Am 13. April präsentiert das Ensemble seine Lieblingsstücke

Am Samstag, 13. April, kommt das Ensemble „Harmonic Brass“ in die St. Laurentiuskirche Neuendettelsau. Ab 19.30 Uhr präsentieren sie ihr Programm „Playlist“, das aus den persönlichen Lieblingsstücken der fünf Ensemblemitglieder besteht.

Das Blechbläserquintett tritt am 13. April in Neuendettelsau auf.

Jedes Musikstück erzählt eine eigene Geschichte. Mit den Stücken fuhr man zum ersten Mal in weit entfernte Länder, traf interessante Menschen oder hörte endlich das langersehnte „Ja!“. Das Programm „Playlist“ gewährt einen tiefen Einblick in die schillernde Vergangenheit der fünf Ausnahmekünstler. Zudem wird den Fans der Ensemble-Neuzugang präsentiert: Der Innsbrucker Alexander Steixner ist neuer Posaunist von Harmonic Brass.

Das Konzert beginnt am Samstag, 13. April, um 19.30 Uhr in der St. Laurentiuskirche Neuendettelsau. Karten gibt es im Vorverkauf beim Service-Point der Diakonie und bei Besenbeck Schreibwaren. Weitere Infos unter www.harmonicbrass.de.

Weitere Pressemitteilungen
13. August 2019

Nach der erfolgreichen Theatersaison mit „Robin Hood“ , einer einwöchigen Ausstellung im Ansbacher Brücken-Center und vier vollen Aufführungen, die fast 2000 Zuschauer erreichten, besuchte die Theatergruppe Rampenlicht von Diakoneo Bruckberg nun zum Saisonabschluss das Kreuzgangstück „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“.

13. August 2019

Im Rahmen der Abschlussfeier wurden an der Fachakademie für Sozialpädagogik in Fürth fünf Absolventinnen und Absolventen des Sozialpädagogischen Seminars mit dem Staatspreis geehrt.

08. August 2019

Der Auftritt der Jongliergruppe „Fanta-Flip-Flops“ aus Gunzenhausen begeisterte die Zuschauer der bayerischen Landesgartenschau, die noch bis zum 8. September in Wassertrüdingen stattfindet.

07. August 2019

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Altenpflege Roth haben das Examen bestanden und durften ihr Abschlusszeugnis entgegennehmen.
Aydin Gülhan freute sich mit ihrem Notendurchschnitt von 1,4 auch über den Staatspreis, den ihr Landrat Eckstein übergab.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97