Das „7. Bowl-2-gether“ fand mit 160 Spielern in Himmelkron statt

Bowlingspielen vereint: Über 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen beim 7. Inklusiven und mannschaftsoffenen Bowlingturnier „Bowl-2-gether“ zusammen. Mit dabei waren auch 19 Spielerinnen und Spieler der Offenen Hilfen Himmelkron der Diakonie Neuendettelsau.

„Das Turnier ist für uns alle ein riesengroßes Ereignis“, freute sich Günter Binger, Leiter der Offenen Hilfen Himmelkron. Ausgerichtet wurde das Turnier durch eine Kooperation zwischen dem Bowlingverein Bayreuth, OK-Bowling Bindlacher Berg und den Offenen Hilfen Himmelkron. Über 160 Menschen mit und ohne Behinderungen kamen zusammen und spielten gemeinsam. Die unified-Mannschaften wurden erst vor Ort bunt zusammengestellt, sodass viele schöne Begegnungen stattfanden. Es wurden Teams gebildet, die aus zwei Menschen ohne Handicap und bis zu vier Spielern mit Handicap bestehen. „Es gab jeweils zwei Durchgänge mit zwei Spielen. Die Teams mit den meisten Punkten bekamen dann Pokale und Urkunden“, erklärte Binger.

Beim inklusiven Bowlingturnier spielten Menschen mit und ohne Handicap zusammen.

Bei Turnieren wie diesem wird deutlich, dass Spaß und Freude keine Einschränkungen und kein Handicap haben und beim Bowling spielen die Grenzen verschwinden: „Es ist für alle eine tolle Veranstaltung,

jeder ist mit voller Einsatzfreude dabei und alle freuen sich schon aufs nächste Jahr“, zog Binger das Fazit.


Weitere Pressemitteilungen
24. Mai 2018

Die Athleten strahlten mit ihren Unified-Partnern und Coaches um die Wette: Die 69 erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Sportteams der Diakonie Neuendettelsau brachten jede Menge Medaillen mit nach Hause und hoffen jetzt auf eine Nominierung bei den Weltspielen in Abu Dhabi.

24. Mai 2018

Spielerisch Musik lernen: Eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer. Mit viel Tunnels und Geleisen und dem Eisenbahnverkehr - Um Jim Knopf, Lukas den Lokomotivführer und die Eisenbahn Emma drehte sich der Aktionstags „Musik“ in der Integrativen Kindertagesstätte Sonnenschein in Bruckberg.

23. Mai 2018

Die jährliche Trägerkonferenz der stationären Pflegeeinrichtungen der Stadt und des Landkreises Ansbach wird traditionell von den Diensten für Senioren der Diakonie Neuendettelsau koordiniert und organisiert. Jährlich wechselt der Veranstaltungsort in eine andere Pflegeeinrichtung. In diesem Jahr war das Seniorenwohn- und Pflegeheim Elisenstift in Schillingsfürst Gastgeber dieser trägerübergreifenden Austausch- und Informationsveranstaltung.

23. Mai 2018

Die Sommerspiele der Special Olympics fanden dieses Jahr in Kiel statt. Mit dabei war auch das „POG“-Sportteam aus Polsingen, Oettingen und Gunzenhausen der Diakonie Neuendettelsau. In den Sportarten Boccia, Tischtennis und Schwimmen war das Team mit insgesamt 16 Sportlerinnen und Sportlern, zwei Unified-Partnern und sieben Trainern am Start und gewannen zehn Goldmedaillen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97