Erlebnis-Rallye(gion) mit acht Stationen in der Laurentiuskirche

Noch bis Ostern kann man in der Laurentiuskirche an einer Erlebnis-Rallye teilnehmen, die Gedankenanstöße und Auseinandersetzungen mit sich selbst ermöglicht.

Die eigene Persönlichkeit, das eigene Ich besser kennenlernen: An insgesamt acht Stationen können sich Interessierte Gedanken über sich selbst, über andere und über Gott machen. An den Stationen werden alltägliche Themen zur Lebensbewältigung anschaulich in die Kirche gebracht, um später die Kirche in den Alltag zu bringen und damit Glauben praktisch werden zu lassen.

Acht Stationen können in der Erlebnis-Rallye(gion) durchlaufen werden, die noch bis Ostern in der Laurentiuskirche zu finden ist.

An jeder Station gibt es einen „Arbeitsauftrag“, Gedankenanstöße und einen Impuls zum Mitnehmen.

Diese Rallye ist – im Gegensatz zu den meisten anderen - nicht auf Geschwindigkeit ausgelegt. Es geht immer wieder um eine persönliche Auseinandersetzung und die Beschäftigung mit den eigenen Gefühlen und Gedanken.

Gestaltet wurden die Stationen von Claudia Bröhl und Christoph Beßlich. Die Idee entstand im Rahmen der Fortbildung für Quereinsteiger. „Die Ausstellung mit ihren Stationen ist der Fortbildungsbeitrag, der in der dritten Phase erstellt werden muss“, erklärte Dr. Helma Regnat, Stellvertretende Schulleiterin des Beruflichen Schulzentrums in Neuendettelsau.


Weitere Pressemitteilungen
21. September 2018

Gleich zwei Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau besuchte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Zunächst stattete er dem Seniorenhof Büchenbach einen Besuch ab. Am nächsten Morgen wurde er dann im Seniorenzentrum Rothenburg ob der Tauber empfangen.

20. September 2018

Vier Mannschaften traten beim Charity-Fußballturnier auf dem Sportgelände des TSC Neuendettelsau an. Eingeladen hatten zu dem Turnier die Medi-Ansbach GmbH und die Diakonie Neuendettelsau, deren Zusammenarbeit in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

17. September 2018

Sechs Leitende aus dem Vorstandsbereich Gesundheit der Diakonie Neuendettelsau wurden im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kapelle der Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik gemeinsam offiziell in ihr Amt eingeführt. Anschließend gab es einen Empfang im großen Festsaal der Klinik.

17. September 2018

Die Diakonie Neuendettelsau und der gemeinnützige Verein Diospi Suyana laden gemeinsam am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 um 19 Uhr in den Otto-Kuhr-Raum, Mission EineWelt in der Johann-Flierl-Straße 22 zu einer digitalen Präsentation über die Geschichte des Missionshospitals Diospi Suyana in den Anden Perus ein. Der Abend bietet einen spannenden Einblick, denn hinter dem Projekt steckt eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97