KiTa Bunte Oase organisierte eine Faschingsfeier mit Clown Firlefanz

Ein beherzter Biss in den luftig weichen Hefeteig. Kaum ist der erste Happen vom Faschingskrapfen im Mund, sind Oberlippe und Nasenspitze weiß gezuckert. Sobald die erste Hälfte des Traditionsgebäcks verspeist wurde, quillt leuchtend rot das pappig-zähflüssige Hiffenmark auf Kinn, Finger und Oberteil. Dann noch den Rest des Teiges auf einmal in den Mund schieben, Finger abschlecken und: Los geht die Polonaise! Die Kindertagesstätte Bunte Oase feierte mit rund 160 Besuchern eine Faschingsfeier im Kapitelsaal.

Bei der Faschingsfeier des Elternbeirats der Kita Bunte Oase der Diakonie Neuendettelsau trafen Meerjungfrauen auf Polizisten, Ninjas, Prinzessinnen und Hexen. Sogar die Kleinen selbst mussten zum Teil zweimal hinschauen, um hinter den bunten Masken ihre Kindergartenfreunde zu entdecken. Auch einige Mamas, Papas, Omas und Opas ließen sich vom Faschingsfieber anstecken – viele der Erwachsenen kamen verkleidet. Erstmals führte Clown Firlefanz als Moderator durch den Nachmittag. Unterhaltsam und kindgerecht bot er ein abwechslungsreiches Programm mit Klassikern, wie dem Ententanz, dem Schaumkuss-Essen und der „Reise nach Jerusalem“.

Den Höhepunkt der Kostümparty bildete die Showeinlage des Clowns. Mit seiner „Zaubermaschine“ und seinem „Zauberpulver“ brachte er die knapp 160 Besucher zum Lachen und zum Staunen. Bonbons, Luftschlangen und Ballons sorgten zudem für ausgelassene Stimmung.

Bei der Faschingsfeier der Kita Bunte Oase trafen Meerjungfrauen auf Polizisten, Ninjas, Prinzessinnen und Hexen

Nach zwei Stunden voller Tanz, Spiel und Zauberei ging es dann wieder nach Hause. Dort heißt es nun: Kostüme von den Krapfenresten befreien und auf zur nächsten Faschingsparty, denn noch ist die närrische Zeit in vollem Gange.

Weitere Pressemitteilungen
21. Februar 2019

Kinder und Jugendliche werden heutzutage mit Smartphones, Laptops und Internet groß. Unter dem Motto „Together for a better internet“ fand ein Aktionstag am Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau statt. Einen Vormittag lang informierten Experten alle 6. und 7. Klassen der Laurentius-Realschule und des Laurentius-Gymnasiums über Datensicherheit im Netz.

19. Februar 2019

Patricia Iawor und Joanna Wroblewska kommen aus Polen. Beide haben im September 2018 mit der Ausbildung in der Altenpflege in Lauf an der Pegnitz begonnen. Einmal pro Woche treffen sie sich mit Jürgen Meltretter. Als Senior-Experte der VerA-Initiative unterstützt er die beiden während ihrer Ausbildung in allen Lebenslagen. Der 69-Jährige hatte viele Jahre eine Realschule geleitet und ist in seinem Ruhestand nun ehrenamtlich im Einsatz. Bei einem Infotag am Dienstag, 19. März, können sich Interessierte über das Projekt informieren.

19. Februar 2019

Am Donnerstag, 28. März, öffnen sich die Türen der Einrichtung für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau in Polsingen. Jungs ab der 5. Klasse können beim Boys Day einen Blick hinter die Kulissen werfen und in die Arbeit eines Heilerziehungspflegers schnuppern.

14. Februar 2019

Die ausdrucksstarken Portraits von Ines und Werner Kroemer regen Alt und Jung zum Nachdenken an. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnstifts Hallerwiese der Diakonie Neuendettelsau waren die schwarzweißen Fotos von Menschen in ihrer typischen Berufskleidung ein willkommener Anlass sich an ihre Arbeit zu erinnern.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97