Gemeinsames „Tanzen für den Weltfrieden“ fand in der Laurentiuskirche statt

Tanzen mit einem spirituellen Hintergrund: Tänzerin Birgit Krauß hatte zum gemeinsamen „Tanzen für den Weltfrieden“ in die Laurentiuskirche nach Neuendettelsau eingeladen.

Die Tänze für den Weltfrieden haben einen spirituellen Hintergrund. Birgit Krauß, Dozentin „Meditation des Tanzes- Sacred Dance“, bietet seit 1992 monatlich Meditation des Tanzes an. Seit vier Jahren organisiert sie für alle Interessierten im September das gemeinsamen „Tanzen für den Weltfrieden“ in der Laurentiuskirche Neuendettelsau.

Gemeinsam mit Birgit Krauß tanzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Neuendettelsau.

Bei den Friedenstänzen bildeten die Teilnehmer einen Kreis und reichten sich die Händen. Getanzt wurde zu meditativer Musik, die das Erlebnis von Offenheit gegenüber den anderen Kulturen und einer gemeinsamen Welt unterstützen sollte. So soll zum einen die Unvollkommenheit jedes Einzelnen angenommen werden, zum anderen symbolisiert die senkrechte und vertikale Haltung des Körpers und der Arme die Verbindung zum Göttlichen und zur Erde beziehungsweise zu den Menschen. „Beim Tanzen geht es nicht nur um Schritte, sondern auch um symbolische Gebärden. Unsere Tänze sind ein meditativer Zugang zur Friedensthematik“, sagt Krauß. „Unser Wunsch ist, dass sich die Menschen aufrichten und öffnen und dadurch zu sich selbst finden in Offenheit gegenüber den Mitmenschen. Indem sie sich auf die Bewegungen und die Musik konzentrieren, können sie dadurch das Kopfkino für den Moment ausblenden“, betont sie. In diesem Jahr stand die Friedensbewegung „Women Wage Peace“ mit dem Lied von Yael Deckelbaum „Prayer of the mother’s“ im Zentrum des Abends.

Weitere Pressemitteilungen
16. Juli 2019

Das Sommerfest in der Heilpädagogischen Tagesstätte St. Martin in Bruckberg stand unter dem Motto „Unsere Umwelt geht uns alle an“. Die Kinder und Jugendlichen stellten allen Gästen, Eltern, Großeltern und Geschwistern ihre Projekte vor, mit denen sie sich das Jahr über in Sachen Umweltschutz beschäftigt haben.

10. Juli 2019

Nach dem Abstieg im letzten Jahr aus der Oberliga trat die Fußballmannschaft des Sportteams Neuendettelsau erfolgreich beim Turnier in Obertraubling in der Landesliga an. Nach dem Sieg hofft die Mannschaft nun auf den Aufstieg zurück in die Oberliga.

10. Juli 2019

Beim Tag der Begegnung in Rothenburg erstrahlte das Gelände rund um die Seniorentagesstätte und das Haus Gottesweg zum ersten Mal seit der Fusion der Diakonie Neuendettelsau und Das Diak Schwäbisch Hall zu „Diakoneo“ am 1. Juli unter dem neuen Logo. Mit vielen Aktionen feierte das Haus Gottesweg das 60. Jubiläum und die Seniorentagesstätte ihr zehnjähriges Bestehen.

08. Juli 2019

Unter dem Motto „Venezianische Nacht“ stand der Sommernachtsball im Innenhof von Wohnen Neuendettelsau. Die Bewohnervertretung hatte die Veranstaltung zum mittlerweile 6. Mal organisiert.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97