460 Euro für die Kinderonkologie der Klinik Hallerwiese/Cnopfschen Kinderklinik

460 Euro spendete die Pilatesgruppe aus dem mittelfränkischen Schopfloch an die Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik. Der Erlös der Weihnachtsfeier kommt der kinderonkologischen Station Regenbogen zugute.

Gemeinsame Pilatesübungen machen die Schopflocherinnen jeden Montag, einmal im Jahr wird dann eine gemeinsame Weihnachtsfeier gefeiert. Deren Erlös – rund 460 Euro – spendete die Sportgruppe unter der Leitung von Anja Grum nun an die kinderonkologische Station Regenbogen der Klinik Hallerwiese/Cnopfschen Kinderklinik. Den Kontakt zur Nürnberger Kinderklinik stellte Christian Grimm her: Seine Mutter turnt regelmäßig in der Pilatesgruppe, er selbst ist Küchenchef in der Nürnberger Klinik. Daher war es auch Christian Grimm, der das Geld im Namen der Schopflocher Sportlerinnen an Prof. Wolfram Scheurlen, Chefarzt der Pädiatrie und Kinderonkologie der Klinik Hallerwiese/Cnopfschen Kinderklinik, überreichte.

Christian Grimm, Küchenchef der Klinik Hallerwiese/Cnopfschen Kinderklinik, übergibt stellvertretend für die Mitglieder der Schopflocher Pilatesgruppe die Spende an Chefarzt Prof. Dr. Wolfram Scheurlen (von rechts).


Weitere Pressemitteilungen
22. November 2018

Studierende der Hochschule Ansbach entwickeln aus Kartoffelschalen einen natürlichen Pflanzendünger. Die Gärtnerei der Diakonie Neuendettelsau unterstützte das Projekt. Jetzt gibt es in der Gärtnerei Feigen-Pflanzen, die mit den Kartoffelschalen gedüngt wurden.

20. November 2018

Christlicher Glaube und soziale Arbeit sind eng verbunden. Menschen, die in der Diakonie, in der Kirche oder in der Sozialwirtschaft im Berufsleben stehen und Interesse an Fragen der Spiritualität haben, bietet die Diakonie Neuendettelsau ab dem kommenden Jahr wieder eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Neuendettelsauer Diakon oder zur Diakonin an.

19. November 2018

Neue Impulse für die Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) der Diakonie Neuendettelsau: Bei der Semestereröffnung verabschiedete die Hochschule Dr. Ingo Friedrich nach drei Jahren voller Engagement aus dem Präsidentenamt und übergab es Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser. Mit der Einführung von Prof. Dr. Stefanie Scholz hat die WLH zudem eine neue Professorin für Sozialwirtschaft gewonnen.

16. November 2018

Die Fernsehjournalistin Donya Farahani ist mit dem diesjährigen Journalistenpreis „Demenz“ der Diakonie Neuendettelsau ausgezeichnet worden. Die 31-jährige Journalistin aus Mülheim an der Ruhr erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Reportage „Ich und meine Alzheimer-WG“.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97