Crailsheims Oberbürgermeister besuchte den Seniorenpark am Kreuzberg

Vor kurzem besuchte Dr. Christoph Grimmer, Crailsheims Oberbürgermeister, die Senioren des Wohnparks am Kreuzberg in Crailsheim. Dort wurde er mit selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Tee freudig zum Gespräch begrüßt.

Von Kaffee- und Kuchenduft begleitet erwarteten die Senioren Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer vorfreudig. Auch für den Oberbürgermeister war diese Begegnung etwas Besonderes, denn auf diese Weise bekam er die Möglichkeit, diejenigen zu besuchen, die selbst vielleicht nicht mehr in der Lage waren, ins Rathaus zu kommen.

Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer im Gespräch mit zwei Senioren des Wohnparks am Kreuzberg.

Dr. Grimmer stellte sich den Bewohnern vor und bei Tee, Kaffee und Kuchen entstand eine angenehme Gesprächsatmosphäre. Die Senioren lauschten Dr. Grimmer und stellten selbst Fragen, die auch bereitwillig beantwortet wurden. Alle waren von diesem Kaffeekränzchen der besonderen Art und auch vom Engagement des Oberbürgermeisters sehr begeistert.

Weitere Pressemitteilungen
20. Mai 2019

Nach zweijähriger Sanierungszeit ist das Förderzentrum St. Martin wieder in das Schulgebäude in Bruckberg eingezogen. Die Wiedereinweihung stand unter dem Motto „Miteinander Leben – in Vielfalt lernen“.

15. Mai 2019

Trotz des kühlen und regnerischen Wetters nutzten die Kinder der integrativen Kindertagesstätte Bunte Oase der Diakonie Neuendettelsau in den letzten Tagen Ihre neuen Möglichkeiten zum Rutschen, Schaukeln und Sand spielen.

14. Mai 2019

Wenn die Kapelle eines neuen Seniorenzentrums noch vor dem ganzen Haus eingeweiht wird, ist das eine Besonderheit. So geschah es jetzt im Haus Bezzelwiese, wo großer Werkt auf die Gestaltung dieses Ortes zur Gestaltung von Spiritualität und geistlichem Leben gelegt wurde.

13. Mai 2019

In 15 Sekunden kann man normalerweise nicht viel schaffen – aber trotzdem ein Leben retten. Jedenfalls dann, wenn man sich in dieser Zeit die Hände richtig desinfiziert. Hygienefachkraft Marina Hitz von der Rangauklinik Ansbach informierte jetzt an einem Infostand in der Eingangshalle der Klinik, worauf es bei der Handhygiene besonders ankommt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97