Ohne das Engagement der Diakonie-Mitarbeitenden wäre das Projekt nicht so erfolgreich


Die neuen Freiwilligen aus Spanien wurden in Neuendettelsau von Dina Komkova (Praktikantin im Institut für Internationale Beziehungen), Jose Cobos und Maria Jose Hueltes (Verein AGEyR), Thorsten Walter (Leiter des Instituts für internationale Beziehungen), Jaqueline Puga Prieto (Verein AGEyR) sowie Rektor Dr. Mathias Hartmann (Vorstandsvorsitzender) begleitet und begrüßt. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Die Jugendarbeitslosigkeit im Süden Spaniens ist kein Thema mehr in den Medien. Die Statistiken führen auch weniger arbeitslose Jugendliche als 2008 zu Beginn der Finanzkrise oder 2012 am Höhepunkt der Arbeitslosigkeit. Dennoch bedeutet die aktuelle Lage für immerhin knapp 30 Prozent der spanischen Jugendlichen, dass sie nach erfolgreicher Ausbildung oder Studium weiterhin kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt im Spanien besitzen.

Darum besuchte erneut unser spanischer Kooperationspartner AGEyR mit interessierten Jugendlichen die Diakonie Neuendettelsau. Ziel ist und bleibt es weiterhin, den Jugendlichen durch einen Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) in Deutschland die Möglichkeit zu geben, sich persönlich und beruflich neu zu orientieren. Rektor Dr. Mathias Hartmann begrüßte die Delegation in Neuendettelsau und freute sich über die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Verein AGEyR. Denn aktuell kommt bereits die 8. Generation von potentiellen Freiwilligen, um sich vorzustellen und die möglichen Einrichtungen kennen zu lernen. Thorsten Walter, Leiter des Instituts für internationale Beziehungen, dankt bei dieser Gelegenheit allen Einrichtungen und Mitarbeitenden der Diakonie Neuendettelsau, die sich für die berufliche und sprachliche Integration der jungen Spanier einsetzen: „Ohne ihr Engagement und ihre Geduld wäre das Projekt nicht so erfolgreich“. 

Weitere Pressemitteilungen
21. März 2019

Mit rund 130 teilnehmenden Kindern aus Neuendettelsau und Umgebung füllte Mike Müllerbauers ausverkauftes Mitmach-Konzert den Luthersaal in Neuendettelsau. Der Sänger vermittelte gemeinsam mit seinem Keyboarder Andy Doncic in ihren Lieder und Geschichten die Botschaft: „Für Gott ist jeder ein echter Superstar“.

21. März 2019

Sie befinden sich gerade in der Ausbildung in der Altenpflege oder arbeiten schon länger in der Pflege? Sie mögen ihren Beruf und möchten gern zeigen, warum Sie gern für andere Menschen da sind? Dann ist der Kreativwettbewerb „Ich pflege gerne!“ genau das richtige, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Pflege toll ist! Bis zum 31. Juli können Sie Ihre Beiträge einreichen und ein Preisgeld von bis zu 1000 Euro gewinnen.

19. März 2019

„Medien und Kirchen sind gut beraten, durch gute, leidenschaftliche Arbeit zu überzeugen anstatt zu missionieren“, empfiehlt Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. In der ersten Neuendettelsauer Fastenpredigt in diesem Jahr sprach er darüber, wie das Thema „Wahrheit“ Kirche und Medien verbindet.

18. März 2019

Zum achten Mal findet der Direktvermarktertag der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bruckberg statt: Im Mittelpunkt stehen die Produkte regionaler Direktvermarkter. Neben Lebensmitteln, wie Käse, Gemüse oder frisches Holzofenbrot, wird auch alte Handwerkskunst gezeigt. Ein umfangreiches Programm mit Spielen und Musik lädt Jung und Alt zu einem informativen Nachmittag von 11 bis 17 Uhr ein.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97