Filme und Aktionen für Familien am 20. April im Theater Ansbach


Das Begegnungsfest am 20. April im Theater Ansbach unter dem Motto „Brücken bauen trifft Filmfest“ stellen zahlreiche Verbände und Organisationen gemeinsam auf die Beine.

Spannende Filme, Musik und Aktionen gibt es im Ansbacher Schlosskino am Freitag, 20. April. Unter dem Motto „Brücken bauen trifft Filmzeit“ finden dort zwei beliebte Ansbacher Familienveranstaltungen zum ersten Mal gemeinsam statt.

Das Schlosskino zeigt um 14 Uhr die Neuverfilmung des Kinderklassikers „Heidi“ und um 18 Uhr „Wo ist Fred?“ mit Til Schweiger. Im Foyer des Theaters Ansbach wird von 14 Uhr bis 20 mit einem bunten Familienprogramm gefeiert. Unter anderem kommen ein Zauberer, eine afrikanische Haarkünstlerin und die „Handicapped Mixer“, die für leckere Cocktails sorgen. Kinderschminken und die mitreißenden Auftritte der Singgruppen der Lebenshilfe und der Offenen Hilfen ARON der Diakonie Neuendettelsau sind weitere Höhepunkte. Für Kaffee, Tee, Kuchen und kleine Snacks ist ebenfalls gesorgt.

Eine Ausstellung auf der Galerie zeigt Fotos von Menschen mit Behinderung, die die Welt aus ihrer Perspektive eingefangen haben.

„Brücken bauen trifft Filmzeit“ ist ein gemeinsam veranstalteter Aktionstag der Filmzeit, einem Projekt des Beirats für Menschen mit Behinderung in der Stadt Ansbach, und dem Team „Brücken bauen“, einem Gemeinschaftsprojekt des Sozialverbands VdK, der Lebenshilfe, dem Bayerischen Roten Kreuz und der Offenen Hilfen ARON der Diakonie Neuendettelsau. Ziel ist es auch, lockere Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung möglich zu machen. 

Weitere Pressemitteilungen
19. März 2019

„Medien und Kirchen sind gut beraten, durch gute, leidenschaftliche Arbeit zu überzeugen anstatt zu missionieren“, empfiehlt Alexander Jungkunz, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten. In der ersten Neuendettelsauer Fastenpredigt in diesem Jahr sprach er darüber, wie das Thema „Wahrheit“ Kirche und Medien verbindet.

18. März 2019

Zum achten Mal findet der Direktvermarktertag der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bruckberg statt: Im Mittelpunkt stehen die Produkte regionaler Direktvermarkter. Neben Lebensmitteln, wie Käse, Gemüse oder frisches Holzofenbrot, wird auch alte Handwerkskunst gezeigt. Ein umfangreiches Programm mit Spielen und Musik lädt Jung und Alt zu einem informativen Nachmittag von 11 bis 17 Uhr ein.

14. März 2019

Die Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall wollen sich zum größten diakonischen Unternehmen in Süddeutschland mit rund 10.000 Mitarbeitenden zusammenschließen.

14. März 2019

Im Rahmen der laufenden Special Olympics Weltspiele in Abu Dhabi findet auch der „Global Youth Leadership Summit“ statt. Bei dieser Konferenz treffen sich 53 Delegationen mit 159 „Youth Leaders“ und „Adult Leaders“ aus 39 Ländern, um eine Woche lang über nationale und internationale Projekte zu sprechen. Unter den drei Mitgliedern der deutschen Delegation sind Julius Seidel, der als Bewohner bei der Diakonie Neuendettelsau lebt und Florian Maußer, Ehrenamtler bei der Diakonie Neuendettelsau.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97