P-Seminar des Laurentius-Gymnasiums veranstaltete inklusives Sportfest

Unter dem Motto „Nie ohne mein Team“ veranstaltete die 11. Klasse des Laurentius-Gymnasiums im Rahmen des P-Seminars ein inklusives Sportfest für und mit den Sportlerinnen und Sportler der Diakonie Neuendettelsau.

Dazu wurden sechs Teams bestehend aus Menschen mit Behinderung und Unified-Partnern gebildet, die in den drei Sportarten Fußball, Basketball und Treibball auf dem Alfred-Kolb-Sportgelände in Neuendettelsau gegeneinander antraten. Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Sportevent für Menschen mit Behinderung“ trafen sich bereits am Morgen, um die Vorbereitungen zu treffen und gemeinsam aufzubauen. Das Sportfest begann dann am frühen Nachmittag mit einem Ballonstart, der allen Beteiligten viel Freude bereitete.

Danach konnte sich jede Mannschaft pro Sportart zweimal mit ihren Gegnern messen und dabei möglichst viele Punkte sammeln, die letztendlich den Gesamtsieger bestimmten. Die Veranstaltung endete mit einer Siegerehrung, bei der alle Teilnehmer – erschöpft, aber glücklich über das gelungene Sportfest – eine Urkunde und Süßigkeiten in Empfang nehmen durften.

Abschließend übergaben die Schüler Sportgeräte im Gesamtwert von 500 Euro an die Trainer der Diakonie Neuendettelsau. Mit den neuen Geräten wollen sie einen Teil dazu beitragen, die Trainingsmöglichkeiten der Menschen mit Behinderung noch weiter zu verbessern.

„Das inklusive Sportfest war für alle Teilnehmer ein toller Tag mit vielen neuen Eindrücken“, sagte Angela Maußer, Sportbeauftragte der Diakonie Neuendettelsau. Sie bedankte sich bei den Schülern des P-Seminars, bei Matthias Goßmann, den Schiedsrichtern Eddie Weber und Klaus Bürkel, den Schulsanitätern und Sponsoren. 

Die Schüler des P-Seminars und die Sportler der Diakonie Neuendettelsau hatten viel Spaß beim Inklusiven Sportfest.


Weitere Pressemitteilungen
30. Juli 2019

„Egal was kommt, es wird gut, sowieso“ – mit dieser Songzeile von Mark Foster verabschiedeten und ermutigten das Kollegium und die Schulleitung die frisch gebackenen Altenpfleger – die bereits allesamt einen Arbeitsvertrag in der Tasche haben. Als erster Jahrgang der Berufsfachschule für Altenpflege in Ansbach erhielten die Schüler Zeugnisse des neuen Unternehmens Diakoneo.

30. Juli 2019

Der Diakoneo-Seniorenpark am Kreuzberg in Crailsheim bot den passenden Rahmen für ein Treffen der Landtagsabgeordneten Jutta Niemann mit Vertreterinnen der Agentur für Arbeit.

30. Juli 2019

Im Rahmen eines Festaktes ist das Diakoneo-Seniorenzentrum Haus Bezzelwiese in Neuendettelsau eingeweiht worden. Mit seinem vollstationären Angebot ist das neue Haus Teil der vielfältigen Versorgungsstruktur in Neuendettelsau, die von der ambulanten über die teilstationäre bis zur stationären Betreuung reicht.

29. Juli 2019

Die Diakonie Windsbach und Diakoneo eröffnen voraussichtlich im Januar 2020 eine Tagespflege-Einrichtung für Senioren im ehemaligen Therese-Stählin-Heim in Neuendettelsau.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97