Neuer Leiter stellte sich beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau vor

Mit einer neuen Leitung begingen Mitarbeitende, Kinder und Eltern das Sommerfest des Horts der Diakonie Neuendettelsau. Unter dem Motto „Kinder – früher und heute“ fanden verschiedene Vorführungen und Aktionen statt. Eltern und Interessierten bot sich die Möglichkeit, Einblicke in den Hortalltag zu erhalten und dessen neuen Leiter René Krauß kennenzulernen.

Ein Jahr lang war der Hort der Diakonie Neuendettelsau ohne Leitung. Anfang Mai hat René Krauß die vakante Stelle übernommen. Seinen Dank sprach er seinen Mitarbeitenden und Cosima Faulhaber, der Leiterin der integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius aus.

„Cosima Faulhaber hat zusätzlich die Leitungstätigkeiten des Horts und meine Einarbeitung übernommen“, erklärte er beim Sommerfest des Horts. „Ihr und meinem Team bin ich sehr für ihren großen Einsatz dankbar. Jetzt kann es wieder mit Vollgas bergauf gehen“, betonte er. Um seinen Dank zu unterstreichen überreichte er allen Mitarbeitenden, Cosima Faulhaber und Petra Hinkl, Bereichsleiterin Dienste für Kinder, einen Blumenstrauß. Nach seiner Begrüßung kamen alle Kinder auf die Bühne und tanzten unter dem Motto „Kinder früher und heute“ zu Songs aus den letzten 30 Jahren Musikgeschichte.

René Krauß bedankte sich bei Cosima Faulhaber, seinen Mitarbeitenden und Petra Hinkl für ihren Einsatz in der Zeit als der Hort keine Leitung hatte.

Der Nachmittag gehörte dann ganz den Kindern: Es gab Musik, Kaffee und Kuchen, einen Grillstand und drei Aktionen, bei denen sich die Hortkinder und ihre Geschwister austoben und kreativ werden konnten. Im Garten konnten sie bei einer Schatzsuche im Sandkasten tolle Gegenstände finden oder bei dem kreativen Kunstprojekt „Foliengesichter“ mitmachen. In der Küche des Hortes warteten leere Marmeladengläser darauf, dass die Kinder gemeinsam Erdbeermarmelade kochten, die sie dann mit nach Hause nehmen durften.

Gemeinsam Erdbeermarmelade kochen: Beim Sommerfest des Horts Neuendettelsau konnten die Kinder kreativ werden.

Für alle Interessierten bot das Sommerfest die Möglichkeit, Einblicke in den Alltag des Hortes zu erhalten.

René Krauß, dankte allen, die zum Gelingen beigetragen hatten, bevor das Fest gemütlich ausklang. 

Spielstationen, Grillstand und Kaffee und Kuchen boten einen Rahmen für Gespräche beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau.


Weitere Pressemitteilungen
24. April 2019

Christiane Schuh arbeitet seit vielen Jahren mit Senioren.
Beim diesjährigen Jahresfest der Diakonie Neuendettelsau am Mittwoch, 1. Mai, stellt sie ihr Buch „Einmal den Mond berühren“ vor. Es enthält Kurzgeschichten in bildhafter Sprache, die dazu anregt, das eigene Leben zu reflektieren.

18. April 2019

Am 1.Mai feiert die Diakonie Neuendettelsau das Jahresfest und lädt alle Besucher dazu ein, Spaß zu haben und an dem bunt gemischten Programm des Festes und den Highlights, wie der Mitmachshow von Donikkl mit seinem Lied „Fliegerlied – heut ist so a schöner Tag“ teilzunehmen.

18. April 2019

Am Boy`s Day haben Jungs die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, in denen Männer immer noch unterrepräsentiert sind. Dem entgegenzuwirken, hat sich die Clinic Neuendettelsau in diesem Jahr auf die Fahne geschrieben und öffnete ihre Türen für die zwei Achtklässler Benedikt und Gordian.

11. April 2019

Die Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) Bruckberg machte im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurses eine Exkursion zum Bayerischen Roten Kreuz nach Neuendettelsau, um Rettungswagen anzuschauen und zu erfahren was mit den Menschen passiert, wenn die Rettungssanitäter kommen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97