Die Fachakademie für Sozialpädagogik in Hof hat eine neue Sitzgelegenheit

Die neuen Bänke laden ein zum Arbeiten in der Gruppe, zur Begegnung, zum Gespräch, zum Rückzug, zum Nachdenken, zum Verweilen oder Entspannen.

„Der große Hof zwischen unserem Lehrgebäude und der Sporthalle hat eine anziehende Mitte. Zwei schöngewachsene Rot-Eichen um die jetzt in zwei Halbkreisen ausgerichtete, neue Sitzgelegenheiten eingeweiht wurden“, freute sich Pfarrer Achim Schäfer, der die Fachakademie für Sozialpädagogik in Hof leitet. Die neuen Bänke laden ein zum Arbeiten in der Gruppe, zur Begegnung, zum Gespräch, zum Rückzug, zum Nachdenken, zum Verweilen oder Entspannen. An heißen Tagen spendet der Baum einen wohltuenden Schatten, in dem die Studierenden ungestört Lernen und Arbeiten können. Die hochwertigen Bänke aus Lärchenholz wurden in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Himmelkron gefertigt.

Der Leiter der Fachakademie für Sozialpädagogik in Hof, Pfarrer Achim Schäfer, sprach bei der Inbetriebnahme der neuen Sitzgelegenheiten mit den Studierenden der Fachakademie für Sozialpädagogik.

Die Werkstattmitarbeitenden kamen zur offiziellen „Inbetriebnahme“ zusammen mit Fertigungsleiter Werner Naser nach Hof. „Unsere Studierenden nahmen die Bänke sofort begeistert in Besitz - auch zur Freude der Mitarbeitenden aus Himmelkron, die das Ergebnis ihrer Arbeit sehen und miterleben, wo und wie ihre hergestellten Produkte verwendet werden“, sagte Pfarrer Achim Schäfer. „Möge der ansprechende Platz unter der Eiche beruhigend und inspirierend auf ihre Gedanken wirken“, freute er sich. 

Werner Naser, Fertigungsleiter in Himmelkron, berichtete mit Dominik Bieringer, Eduard Neufeld und Christina Will von der Arbeit in der Werkstatt. © Achim Schäfer


Weitere Pressemitteilungen
13. Juni 2019

Die Sportlerinnen und Sportler der Schwimmgruppe des BRSV Gunzenhausen haben die Schwimmprüfung erfolgreich abgelegt und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen der Wasserwacht erhalten.

12. Juni 2019

Mit einem großen Fest und vielen Aktion feierte das JUZ Neuendettelsau sein 50-jähriges Bestehen. JUZ-Leiterin, Sandra Mayer, dankte der Diakonie Neuendettelsau für die Unterstützung und ihrem Team aus haupt-und ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz für die rund 300 Kinder, die jährlich betreut werden.

12. Juni 2019

Für die beiden Seniorennetzwerke der Diakonie Neuendettelsau ist der Innovationspreis „Zu Hause daheim“ eine große Anerkennung für ihre engagierte Quartiersarbeit in der Nord- und Weststadt. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer zeichnete die Nürnberger Seniorennetzwerke aus.

07. Juni 2019

Über 20.000 Besucher informieren sich alljährlich bei den „Architektouren“ der Bayerischen Architektenkammer am letzten Juni-Wochenende über qualitativ hochwertig geplante neue Gebäude im Freistaat. In diesem Jahr ist unter anderem die neue Berufsfachschule für Altenpflege in Lauf a. d. Pegnitz dafür von einem unabhängigen Beirat ausgewählt worden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97