Neuer Leiter stellte sich beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau vor

Mit einer neuen Leitung begingen Mitarbeitende, Kinder und Eltern das Sommerfest des Horts der Diakonie Neuendettelsau. Unter dem Motto „Kinder – früher und heute“ fanden verschiedene Vorführungen und Aktionen statt. Eltern und Interessierten bot sich die Möglichkeit, Einblicke in den Hortalltag zu erhalten und dessen neuen Leiter René Krauß kennenzulernen.

Ein Jahr lang war der Hort der Diakonie Neuendettelsau ohne Leitung. Anfang Mai hat René Krauß die vakante Stelle übernommen. Seinen Dank sprach er seinen Mitarbeitenden und Cosima Faulhaber, der Leiterin der integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius aus.

„Cosima Faulhaber hat zusätzlich die Leitungstätigkeiten des Horts und meine Einarbeitung übernommen“, erklärte er beim Sommerfest des Horts. „Ihr und meinem Team bin ich sehr für ihren großen Einsatz dankbar. Jetzt kann es wieder mit Vollgas bergauf gehen“, betonte er. Um seinen Dank zu unterstreichen überreichte er allen Mitarbeitenden, Cosima Faulhaber und Petra Hinkl, Bereichsleiterin Dienste für Kinder, einen Blumenstrauß. Nach seiner Begrüßung kamen alle Kinder auf die Bühne und tanzten unter dem Motto „Kinder früher und heute“ zu Songs aus den letzten 30 Jahren Musikgeschichte.

René Krauß bedankte sich bei Cosima Faulhaber, seinen Mitarbeitenden und Petra Hinkl für ihren Einsatz in der Zeit als der Hort keine Leitung hatte.

Der Nachmittag gehörte dann ganz den Kindern: Es gab Musik, Kaffee und Kuchen, einen Grillstand und drei Aktionen, bei denen sich die Hortkinder und ihre Geschwister austoben und kreativ werden konnten. Im Garten konnten sie bei einer Schatzsuche im Sandkasten tolle Gegenstände finden oder bei dem kreativen Kunstprojekt „Foliengesichter“ mitmachen. In der Küche des Hortes warteten leere Marmeladengläser darauf, dass die Kinder gemeinsam Erdbeermarmelade kochten, die sie dann mit nach Hause nehmen durften.

Gemeinsam Erdbeermarmelade kochen: Beim Sommerfest des Horts Neuendettelsau konnten die Kinder kreativ werden.

Für alle Interessierten bot das Sommerfest die Möglichkeit, Einblicke in den Alltag des Hortes zu erhalten.

René Krauß, dankte allen, die zum Gelingen beigetragen hatten, bevor das Fest gemütlich ausklang. 

Spielstationen, Grillstand und Kaffee und Kuchen boten einen Rahmen für Gespräche beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau.


Weitere Pressemitteilungen
20. September 2018

Vier Mannschaften traten beim Charity-Fußballturnier auf dem Sportgelände des TSC Neuendettelsau an. Eingeladen hatten zu dem Turnier die Medi-Ansbach GmbH und die Diakonie Neuendettelsau, deren Zusammenarbeit in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

17. September 2018

Sechs Leitende aus dem Vorstandsbereich Gesundheit der Diakonie Neuendettelsau wurden im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kapelle der Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik gemeinsam offiziell in ihr Amt eingeführt. Anschließend gab es einen Empfang im großen Festsaal der Klinik.

17. September 2018

Die Diakonie Neuendettelsau und der gemeinnützige Verein Diospi Suyana laden gemeinsam am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 um 19 Uhr in den Otto-Kuhr-Raum, Mission EineWelt in der Johann-Flierl-Straße 22 zu einer digitalen Präsentation über die Geschichte des Missionshospitals Diospi Suyana in den Anden Perus ein. Der Abend bietet einen spannenden Einblick, denn hinter dem Projekt steckt eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte.

12. September 2018

Péter Kondor, Bischof der Süddiözese der evangelisch-lutherischen Kirche in Ungarn, informierte sich in der Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik über die Arbeit der Diakonie Neuendettelsau im Gesundheitsbereich.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97