Tag der offenen Tür des Integrativen Kinderzentrums Finkenpark am Samstag, 5. Mai, in Fürth

Neben einer Kinderkrippe betreibt die Diakonie Neuendettelsau seit einigen Wochen in der Albrecht-Dürer-Straße auch einen Kindergarten mit 49 Plätzen. Das Integrative Kinderzentrum Finkenpark, wie sich die beiden Einrichtungen nun nennen, kann am Samstag, 5. Mai von 14 bis 17 Uhr bei einem Tag der offenen Tür besichtigt werden

Seit einigen Wochen bietet das Integrative Kinderzentrum Finkenpark in Fürth nun auch einen Kindergarten mit 49 Plätzen. „Bei uns willkommen sind Kinder mit und ohne Behinderung, unabhängig von Herkunft und Religion“, betont Leiterin Antje Werner. Die neuen Räume des Kindergartens bieten den Kindern verschiedene Möglichkeiten, ihren Kindergartenalltag zu gestalten. Sie können in der Kreativwerkstatt basteln, malen und bauen oder sich in der Bibliothek in ein Buch vertiefen. In der Kinderküche bereitet das qualifizierte Fachpersonal gemeinsam mit den Kindern Essen zu. Im Mehrzweckraum wartet ein spannender Kletter- und Hangelpfad auf die Kinder. Beim Tag der Offenen Tür haben Besucherinnen und Besucher jetzt die Möglichkeit das Gebäude und Gelände zu erkunden und die Mitarbeitenden kennenzulernen.

Liebevoll und modern ausgestattet, freuen sich die Mitarbeitenden am Samstag, 5. Mai, von 14 bis 17 Uhr die Türen des Integrativen Kinderzentrums Finkenpark in Fürth zu öffnen. 

Weitere Pressemitteilungen
20. November 2018

Christlicher Glaube und soziale Arbeit sind eng verbunden. Menschen, die in der Diakonie, in der Kirche oder in der Sozialwirtschaft im Berufsleben stehen und Interesse an Fragen der Spiritualität haben, bietet die Diakonie Neuendettelsau ab dem kommenden Jahr wieder eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Neuendettelsauer Diakon oder zur Diakonin an.

19. November 2018

Neue Impulse für die Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) der Diakonie Neuendettelsau: Bei der Semestereröffnung verabschiedete die Hochschule Dr. Ingo Friedrich nach drei Jahren voller Engagement aus dem Präsidentenamt und übergab es Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser. Mit der Einführung von Prof. Dr. Stefanie Scholz hat die WLH zudem eine neue Professorin für Sozialwirtschaft gewonnen.

16. November 2018

Die Fernsehjournalistin Donya Farahani ist mit dem diesjährigen Journalistenpreis „Demenz“ der Diakonie Neuendettelsau ausgezeichnet worden. Die 31-jährige Journalistin aus Mülheim an der Ruhr erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Reportage „Ich und meine Alzheimer-WG“.

15. November 2018

Fast fünf Meter hoch ist der Engel, den Menschen mit Behinderung für die diesjährige Brückencenter-Aktion der Diakonie Neuendettelsau gestaltet haben. Drei Monate lang arbeiteten sie in der Werkstatt Bruckberg daran. Bis zum 24. November ist er im Rahmen einer Ausstellung der Malgruppe „Flowing Colours“ aus der Förderstätte Neuendettelsau in dem Ansbacher Einkaufszentrum zu sehen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97