Diakonie Neuendettelsau treibt Vernetzung ihrer medizinischen Angebote voran


Lars Bergmann soll geschäftsführender Leiter des Krankenhauses Schwabach werden.


Der Gesundheitsmanager Lars Bergmann soll am 1. Juni 2018 die geschäftsführende Leitung des Krankenhauses Schwabach übernehmen. Der bisherige Geschäftsführer, Diakon Klaus Seitzinger, verlässt das Haus auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Seitzinger arbeitet bis Ende Juni im Schwabacher Krankenhaus mit, um den Übergang reibungslos zu gestalten. Auch darüber hinaus hat er bei Bedarf seine Unterstützung angeboten. Der städtische Beamte Roland Gräfensteiner, als Prokurist derzeit die „Nummer zwei“ in der Geschäftsführung, soll über den vorgesehenen Zeitpunkt am 1. Juli hinaus noch weitere vier Monate in den Diensten des Krankenhauses bleiben und so zusätzlich die Kontinuität sichern.

Mit Lars Bergmann will die Diakonie Neuendettelsau als Mehrheitsgesellschafter des Krankenhauses ihr Konzept umsetzen, die medizinischen Angebote in der Region stärker zu vernetzen. Bergmann ist daher auch als geschäftsführender Leiter der Clinic Neuendettelsau und der Rangauklinik Ansbach tätig. Darüber hinaus verantwortet er das Medizinische Versorgungszentrum Diakonie Neuendettelsau mit Standorten in Neuendettelsau und Ansbach.

Lars Bergmann ist Ergotherapeut und Gesundheitsökonom (B.A.). Neben diversen Dozententätigkeiten hat er berufliche Erfahrungen am Klinikum Nürnberg, an der Schön Klinik Nürnberg-Fürth und bei den Bezirkskliniken Mittelfranken gesammelt. Zur Diakonie Neuendettelsau wechselt er von seiner aktuellen Position als Direktor Kliniken bei ANregiomed, dem Krankenhausverbund der Stadt und des Landkreises Ansbach.

Sowohl Oberbürgermeister Matthias Thürauf als auch der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Neuendettelsau, Dr. Mathias Hartmann, danken Seitzinger für seinen jahrelangen erfolgreichen Einsatz und für seinen Beitrag zur Gestaltung des Übergangs in die neue Form der Trägerschaft. Matthias Thürauf: „Ich bedanke mich ausdrücklich bei Diakon Klaus Seitzinger für die Arbeit der letzten Jahre. Er hat das Schwabacher Krankenhaus medizinisch und wirtschaftlich hervorragend geführt.“

Weitere Pressemitteilungen
19. Juli 2019

Zum ersten Mal fand der Tag der Begegnung in Himmelkron im Zeichen des neuen Unternehmens Diakoneo statt, zu dem die Himmelkroner Dienste für Menschen mit Behinderung seit 1. Juli gehören. Dank der Unterstützung zahlreicher Vereine und Institutionen aus der Region konnte wieder ein vielfältiges Programm organisiert werden.

19. Juli 2019

„Das Thema Hämorrhoiden wird häufig tabuisiert, weswegen viele Betroffene oft mit fortgeschrittenem Befund zu uns kommen“, bedauert Dr. Markus Scheuerpflug, Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie am Diakoneo-Klinikum Schwabach. Dabei können behandlungsbedürftige Hämorrhoidalvorfälle heute schonend behandelt werden. In der Proktologischen Sprechstunde erhalten Patienten Antworten auf ihre Fragen.

19. Juli 2019

Bildung ist ein Weg, der entsteht, wenn man ihn geht: Für 94 Absolventinnen und Absolventen des beruflichen Schulzentrums Diakoneo beginnt nach dem Abschluss nun ein neuer Lebensabschnitt.

17. Juli 2019

In Wassertrüdingen findet bis zum 8. September die diesjährige bayerische Gartenschau statt. Ihr Motto „Die Gartenschau der Heimatplätze“ spiegelt sich unter anderem in ihrem Kultur- und Veranstaltungsprogramm wider. Viel Vereine, Verbände, Chöre, Tanz- und Sportgruppen präsentieren sich. Auch die Diakoneo-Jongliergruppe „Fanta-Flip-Flops" aus Gunzenhausen ist dieses Jahr mit dabei.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97