Gemeinschaftstag der Diakonischen Schwestern- und Brüderschaft

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft (DSB) freut sich über Verstärkung. Mit Sr. Irmgard Gruber und Br. Florian Seitz wurden zwei neue Mitglieder in die Gemeinschaft aufgenommen. Die feierliche Zeremonie während des Abendmahlgottesdienstes bildete den Höhepunkt des traditionellen Gemeinschaftstags.

Mit dem Zusammenschluss der Diakonie Neuendettelsau und Das Diak Schwäbisch Hall zu Diakoneo werden künftig auch die Gemeinschaften aus Schwäbisch-Hall und Neuendettelsau eng zusammenarbeiten. Die Mitglieder beider Gemeinschaften sprachen von einem offenen und herzlichen Austausch und freuen sich auf das gute Miteinander in der Zukunft.

Vorstandsvorsitzender, Rektor Dr. Mathias Hartmann, nutzte den Gemeinschaftstag und informierte über die Neupositionierung zu Diakoneo. Gemeinsam mit Sr. Roswitha Buff, der Leiterin der Diakonischen Schwestern- und Brüderschaft (DSB), beglückwünschte er zahlreiche Jubilare. Ein besonderes Jubiläum feierte Sr. Gudrun Stinzing. Sie gehört seit 50 Jahren der Gemeinschaft an.

Eine Überraschung erwartete den Kantor der Neuendettelsauer Laurentiuskirche. Die Diakonissen und die Diakonischen Schwestern und Brüder überreichten Martin Peiffer eine Spende über 1.400 Euro für die Sanierung der Orgel.

Eine Überraschung erwartete den Kantor der Neuendettelsauer Laurentiuskirche. Die Diakonissen und die Diakonischen Schwestern und Brüder überreichten Martin Peiffer eine Spende über 1.400 Euro für die Sanierung der Orgel. © Matthias Rex

Ihren Gemeinschaftstag beendete die DSB dieses Jahr musikalisch. Zunächst trat „Talent befreit“, die Band des Jugendzentrums, auf. Zu den Gitarristen der Gruppe gehört der neue Mitbruder im DSB, Florian Seitz. Anschließend sangen die Schwestern und Brüder zum Abschied das neue Diakoneo-Lied: „Weil wir das Leben lieben!“  

Weitere Pressemitteilungen
13. Juni 2019

Die Sportlerinnen und Sportler der Schwimmgruppe des BRSV Gunzenhausen haben die Schwimmprüfung erfolgreich abgelegt und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen der Wasserwacht erhalten.

12. Juni 2019

Mit einem großen Fest und vielen Aktion feierte das JUZ Neuendettelsau sein 50-jähriges Bestehen. JUZ-Leiterin, Sandra Mayer, dankte der Diakonie Neuendettelsau für die Unterstützung und ihrem Team aus haupt-und ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz für die rund 300 Kinder, die jährlich betreut werden.

12. Juni 2019

Die neuen Bänke im Hof der Fachakademie für Sozialpädagogik laden ein zum Arbeiten in der Gruppe, zur Begegnung, zum Gespräch, zum Rückzug, zum Nachdenken, zum Verweilen oder Entspannen.

12. Juni 2019

Für die beiden Seniorennetzwerke der Diakonie Neuendettelsau ist der Innovationspreis „Zu Hause daheim“ eine große Anerkennung für ihre engagierte Quartiersarbeit in der Nord- und Weststadt. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer zeichnete die Nürnberger Seniorennetzwerke aus.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97