Seniorengruppe „Haus am Bach“ freute sich über Besuch

Anlässlich ihrer Konfirmation übergaben einige Jugendliche aus Meinheim eine Spende von 200 Euro an die Seniorengruppe „Haus am Bach“ der Diakonie Neuendettelsau in Polsingen.

Pfarrer Reinhardt Schürnbrand aus Meinheim ist einer der Organisatoren des Projekts. Gemeinsam mit seinen Konfirmandinnen und Konfirmanden besuchte er auch dieses Jahr die Seniorentagesstätte in Polsingen. Der Austausch zwischen den Generationen ist für die Senioren genauso für die Jugendlichen ein schönes Erlebnis. Um dies zum Ausdruck zu bringen spendeten die frisch konfirmierten Jugendlichen 200 Euro an die Seniorengruppe „Haus am Bach“ aus Polsingen. 

Gemeinsamer Austausch: Senioren und Konfirmanden lebten soziales Miteinander.

Weitere Pressemitteilungen
22. November 2018

Studierende der Hochschule Ansbach entwickeln aus Kartoffelschalen einen natürlichen Pflanzendünger. Die Gärtnerei der Diakonie Neuendettelsau unterstützte das Projekt. Jetzt gibt es in der Gärtnerei Feigen-Pflanzen, die mit den Kartoffelschalen gedüngt wurden.

20. November 2018

Christlicher Glaube und soziale Arbeit sind eng verbunden. Menschen, die in der Diakonie, in der Kirche oder in der Sozialwirtschaft im Berufsleben stehen und Interesse an Fragen der Spiritualität haben, bietet die Diakonie Neuendettelsau ab dem kommenden Jahr wieder eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Neuendettelsauer Diakon oder zur Diakonin an.

19. November 2018

Neue Impulse für die Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) der Diakonie Neuendettelsau: Bei der Semestereröffnung verabschiedete die Hochschule Dr. Ingo Friedrich nach drei Jahren voller Engagement aus dem Präsidentenamt und übergab es Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser. Mit der Einführung von Prof. Dr. Stefanie Scholz hat die WLH zudem eine neue Professorin für Sozialwirtschaft gewonnen.

16. November 2018

Die Fernsehjournalistin Donya Farahani ist mit dem diesjährigen Journalistenpreis „Demenz“ der Diakonie Neuendettelsau ausgezeichnet worden. Die 31-jährige Journalistin aus Mülheim an der Ruhr erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Reportage „Ich und meine Alzheimer-WG“.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97