Bruckberger Heime organisierten Tag der Bewegung

Sport trotz Rollstuhl? Das ist beim Tag der Bewegung der Bruckberger Heime möglich: Egal ob beim Dosenwerfen oder Tennis – die Mitarbeitenden bereiteten alles so vor, dass für jeden etwas dabei war. Beim Tag der Bewegung ging es um den Spaßfaktor. Bei unterschiedlichen, wettbewerbsfreien Sportangeboten hatten alle Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.

von Amanda Müller


Die Bewohner der Bruckberger Heime freuten sich über die wettbewerbsfreien Sportangebote am Tag des Sports, wie beispielsweise Low-T-Ball.

„Uns ist es wichtig, dass wirklich jeder mitmachen kann“, erklärte Nico Baumgartner. Er ist Wohnbereichsleiter einer Gruppe der Bruckberger Heime und organsiert gemeinsam mit anderen Mitarbeitenden aus dem Sportorganisationskreis seit mehreren Jahren den Tag der Bewegung. Damit nicht der Leistungssport sondern Sport, Spiel und Spaß im Vordergrund stehen, haben er und die beteiligten Mitarbeitenden Spiele und sportliche Aktivitäten ausgesucht, sodass für jeden Teilnehmer, egal welche Fähigkeiten er oder sie hat, etwas dabei war. Dabei gab es keine Sieger, sondern jeder bekam für die Teilnahme an einem Spiel einen Stempel und konnte sich so am Ende über Süßigkeiten und kleine Geschenke freuen.


Von Links: Klaus Beck und Markus Wolf sammelten für jede ausprobierte Aktion einen Stempel.

Viele Trainer des Sportkreises der Bruckberger Heime koordinierten die Veranstaltung. Sie kümmerten sich um die Stempelvergabe und darum, dass alle Spiele einwandfrei funktionierten. Es gab Tennis, einen Fußball-Parcours, Dosenwerfen und Volleyball.

Das Highlight zum Ende des Tages der Bewegung war ein gemeinsames Fußballturnier.


Weitere Pressemitteilungen
01. August 2019

Bundestagsabgeordnete von vier Parteien informierten sich bei einer Reihe von Besuchen über die Arbeit von Freiwilligen bei Diakoneo.

31. Juli 2019

Nach der dreijährigen Ausbildung in der Altenpflege mit 2100 Stunden Theorie und 2500 Stunden Praxis ist es nach den Abschlussprüfungen geschafft. Viel Wissen konnte in dieser Zeit erworben, geübt und vertieft werden. Alle Auszubildenden der Diakoneo-Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Lauf an der Pegnitz haben sich erfolgreich drei schriftlichen, drei mündlichen und einer praktischen Prüfung gestellt und freuen sich darauf, das Erlernte in Ihrem Beruf anzuwenden.

30. Juli 2019

„Egal was kommt, es wird gut, sowieso“ – mit dieser Songzeile von Mark Foster verabschiedeten und ermutigten das Kollegium und die Schulleitung die frisch gebackenen Altenpfleger – die bereits allesamt einen Arbeitsvertrag in der Tasche haben. Als erster Jahrgang der Berufsfachschule für Altenpflege in Ansbach erhielten die Schüler Zeugnisse des neuen Unternehmens Diakoneo.

30. Juli 2019

Der Diakoneo-Seniorenpark am Kreuzberg in Crailsheim bot den passenden Rahmen für ein Treffen der Landtagsabgeordneten Jutta Niemann mit Vertreterinnen der Agentur für Arbeit.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97