Das Unified-Handballteam war beim Heimspielturnier in Karlsruhe erfolgreich

Drei sportliche Tage verbrachte das Unified-Handballteam der Diakonie Neuendettelsau beim Heimspielturnier der Turnerschaft Durlach/Karlsruhe. In einem mit zehn Mannschaften besetzten Turnier zeigten sie gute Leistung und spielerischen Einsatz und nahmen die Silbermedaille mit nach Hause. Auch das Rahmenprogramm mit einer Einladung zum Abendessen in der Karlsburg und ein Grillabend mit allen Teams rundete die Fahrt nach Karlsruhe ab.

Das Neuendettelsauer Sport-Team bestand aus zehn Athleten, zwei Unified-Partnern und den Coaches Tanja Meps, Hans Beyer und Bea Wölzlein. Im ersten Spiel gegen das Team Lebensbrücke Glauchgau wurde ein klarer Sieg eingefahren. Ebenso in den weiteren Vorrundenspielen. Torschützenkönig des Neuendettelsauer Teams war dabei mit großem Vorsprung der Sportler Riccardo Rediske. Im ersten Entscheidungsspiel wurde Rediske jedoch massiv gefoult und musste mit einer Verletzung am Kopf vom Platz. Trotzdem wurde das Spiel deutlich gewonnen. Somit ging das Neuendettelsauer Team mit den beiden Unified-Partnern Justin Bui und Tobi Marthold sicher ins Halbfinale.

Nach dem klaren Sieg mit 14:3 Toren zogen die Neuendettelsauer in das Finale, das durch den guten Teamzusammenhalt zu einem ausgeglichenen Spiel zwischen zwei starken Mannschaften wurde. In der entscheidenden Phase war die Uhr allerdings gegen die Diakonie-Mannschaft, so dass die Neuendettelsauer sich nach einem Elfmeterschießen am Ende über die Silbermedaille freuten.

Die Spielerinnen und Spieler der Diakonie Neuendettelsau freute sich über die gewonnene Silbermedaille. © Beate Wölzlein

Außerhalb des Turniers veranstalteten alle Mannschaften ein gemeinsames Grillfest und das Neuendettelsauer Team wurde zum Abendessen in die Karlsburg eingeladen. In einem Einlagenspiel konnten die Spielerinnen und Spieler des Sport-Teams dann sogar noch die Teilnehmer der Special Olympics World Games beim Einsatz gegen ein Altherren-Team beobachten. „Eine tolle inklusive Veranstaltung“, bestätigten die Trainer des Neuendettelsauer Teams.

Weitere Pressemitteilungen
17. Juli 2019

Seit zwölf Jahren gastiert die Bruckberger Theatergruppe Rampenlicht nun schon bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen. Die beiden Aufführungen auf der Bühne im romanischen Geviert bilden den Abschluss der jährlichen Rampenlicht-Theatersaison. In diesem Jahr verstärkt Profi-Schauspieler Mario Schnitzler, der Feuchtwanger Seppel -Darsteller, die Theatergruppe als Räuber im Stück „Robin Hood“.

17. Juli 2019

Seit 30 Jahren gibt es den Kinderhort Roth. Rund 400 Besucher kamen jetzt in die Einrichtung, um dieses Jubiläum zu feiern. Sie erfuhren dabei unter anderem, dass der Hort seit Monatsanfang zu Diakoneo, dem neu gegründeten größten diakonischen Unternehmen in Süddeutschland gehört.

17. Juli 2019

„Diakoneo steht zu allen seinen Krankenhaus-Standorten. Durch die verstärkte Zusammenarbeit und eine Vielzahl von Zertifizierungen sind unsere Abteilungen nicht nur groß genug, sondern wir bieten auch die geforderte medizinische Qualität“. Mit diesen Worten reagiert Michael Kilb (Vorstand Gesundheit) auf die Forderung einer Stiftung, in Deutschland hunderte von Krankenhäusern zu schließen.

17. Juli 2019

Der richtige Umgang mit Demenzkranken ist nicht immer einfach und gerade Angehörige wissen oft nicht, wie sie sich verhalten sollen. In diesen Momenten können ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ein Leuchtturm in der Dunkelheit sein. Ausgebildet werden sie in der Helferschulung der Fachstelle für pflegende Angehörige Diakoneo. Die nächste Schulung startet im Oktober 2019.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97