, pädagogischen Personal geplant und durchgeführt werden.

Alle Kinder und Jugendlichen sind hier, zum Beispiel zum offenen Treff, herzlich willkommen. Darüber hinaus gibt es im Jugendzentrum viel zu erkunden und auszuprobieren: von Billard über Darts, Kicker, Wii, PlayStation, Gesellschaftsspielen, Skaterplatz, Kletterwand bis hin zu einer Mini-Disco im Keller des Gebäudes.

Außerdem werden vielfältige Ferienprogramme organisiert, mit Ausflügen, erlebnispädagogische Aktionen, kochen und backen, Kreativ- und Musikangeboten und Ausflügen, erlebnispädagogische Aktionen, kochen und backen, Kreativ- und Musikangeboten und Vielem mehr.

Mini-Disco zu mieten

Eines der Highlights ist die Mini-Disco für Jugendliche im Keller des Hauses, die zum Beispiel für private Feiern gemietet werden kann. Zum Beispiel können in dem Veranstaltungsraum Geburtstage gefeiert werden. Eine ausgefeilte Lichttechnik und eine leistungsstarke Musikanlage lassen jede Party gelingen.

Kontakt

Jugendzentrum
Wilhelm-Löhe-Str. 26
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0)  98 74 / 8 22 41

E-Mail schreiben

Zur Seite des Jugendzentrums

Mehr Beiträge aus dem Magazin "Schule und Bildung"
29. September 2018

Für manche Kinder ist die Entscheidung, ein Förderzentrum zu besuchen, der richtige Weg. Vier Familien schildern ihre positiven Erfahrungen.

06. September 2018

Zum 50. jährigen Bestehen des Förderzentrums St. Laurentius erzählen die Schulleiter Uli Harms und Margarete Haag von ihrem besonderen Arbeitsplatz.

24. August 2018

Von der Friseurin mit dem Schwerpunkt "Perücke" zur Altenpflegehelferin. Beneta Recjca hat sich Ü30 dazu entschieden noch einen neuen Beruf zu erlernen. Trotz zwei kleinen Kindern dank der Ausbildung zur Altenpflegehilfe in Teilzeit kein Problem.

05. August 2018

Erst studieren, später finanzieren: Mit dem umgekehrten Generationenvertrag (UGV) der Wilhelm-Löhe-Hochschule startet ab kommendem Wintersemester ein Finanzierungsmodell mit dem ein Studium und die Beitragszahlung zeitlich voneinander entkoppelt werden können. Während des Studiums übernimmt die WLH die Studienbeiträge für die Studierenden. Nach dem Studium zahlen die Absolventinnen und Absolventen einen Teil des Einkommens an die WLH zurück. Der Vorteil: Jeder kann studieren - unabhängig vom finanziellen Hintergrund.

13. Juli 2018

Warum sollte man spät im Leben, nach jahrelanger Berufstätigkeit oder der Zeit zu Hause in der Familie noch für eine Umschulung in einem sozialen Beruf zu entscheiden? Zwei Umschülerinnen geben Antwort. Ein Video bietet Einblick in den Schulalltag.

06. Juli 2018

Eine zweite oder dritte Berufsausbildung später im Leben ist eine spannende Entscheidung. Zwei Erfahrungsberichte aus dem Bereich der Heilerziehungspflegehilfe.

29. Juni 2018

Das große Neuendettelsauer Schäferbild hängt seit über 60 Jahren am gleichen Platz. Wo es heute im Musiksaal des Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau zu finden ist, dekorierte es 1958 noch den Speisesaal eines Mädcheninternats. Neugierig stehen mehrere Seniorinnen vor dem eindrucksvollen Gemälde. Sie schwelgen in Erinnerungen. An ihre Kindheit, an ihre Schulzeit. Vor über 60 Jahren waren sie Schülerinnen des Mädcheninternats und Realgymnasiums, das heute Laurentius-Gymnasium und Laurentius-Realschule beherbergt. Anlässlich ihres 60-jährigen Abiturjubiläums besuchen die Seniorinnen ihr Schuldorf.

27. Juni 2018

Mit dem Schuljahr 2018/2019 ist in Neuendettelsau die Berufsfachschule für Ergotherapie gestartet. Der vielseitige Beruf bietet gute Zukunftsaussichten.

Schule und Bildung

In Neuendettelsau finden Sie auch ein vielfältiges Angebot an allgemeinbildenden Schulen und Berufsfachschulen für soziale Berufe.

Mehr zu Schule und Bildung