BayernMUN 2018 : Diakonie Neuendettelsau unterstützte Studierende

Bereits zum zweiten Mal unterstützte die Diakonie Neuendettelsau, die sich seit Jahren als Partner der BayernMUN vielfach engagiert, vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der simulierten UN-Konferenz mit Stipendien in Höhe von jeweils 250 Euro.

Zum siebten Mal fand die BayernMUN heuer statt – diesmal im Marmorsaal des Presseclubs Nürnberg. Organisiert wurde sie von der 2012 ins Leben gerufenen „United Nations Society in Nürnberg e.V.“, die die Diakonie Neuendettelsau seit ihrer Gründung unterstützt. An drei aufeinanderfolgenden Tagen schlüpften die 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 25 Nationen in die Rolle der Delegierten eines ihnen vorab zugeordneten Landes. Ihre Aufgabe war es rund um die Themen Menschenrechte, Sicherheit und Entwicklung zu debattieren und zu diskutieren.

Über 25 Nationen nahmen heuer an der simulierten UN-Konferenz in Nürnberg statt.

Der Schwerpunkt der BayernMUN 2018 lagen heuer auf dem Sicherstellen von Zugang zu sauberem und sicherem Wasser, dem Sicherstellen von gleicher Beteiligung von Frauen und Männern in demokratischer Regierungsführung und Friedensförderung und dem Erreichen der nachhaltigen Entwicklungsziele durch Wissenschaft, Technologie und Innovation sowie datengetriebener Entscheidungsfindung.

Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Neuendettelsau (2.v.r.), gemeinsam mit den Stipendiaten der BayernMUN 2018 Antonia Kuhn, Angelina Keller, Cullin Flynn und Jesse Karanaja (von links).

Die Diakonie Neuendettelsau unterstützt die Organisation seit Anfang an. „Da wir uns auch als Pfeiler für politische Bildung junger Menschen in der Region verstehen, ist es für uns wichtig, die Partnerschaft zu stärken“, erklärte Dr. Mathias Hartmann während der Eröffnungsveranstaltung. Auch deswegen unterstützte die Diakonie Neuendettelsau heuer wieder vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Stipendien in Höhe von jeweils 250 Euro. 

Weitere Pressemitteilungen
21. September 2018

Gleich zwei Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau besuchte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Zunächst stattete er dem Seniorenhof Büchenbach einen Besuch ab. Am nächsten Morgen wurde er dann im Seniorenzentrum Rothenburg ob der Tauber empfangen.

20. September 2018

Vier Mannschaften traten beim Charity-Fußballturnier auf dem Sportgelände des TSC Neuendettelsau an. Eingeladen hatten zu dem Turnier die Medi-Ansbach GmbH und die Diakonie Neuendettelsau, deren Zusammenarbeit in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

17. September 2018

Sechs Leitende aus dem Vorstandsbereich Gesundheit der Diakonie Neuendettelsau wurden im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kapelle der Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik gemeinsam offiziell in ihr Amt eingeführt. Anschließend gab es einen Empfang im großen Festsaal der Klinik.

17. September 2018

Die Diakonie Neuendettelsau und der gemeinnützige Verein Diospi Suyana laden gemeinsam am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 um 19 Uhr in den Otto-Kuhr-Raum, Mission EineWelt in der Johann-Flierl-Straße 22 zu einer digitalen Präsentation über die Geschichte des Missionshospitals Diospi Suyana in den Anden Perus ein. Der Abend bietet einen spannenden Einblick, denn hinter dem Projekt steckt eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97