Fortbildungsveranstaltung mit Vortrag über Pfählungsverletzungen


Chefarzt Dr. med. Johannes Gusinde begrüßte die Teilnehmer des Traumanetzwerktreffens in der Clinic Neuendettelsau. © Diakonie Neuendettelsau/Helmut Schemm


Medizinische Experten aus ganz Mittelfranken kamen in der Clinic Neuendettelsau zu ihrem Traumanetzwerk-Treffen zusammen. Im Mittelpunkt der Fortbildungsveranstaltung stand ein Vortrag von Dr. med. Thomas Reuter über Pfählungsverletzungen, an den sich eine interessante Diskussion zum Thema anschloss.

Das Traumanetzwerk Mittelfranken ist unter dem organisatorischen Dach der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie in Berlin angesiedelt. Sein Einzugsbereich reicht über die Grenzen des Bezirks hinaus.

Zum Auftakt des Treffens des Qualitätszirkels stellte Dr. med. Johannes Gusinde, Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, den Gästen die Clinic Neuendettelsau vor.

Der bisherige Netzwerksprecher Prof. Dr. med. Hermann-Josef Bail berichtete vom TNT-Kongress, dem gemeinsamen Jahreskongress von TraumaNetzwerk DGU, Sektion Notfall-, Intensivmedizin und Schwerverletztenversorgung (NIS) sowie des TraumaRegisters DGU (TR-DGU). Das Amt des Netzwerksprechers übergab Prof. Bail an Prof. Dr. med. Richard Stangl.

Weitere Pressemitteilungen
21. März 2019

Mit rund 130 teilnehmenden Kindern aus Neuendettelsau und Umgebung füllte Mike Müllerbauers ausverkauftes Mitmach-Konzert den Luthersaal in Neuendettelsau. Der Sänger vermittelte gemeinsam mit seinem Keyboarder Andy Doncic in ihren Lieder und Geschichten die Botschaft: „Für Gott ist jeder ein echter Superstar“.

19. März 2019

„Medien und Kirchen sind gut beraten, durch gute, leidenschaftliche Arbeit zu überzeugen anstatt zu missionieren“, empfiehlt Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. In der ersten Neuendettelsauer Fastenpredigt in diesem Jahr sprach er darüber, wie das Thema „Wahrheit“ Kirche und Medien verbindet.

18. März 2019

Zum achten Mal findet der Direktvermarktertag der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bruckberg statt: Im Mittelpunkt stehen die Produkte regionaler Direktvermarkter. Neben Lebensmitteln, wie Käse, Gemüse oder frisches Holzofenbrot, wird auch alte Handwerkskunst gezeigt. Ein umfangreiches Programm mit Spielen und Musik lädt Jung und Alt zu einem informativen Nachmittag von 11 bis 17 Uhr ein.

14. März 2019

Die Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall wollen sich zum größten diakonischen Unternehmen in Süddeutschland mit rund 10.000 Mitarbeitenden zusammenschließen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97