St. Laurentius-Kantorei startet ein neues Projekt mit drei Werken von Johann Sebastian Bach

Gemeinsam mit dem Ansbacher Kammerorchester führt die Kantorei der Diakonie Neuendettelsau am Samstag, 1. Dezember, drei Werke von Johann Sebastian Bach auf – dazu werden noch Sängerinnen und Sänger gesucht.

Das klingt ja fast wie Bachs Weihnachtsoratorium: Am 1. Dezember um 18 Uhr wird die St. Laurentius-Kantorei die drei Kantaten „Wie schön leuchtet der Morgenstern“, „Schwinget freudig euch empor“ und „Gelobet seist du, Jesu Christ“ von Johann Sebastian Bach aufführen. Mit den drei Werken wird die Geschichte der Geburt Jesu erzählt, von der ersten Ankündigung seines Kommens bis hin zum Weihnachtswunder mit dem Kind in der Krippe. Unterstützt wird die Kantorei dabei vom Ansbacher Kammerorchester.

Was dabei noch fehlt? Ihre Stimme!

Sie haben schon Chorerfahrung, können Noten lesen, oder haben einfach Lust am Singen? Dann melden Sie sich bei Kantor Martin Peiffer unter der Tel. 09874 8-2601 oder per Mail an martin.peiffer@diakonieneuendettelsau.de.

„Los geht es mit einem Probenwochenende vom 15. bis 17. Juni im evangelischen Tagungsheim auf dem Hesselberg, aber auch danach kann man noch einsteigen“, erklärt Martin Peiffer.

Die Proben finden dann ab dem 25. Juni immer montags um 19.30 Uhr im Musiksaal des Schulzentrums (Waldstieg 9) statt. Ausgenommen sind die Schulferien. Anmeldungen für das Probenwochenende sind bis 15. Mai möglich.

Die Sängerinnen und Sänger der Kantorei freuen sich auf das Projekt.


Weitere Pressemitteilungen
21. Februar 2019

Kinder und Jugendliche werden heutzutage mit Smartphones, Laptops und Internet groß. Unter dem Motto „Together for a better internet“ fand ein Aktionstag am Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau statt. Einen Vormittag lang informierten Experten alle 6. und 7. Klassen der Laurentius-Realschule und des Laurentius-Gymnasiums über Datensicherheit im Netz.

19. Februar 2019

Patricia Iawor und Joanna Wroblewska kommen aus Polen. Beide haben im September 2018 mit der Ausbildung in der Altenpflege in Lauf an der Pegnitz begonnen. Einmal pro Woche treffen sie sich mit Jürgen Meltretter. Als Senior-Experte der VerA-Initiative unterstützt er die beiden während ihrer Ausbildung in allen Lebenslagen. Der 69-Jährige hatte viele Jahre eine Realschule geleitet und ist in seinem Ruhestand nun ehrenamtlich im Einsatz. Bei einem Infotag am Dienstag, 19. März, können sich Interessierte über das Projekt informieren.

19. Februar 2019

Am Donnerstag, 28. März, öffnen sich die Türen der Einrichtung für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau in Polsingen. Jungs ab der 5. Klasse können beim Boys Day einen Blick hinter die Kulissen werfen und in die Arbeit eines Heilerziehungspflegers schnuppern.

14. Februar 2019

Die ausdrucksstarken Portraits von Ines und Werner Kroemer regen Alt und Jung zum Nachdenken an. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnstifts Hallerwiese der Diakonie Neuendettelsau waren die schwarzweißen Fotos von Menschen in ihrer typischen Berufskleidung ein willkommener Anlass sich an ihre Arbeit zu erinnern.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97