Dr. Markus Scheuerpflug als Bindeglied zwischen Medizinern und Geschäftsführung


Chefarzt Dr. med. Markus Scheuerpflug ist der neue Ärztliche Sprecher des Krankenhauses Schwabach. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Chefarzt Dr. med. Markus Scheuerpflug ist der neue Ärztliche Sprecher des Krankenhauses Schwabach. Der Chirurg unterstützt in dieser Position mit seiner Kompetenz die Geschäftsleitung des Krankenhauses.

„Meine Aufgabe ist es unter anderem, Stimmungen wahrzunehmen und weiterzugeben“, erläutert der 47-jährige Chirurg, der seit knapp zwei Jahren in Schwabach tätig ist. Außerdem ist er in Gremien wie der Hygiene-Kommission vertreten und wird beim Qualitätsmanagement sowie bei der Aufarbeitung von Behandlungen, bei denen es zu Problemen gekommen ist, beteiligt. Zum breiten Spektrum seiner Aufgaben gehört es auch, darauf zu achten, dass die Ärzte ihrer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen, sich regelmäßig fortzubilden. „Man muss sich gut organisieren, um alle Anforderungen auf die Reihe zu bringen“, meint Scheuerpflug.

Derzeit arbeitet die Geschäftsführung des Krankenhauses mit Lars Bergmann an der Spitze daran, die Synergien zwischen den Gesundheitseinrichtungen der Diakonie Neuendettelsau, vor allem zwischen dem Krankenhaus Schwabach und der Clinic Neuendettelsau, zu verbessern. In diesem Prozess vertritt Dr. Scheuerpflug nicht nur die Interessen der Ärzte, sondern er kommuniziert auch die Ergebnisse an seine Kolleginnen und Kollegen.

Angesichts des intensiven Tagesgeschäfts und der Tatsache, dass im Moment keine schwarzen Zahlen geschrieben werden, ist der notwendige Umbau nicht einfach. Dr. Scheuerpflug setzt sich dafür ein, dass der Wandel nicht zu abrupt erfolgt und die Mitarbeitenden dabei mitgenommen werden. Besonders freut er sich, dass zum 1. Dezember die Stelle des internistischen Chefarztes wieder besetzt werden kann. „Damit bekommen wir ein wichtiges Potenzial“, ist der neue Ärztliche Sprecher überzeugt. 

Weitere Pressemitteilungen
21. Mai 2019

Rund 450 Frauen ließen den 2. Mädchenflohmarkt zu einem vollen Erfolg werden. Organisiert wurde der Flohmarkt von den Offenen Hilfen der Diakonie Neuendettelsau in Oettingen und der gemeindlichen Jugendarbeit der Katholischen Jugendhilfe Donau-Ries. Neben den schönen Erlebnissen stand auch das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund.

20. Mai 2019

Nach zweijähriger Sanierungszeit ist das Förderzentrum St. Martin wieder in das Schulgebäude in Bruckberg eingezogen. Die Wiedereinweihung stand unter dem Motto „Miteinander Leben – in Vielfalt lernen“.

15. Mai 2019

Trotz des kühlen und regnerischen Wetters nutzten die Kinder der integrativen Kindertagesstätte Bunte Oase der Diakonie Neuendettelsau in den letzten Tagen Ihre neuen Möglichkeiten zum Rutschen, Schaukeln und Sand spielen.

14. Mai 2019

Wenn die Kapelle eines neuen Seniorenzentrums noch vor dem ganzen Haus eingeweiht wird, ist das eine Besonderheit. So geschah es jetzt im Haus Bezzelwiese, wo großer Werkt auf die Gestaltung dieses Ortes zur Gestaltung von Spiritualität und geistlichem Leben gelegt wurde.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97