Neuer Leiter stellte sich beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau vor

Mit einer neuen Leitung begingen Mitarbeitende, Kinder und Eltern das Sommerfest des Horts der Diakonie Neuendettelsau. Unter dem Motto „Kinder – früher und heute“ fanden verschiedene Vorführungen und Aktionen statt. Eltern und Interessierten bot sich die Möglichkeit, Einblicke in den Hortalltag zu erhalten und dessen neuen Leiter René Krauß kennenzulernen.

Ein Jahr lang war der Hort der Diakonie Neuendettelsau ohne Leitung. Anfang Mai hat René Krauß die vakante Stelle übernommen. Seinen Dank sprach er seinen Mitarbeitenden und Cosima Faulhaber, der Leiterin der integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius aus.

„Cosima Faulhaber hat zusätzlich die Leitungstätigkeiten des Horts und meine Einarbeitung übernommen“, erklärte er beim Sommerfest des Horts. „Ihr und meinem Team bin ich sehr für ihren großen Einsatz dankbar. Jetzt kann es wieder mit Vollgas bergauf gehen“, betonte er. Um seinen Dank zu unterstreichen überreichte er allen Mitarbeitenden, Cosima Faulhaber und Petra Hinkl, Bereichsleiterin Dienste für Kinder, einen Blumenstrauß. Nach seiner Begrüßung kamen alle Kinder auf die Bühne und tanzten unter dem Motto „Kinder früher und heute“ zu Songs aus den letzten 30 Jahren Musikgeschichte.

René Krauß bedankte sich bei Cosima Faulhaber, seinen Mitarbeitenden und Petra Hinkl für ihren Einsatz in der Zeit als der Hort keine Leitung hatte.

Der Nachmittag gehörte dann ganz den Kindern: Es gab Musik, Kaffee und Kuchen, einen Grillstand und drei Aktionen, bei denen sich die Hortkinder und ihre Geschwister austoben und kreativ werden konnten. Im Garten konnten sie bei einer Schatzsuche im Sandkasten tolle Gegenstände finden oder bei dem kreativen Kunstprojekt „Foliengesichter“ mitmachen. In der Küche des Hortes warteten leere Marmeladengläser darauf, dass die Kinder gemeinsam Erdbeermarmelade kochten, die sie dann mit nach Hause nehmen durften.

Gemeinsam Erdbeermarmelade kochen: Beim Sommerfest des Horts Neuendettelsau konnten die Kinder kreativ werden.

Für alle Interessierten bot das Sommerfest die Möglichkeit, Einblicke in den Alltag des Hortes zu erhalten.

René Krauß, dankte allen, die zum Gelingen beigetragen hatten, bevor das Fest gemütlich ausklang. 

Spielstationen, Grillstand und Kaffee und Kuchen boten einen Rahmen für Gespräche beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau.


Weitere Pressemitteilungen
21. Februar 2019

Kinder und Jugendliche werden heutzutage mit Smartphones, Laptops und Internet groß. Unter dem Motto „Together for a better internet“ fand ein Aktionstag am Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau statt. Einen Vormittag lang informierten Experten alle 6. und 7. Klassen der Laurentius-Realschule und des Laurentius-Gymnasiums über Datensicherheit im Netz.

19. Februar 2019

Patricia Iawor und Joanna Wroblewska kommen aus Polen. Beide haben im September 2018 mit der Ausbildung in der Altenpflege in Lauf an der Pegnitz begonnen. Einmal pro Woche treffen sie sich mit Jürgen Meltretter. Als Senior-Experte der VerA-Initiative unterstützt er die beiden während ihrer Ausbildung in allen Lebenslagen. Der 69-Jährige hatte viele Jahre eine Realschule geleitet und ist in seinem Ruhestand nun ehrenamtlich im Einsatz. Bei einem Infotag am Dienstag, 19. März, können sich Interessierte über das Projekt informieren.

19. Februar 2019

Am Donnerstag, 28. März, öffnen sich die Türen der Einrichtung für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau in Polsingen. Jungs ab der 5. Klasse können beim Boys Day einen Blick hinter die Kulissen werfen und in die Arbeit eines Heilerziehungspflegers schnuppern.

14. Februar 2019

Die ausdrucksstarken Portraits von Ines und Werner Kroemer regen Alt und Jung zum Nachdenken an. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnstifts Hallerwiese der Diakonie Neuendettelsau waren die schwarzweißen Fotos von Menschen in ihrer typischen Berufskleidung ein willkommener Anlass sich an ihre Arbeit zu erinnern.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97