Diak-Treppenlauf ist Teil der bundesweiten Towerrunning- Germany Cupwertung


Am 15. Juli 2019 findet ab 18 Uhr der 4. Benefiz- Treppenlauf des Diak-Klinikums in Schwäbisch Hall statt. Dabei gilt es, mehr als 394 Stufen auf 17 Stockwerken durch das Klinikum zu laufen. 

Rund 65 Höhenmeter sind zu bewältigen. Ob der Rekord aus dem Vorjahr, 2.43 min in diesem Jahr erneut gebrochen wird – es bleibt spannend. Seit vier Jahren ist der Diak Treppenlauf fester Bestandteil der deutschlandweiten Cupwertung bei Treppenläufen. Neben 18 anderen Städten kann damit auch das Diakonie-Klinikum von derTowerrunning Germany Association die Zusage zur Towerrunning Germany Wertung erhalten. Um ander Wertung teilnehmen zu können, müssen die Läufer an mindestens vier Treppenläufen teilnehmen. MitChipwertung in der Startnummer wird die Laufzeit ganz exakt erfasst – für Profiläufer geht es um wertvolle Punkte in der Gesamtwertung, für Hobbyläufer um den Spaß und eine genaue Selbsteinschätzung. Erstmals können in diesem Jahr Läufer auch in einer Staffel antreten (eine Staffel benötigt drei Läufer*innen). Der Beginn ist um 18 Uhr, gestartet wird im 20 Sekunden-Takt. Jeweils die drei Besten Läufer unter den Frauen, Männern und Jugendlichen werden in einer Siegerehrung von Diak-Geschäftsführer Michael Kilb und dem Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Kardiologie, Dr. Lothar Jahn, ausgezeichnet. Die Einnahmen des diesjährigen Laufs gehen zu Gunsten der Kardiologie am Diak. Anmeldungen zum Treppenlauf werden entgegengenommen unter diak-treppenlauf@dasdiak.de .

Weitere Pressemitteilungen
17. Juli 2019

Seit zwölf Jahren gastiert die Bruckberger Theatergruppe Rampenlicht nun schon bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen. Die beiden Aufführungen auf der Bühne im romanischen Geviert bilden den Abschluss der jährlichen Rampenlicht-Theatersaison. In diesem Jahr verstärkt Profi-Schauspieler Mario Schnitzler, der Feuchtwanger Seppel -Darsteller, die Theatergruppe als Räuber im Stück „Robin Hood“.

17. Juli 2019

Seit 30 Jahren gibt es den Kinderhort Roth. Rund 400 Besucher kamen jetzt in die Einrichtung, um dieses Jubiläum zu feiern. Sie erfuhren dabei unter anderem, dass der Hort seit Monatsanfang zu Diakoneo, dem neu gegründeten größten diakonischen Unternehmen in Süddeutschland gehört.

17. Juli 2019

„Diakoneo steht zu allen seinen Krankenhaus-Standorten. Durch die verstärkte Zusammenarbeit und eine Vielzahl von Zertifizierungen sind unsere Abteilungen nicht nur groß genug, sondern wir bieten auch die geforderte medizinische Qualität“. Mit diesen Worten reagiert Michael Kilb (Vorstand Gesundheit) auf die Forderung einer Stiftung, in Deutschland hunderte von Krankenhäusern zu schließen.

17. Juli 2019

Der richtige Umgang mit Demenzkranken ist nicht immer einfach und gerade Angehörige wissen oft nicht, wie sie sich verhalten sollen. In diesen Momenten können ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ein Leuchtturm in der Dunkelheit sein. Ausgebildet werden sie in der Helferschulung der Fachstelle für pflegende Angehörige Diakoneo. Die nächste Schulung startet im Oktober 2019.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97