Fortbildungsveranstaltung mit Vortrag über Pfählungsverletzungen


Chefarzt Dr. med. Johannes Gusinde begrüßte die Teilnehmer des Traumanetzwerktreffens in der Clinic Neuendettelsau. © Diakonie Neuendettelsau/Helmut Schemm


Medizinische Experten aus ganz Mittelfranken kamen in der Clinic Neuendettelsau zu ihrem Traumanetzwerk-Treffen zusammen. Im Mittelpunkt der Fortbildungsveranstaltung stand ein Vortrag von Dr. med. Thomas Reuter über Pfählungsverletzungen, an den sich eine interessante Diskussion zum Thema anschloss.

Das Traumanetzwerk Mittelfranken ist unter dem organisatorischen Dach der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie in Berlin angesiedelt. Sein Einzugsbereich reicht über die Grenzen des Bezirks hinaus.

Zum Auftakt des Treffens des Qualitätszirkels stellte Dr. med. Johannes Gusinde, Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, den Gästen die Clinic Neuendettelsau vor.

Der bisherige Netzwerksprecher Prof. Dr. med. Hermann-Josef Bail berichtete vom TNT-Kongress, dem gemeinsamen Jahreskongress von TraumaNetzwerk DGU, Sektion Notfall-, Intensivmedizin und Schwerverletztenversorgung (NIS) sowie des TraumaRegisters DGU (TR-DGU). Das Amt des Netzwerksprechers übergab Prof. Bail an Prof. Dr. med. Richard Stangl.

Weitere Pressemitteilungen
23. Mai 2019

Im Krankenhaus ist Hygiene besonders wichtig. Die Hände richtig zu desinfizieren, schützt einen selbst und andere vor Infektionen. Deswegen macht das Hygieneteam der Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik seit fünf Jahren bei der Kampagne „Aktion Saubere Hände“ mit und erklärt Patienten und Mitarbeitern an einem Stand im Foyer, wie sie ihre Hände richtig desinfizieren.

22. Mai 2019

Junge Forscher aus Unterfranken experimentierten am Laurentius-Gymnasium der Diakonie Neuendettelsau mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Energie. Die Achtklässler lernten dabei Aspekte der aktuellen und künftigen Energieversorgung kennen.

22. Mai 2019

Ihre Bilder schenken Lebensfreude: Die Künstlerin Gerda Katharina Spatz aus Schwabach präsentiert farbenprächtige Abstraktionen und lichtdurchflutete Blumenstilleben in der Klink Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik. Die Ausstellung bringt Farbe in den Klinikalltag der Patienten, Besucher und Mitarbeiter. Alle Interessierten sind ebenso herzlich zur Schau eingeladen.

21. Mai 2019

Rund 450 Frauen ließen den 2. Mädchenflohmarkt zu einem vollen Erfolg werden. Organisiert wurde der Flohmarkt von den Offenen Hilfen der Diakonie Neuendettelsau in Oettingen und der gemeindlichen Jugendarbeit der Katholischen Jugendhilfe Donau-Ries. Neben den schönen Erlebnissen stand auch das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97