Laurentius-Realschüler diskutierten mit Abgeordneten im Bayerischen Landtag

Im Rahmen des Erasmus-plus-Programms „Jung sein in Bayern-Fit für Europa“ diskutierten fünf Realschüler mit Abgeordneten des Bayerischen Landtages und dem Europaparlament in acht verschiedenen Arbeitsgruppen über zukunftsorientierte Lebensgestaltung in Europa.

Dabei ging es um Themen wie Bildung, Digitalisierung, Umwelt und Sicherheit. Die beiden Schüler Toprak Aslan und David Link wurden als Sprecher ihrer Arbeitsgruppen zur abschließenden Pressekonferenz entsandt und präsentierten die Themen den Pressevertretern, die die Ergebnisse anschließend dem Bayerischen Landtag vorstellen werden.

In den Arbeitsgruppen moderierten Mitarbeitende aus dem Jugendparlament Dietmannsried, der Europawerkstatt Zeitlarn, der Europäische Akademie Bayern, der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und dem Centrum für angewandte Politikforschung.

Die Gruppe bei der Gesamtveranstaltung im Alten Rathaus München.

Die Schüler zeigten sich begeistert von der Offenheit der Politiker und dem Leitungsteam und freuten sich darüber dass UllaRüdenholz,die Präsidentin der Europäischen Bewegung in Bayern, auch persönlich den Kontakt zu den Realschülern suchte.

Vom Europaparlament selbst waren Tobias Winkler, der Leiter des Informationsbüros in München, und Uta Löhrer von der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit anwesend.

„Nachdem die Laurentius Realschule 2017 zur Europaschule ernannt wurde war die Teilnahme in München für sie eine Selbstverständlichkeit“, sagte Lehrkraft Harald Spaniol der gemeinsam mit den Schülern nach München gereist war. 

Weitere Pressemitteilungen
21. Februar 2019

Kinder und Jugendliche werden heutzutage mit Smartphones, Laptops und Internet groß. Unter dem Motto „Together for a better internet“ fand ein Aktionstag am Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau statt. Einen Vormittag lang informierten Experten alle 6. und 7. Klassen der Laurentius-Realschule und des Laurentius-Gymnasiums über Datensicherheit im Netz.

19. Februar 2019

Patricia Iawor und Joanna Wroblewska kommen aus Polen. Beide haben im September 2018 mit der Ausbildung in der Altenpflege in Lauf an der Pegnitz begonnen. Einmal pro Woche treffen sie sich mit Jürgen Meltretter. Als Senior-Experte der VerA-Initiative unterstützt er die beiden während ihrer Ausbildung in allen Lebenslagen. Der 69-Jährige hatte viele Jahre eine Realschule geleitet und ist in seinem Ruhestand nun ehrenamtlich im Einsatz. Bei einem Infotag am Dienstag, 19. März, können sich Interessierte über das Projekt informieren.

19. Februar 2019

Am Donnerstag, 28. März, öffnen sich die Türen der Einrichtung für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau in Polsingen. Jungs ab der 5. Klasse können beim Boys Day einen Blick hinter die Kulissen werfen und in die Arbeit eines Heilerziehungspflegers schnuppern.

14. Februar 2019

Die ausdrucksstarken Portraits von Ines und Werner Kroemer regen Alt und Jung zum Nachdenken an. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnstifts Hallerwiese der Diakonie Neuendettelsau waren die schwarzweißen Fotos von Menschen in ihrer typischen Berufskleidung ein willkommener Anlass sich an ihre Arbeit zu erinnern.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97