P-Seminar des Laurentius-Gymnasiums veranstaltete inklusives Sportfest

Unter dem Motto „Nie ohne mein Team“ veranstaltete die 11. Klasse des Laurentius-Gymnasiums im Rahmen des P-Seminars ein inklusives Sportfest für und mit den Sportlerinnen und Sportler der Diakonie Neuendettelsau.

Dazu wurden sechs Teams bestehend aus Menschen mit Behinderung und Unified-Partnern gebildet, die in den drei Sportarten Fußball, Basketball und Treibball auf dem Alfred-Kolb-Sportgelände in Neuendettelsau gegeneinander antraten. Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Sportevent für Menschen mit Behinderung“ trafen sich bereits am Morgen, um die Vorbereitungen zu treffen und gemeinsam aufzubauen. Das Sportfest begann dann am frühen Nachmittag mit einem Ballonstart, der allen Beteiligten viel Freude bereitete.

Danach konnte sich jede Mannschaft pro Sportart zweimal mit ihren Gegnern messen und dabei möglichst viele Punkte sammeln, die letztendlich den Gesamtsieger bestimmten. Die Veranstaltung endete mit einer Siegerehrung, bei der alle Teilnehmer – erschöpft, aber glücklich über das gelungene Sportfest – eine Urkunde und Süßigkeiten in Empfang nehmen durften.

Abschließend übergaben die Schüler Sportgeräte im Gesamtwert von 500 Euro an die Trainer der Diakonie Neuendettelsau. Mit den neuen Geräten wollen sie einen Teil dazu beitragen, die Trainingsmöglichkeiten der Menschen mit Behinderung noch weiter zu verbessern.

„Das inklusive Sportfest war für alle Teilnehmer ein toller Tag mit vielen neuen Eindrücken“, sagte Angela Maußer, Sportbeauftragte der Diakonie Neuendettelsau. Sie bedankte sich bei den Schülern des P-Seminars, bei Matthias Goßmann, den Schiedsrichtern Eddie Weber und Klaus Bürkel, den Schulsanitätern und Sponsoren. 

Die Schüler des P-Seminars und die Sportler der Diakonie Neuendettelsau hatten viel Spaß beim Inklusiven Sportfest.


Weitere Pressemitteilungen
21. Mai 2019

Rund 450 Frauen ließen den 2. Mädchenflohmarkt zu einem vollen Erfolg werden. Organisiert wurde der Flohmarkt von den Offenen Hilfen der Diakonie Neuendettelsau in Oettingen und der gemeindlichen Jugendarbeit der Katholischen Jugendhilfe Donau-Ries. Neben den schönen Erlebnissen stand auch das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund.

20. Mai 2019

Nach zweijähriger Sanierungszeit ist das Förderzentrum St. Martin wieder in das Schulgebäude in Bruckberg eingezogen. Die Wiedereinweihung stand unter dem Motto „Miteinander Leben – in Vielfalt lernen“.

15. Mai 2019

Trotz des kühlen und regnerischen Wetters nutzten die Kinder der integrativen Kindertagesstätte Bunte Oase der Diakonie Neuendettelsau in den letzten Tagen Ihre neuen Möglichkeiten zum Rutschen, Schaukeln und Sand spielen.

14. Mai 2019

Wenn die Kapelle eines neuen Seniorenzentrums noch vor dem ganzen Haus eingeweiht wird, ist das eine Besonderheit. So geschah es jetzt im Haus Bezzelwiese, wo großer Werkt auf die Gestaltung dieses Ortes zur Gestaltung von Spiritualität und geistlichem Leben gelegt wurde.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97