Zwei Wochen lang durften Praktikanten der Werkstatt für Menschen mit Behinderung Laubenzedel im Dialog Hotel arbeiten

René, Heiko und Furkan haben Freude an ihrer Arbeit in der Großküche. © Diakonie Neuendettelsau/Benjamin Kapp

Drei jungen Männern aus der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) Laubenzedel in Gunzenhausen wurde die Chance geboten, ein zweiwöchiges Praktikum im Dialog Hotel in Neuendettelsau zu absolvieren.

René Berthold, Heiko Kremer und Furkan Yildiz arbeiten normalerweise in der WfbM Laubenzedel in Gunzenhausen. Doch zwei Wochen lang durften sie ihr gewohntes Umfeld verlassen und Einblicke in das DiaLog Hotel in Neuendettelsau gewinnen. Sie arbeiteten eine Woche lang im „Housekeeping“ und lernten unter anderem, welche Arbeit in den Bereichen Hauswirtschaft und Zimmerreinigung anfällt.

Die zweite Woche durften sie in der Großküche verbringen und konnten lernen was es dort alles zu tun gibt. „An manchen Tagen ging es schon sehr stressig zu“, meinten die Drei. „Gerade in der Küche, wenn alle Essen pünktlich serviert werden müssen.“

Doch im Großen und Ganzen gefiel es dem Trio sehr. „Das Praktikum war auf alle Fälle eine Erfahrung und die Einblicke waren es wert. Unser Ziel ist es, einen Außenarbeitsplatz zu finden“, sagten sie nach den zwei abgeschlossenen Praktikumswochen.

„Ein Dankeschön geht an alle Verantwortlichen des Dialog Hotels in Neuendettelsau, sowie der WfbM Laubenzedel für das Zustandekommen dieses Arbeitseinsatzes“, meinten René, Heiko und Furkan.

Weitere Pressemitteilungen
13. Juni 2019

Die Sportlerinnen und Sportler der Schwimmgruppe des BRSV Gunzenhausen haben die Schwimmprüfung erfolgreich abgelegt und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen der Wasserwacht erhalten.

12. Juni 2019

Mit einem großen Fest und vielen Aktion feierte das JUZ Neuendettelsau sein 50-jähriges Bestehen. JUZ-Leiterin, Sandra Mayer, dankte der Diakonie Neuendettelsau für die Unterstützung und ihrem Team aus haupt-und ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz für die rund 300 Kinder, die jährlich betreut werden.

12. Juni 2019

Die neuen Bänke im Hof der Fachakademie für Sozialpädagogik laden ein zum Arbeiten in der Gruppe, zur Begegnung, zum Gespräch, zum Rückzug, zum Nachdenken, zum Verweilen oder Entspannen.

12. Juni 2019

Für die beiden Seniorennetzwerke der Diakonie Neuendettelsau ist der Innovationspreis „Zu Hause daheim“ eine große Anerkennung für ihre engagierte Quartiersarbeit in der Nord- und Weststadt. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer zeichnete die Nürnberger Seniorennetzwerke aus.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97