Allgemeinbildende Schulen

In der Region Ansbach ist die Diakonie Neuendettelsau Träger von allgemeinbildenden Schulen: einem Gymnasium, einer Realschule und drei Förderzentren.
Alle diese Schulen sind staatlich anerkannte Privatschulen, deren Abschlüsse gleichbedeutend mit den Abschlüssen an staatlichen Schulen sind.
An unseren christlichen Schulen lehren wir unsere Schülerinnen und Schülern den Respekt vor der Schöpfung sowie der Würde des Menschen. Wir ermuntern sie, anderen Menschen mit Toleranz und Offenheit zu begegnen.
Unsere allgemeinbildenden Schulen sind selbstverständlich offen für Schülerinnen und Schüler, die keine Konfession haben oder anderen Glaubensrichtungen angehören.
Zudem sehen wir uns als Diakonie der Idee verpflichtet, Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung soweit wie möglich in einem gemeinsamen Lernumfeld zu unterrichten.

  

Kontakt

Direktion Bildung
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 63 93
Fax: +49 (0) 98 74 / 8 - 63 28

E-Mail schreiben

Gymnasium Region Ansbach

In der Region Ansbach ist die Diakonie Neuendettelsau Träger des Laurentius-Gymnasiums. Dieses staatlich anerkannte Gymnasium auf dem Löhe Campus führt mit seinem sprachlichen wie auch wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Zweig zum Abitur, der Allgemeinen Hochschulreife. Nach erfolgreichem Abschluss der 10. Gymnasialklasse kann auch der Wechsel auf eine Fachoberschule oder Fachakademie erfolgen. Nach bestandenem Abitur ist der Weg zum Studium an einer Universität oder Fachhochschule offen.
In der wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Ausbildungsrichtung setzt das evangelische Laurentius-Gymnasium einen sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt.
Mehr Informationen


Realschule Region Ansbach

Die staatlich anerkannte, private Laurentius-Realschule liegt auf dem Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau/ Landkreis Ansbach.
Rund 500 Schülerinnen und Schüler werden dort auf die Mittlere Reife vorbereitet. Als evangelische Schule versteht sich die Laurentius-Realschule auch als Wegweiser bei der Sinn- und Werteorientierung. Die besondere Ausrichtung der Schule spiegelt sich unter anderem in einer speziellen sozialen Profilklasse wieder.
Es gibt an der Schule auch eine schulpsychologische Beratungsstelle und als Streitschlichter ausgebildete Tutoren.
Mehr Informationen


Förderzentren Region Ansbach

In der Region Ansbach betreibt die Diakonie Neuendettelsau drei Förderzentren an den Standorten Ansbach, Bruckberg und Neuendettelsau. Das Angebot der Förderzentren richtet sich an Kinder und Jugendliche, die beim Schulbesuch mehr Unterstützung und Förderung benötigen.
Kleine Lerngruppen und eine Förderung, die individuell auf das einzelne Kind abgestimmt ist, bestimmen den Lernalltag in den Förderzentren. Großen Wert legen die Fachleute auf die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten.
Zum Angebot gehört auch eine professionelle ambulante Beratung und Unterstützung.
Mehr Informationen

Mehr Beiträge aus dem Magazin "Schule und Bildung"
19. März 2018

„Diskussion und Interaktion mit Studierenden sind erfrischend und bieten neue Blickwinkel“ – das und viele weitere Gründe führten Prof. Dr. Stefanie Scholz als neue Dozentin der „Sozialwissenschaft“ an die Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth.

23. Februar 2018

Ab dem kommenden Schuljahr startet am Beruflichen Schulzentrum in Neuendettelsau die Ausbildung zum/zur Ergotherapeut/-in.
Hierzu haben wir mit Benjamin Groß, stellvertretender Leiter des Beruflichen Schulzentrums, gesprochen.

29. Januar 2018

Tiergestützte Förderung gibt es an der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule in Ansbach regelmäßig

18. Dezember 2017

Der 15jährige Sebastian arbeitet im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Schuljahres in einer Wohngruppe für Kinder mit Behinderung.

23. November 2017

Schülerinnen der Berufsfachschule für Altenpflege in Roth begründen ihre Berufswahl

26. Oktober 2017

Das Jugendwohncolleg und das Wohncolleg 8 der Diakonie Neuendettelsau bieten Wohnmöglichkeiten für Schüler, Azubis und Studierende unter und über 18 Jahren.

27. September 2017

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Krankenpflege an der Klinik Hallerwiese haben eine eigene Pflegecharta entwickelt.

23. August 2017

Ein Job mit Aussichten - auch mit schwierigem Lebenslauf

Berufliche Schulen

Hier finden Sie unser Ausbildungsangebot in der Pflege, in pädagogischen Berufen und Ernährungsberufen.

Zu den Beruflichen Schulen