Neuendettelsauer Feuerwehrkapelle spielte im Kapitelsaal

Frauen im Dirndl, Männer in der Lederhose: Unter der Leitung von Martin Ziegler spielte die Feuerwehrkapelle bei der Konzertreihe „Bunte Vielfalt“ im Kapitelsaal in Neuendettelsau. Die Konzertreihe wurde für Menschen mit und ohne Einschränkungen, ihre Angehörigen und alle Interessierten ins Leben gerufen.

In Tracht - Frauen im Dirndl, Männer in Lederhosen - gaben die Musiker der Feuerwehrkapelle ein tolles Bild, als sie unter großem Applaus in den Kapitelsaal einzogen. Anlässlich der Konzertreihe „Bunte Vielfalt“, hatte sich Martin Ziegler, Dirigent und Leiter der Blaskapelle, eine besondere Ideen einfallen lassen: Die Musiker, die jeweils eine besondere Passage im Musikstück spielten, standen auf, damit die Zuhörer, die im Rollstuhl saßen, sie besser sehen konnten.

Die Feuerwehrkapelle Neuendettelsau spielte bei der Konzertreihe „Bunte Vielfalt“ im Kapitelsaal.

Rudolf Buchinger führte gut gelaunt durch den Nachmittag. Er erklärte Hintergründe zu der Blaskapelle und zu den einzelnen Stücken. Schwerpunkt der Blaskapelle sind traditionell verschiedene Stücke aus der Böhmischen Musik. Es wurde im Publikum mitgesummt, mitgewippt, gelacht und sich an Altbekanntem gefreut. Buchinger erklärte, dass auch ganz andere Stilrichtungen mit der Feuerwehrkapelle möglich sind. Die besonderen Highlights waren „Wochenend und Sonnenschein“, bekannte Melodien von James Last, Udo Jürgens „mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ und ganz traditionell: „Rosamunde, schenk mir dein Herz und sag ja!“

Zum Abschluss bekam jeder der Gäste ein Bild, auf dem alle Musiker abgebildet waren. „So können sie sich auch zuhause an den tollen Nachmittag erinnern“, freut sich Christiane Schuh, die die Konzertreihe „Bunte Vielfalt“ organisiert. „Das Konzert war wirklich toll“, bestätigt sie.


Weitere Pressemitteilungen
08. August 2018

Die Rummelsberger Diakonie und die Diakonie Neuendettelsau begrüßen den Beschluss des Bayerischen Kabinetts, ein Sonderinvestitionsprogramm des Freistaats zur Förderung von inklusivem Wohnraum für Menschen mit Behinderung aufzulegen.

07. August 2018

Zwei Athleten des Sport-Teams Neuendettelsau werden bei den Special Olympics Weltspielen im kommenden Jahr in Abu Dhabi für Deutschland antreten. Die Boccia-Spielerin Nicole Radek und der Schwimmer Moritz Glotz wurden für das Sportereignis nominiert.

07. August 2018

Als Leiterin der Kindertagesstätte Karwendelstrolche in Langwasser begleitet Julia Seibert momentan die Umwandlung einer Kitagruppe in eine Kindergartengruppe. Ab September organisiert sie dann 24 Krippen- und 15 Kindergartenplätze. Schon als junges Mädchen übernahm sie die Betreuung für jüngere Kinder.

06. August 2018

„Es gibt einen erheblichen Investitionsstau, wir haben viele Projekte in der Planung – aber die Staatsregierung stellt zu wenig Fördermittel zur Verfügung“, erklärte Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Neuendettelsau. Um dezentrale Wohnmöglichkeiten durch Ersatzneubauten zu schaffen und die bestehenden Einrichtungen für Menschen mit Behinderung auf den neuesten Stand zu bringen, fordern die Diakonie Neuendettelsau und die Rummelsberger Diakonie ein Sonderinvestitionsprogramm der Bayerischen Staatsregierung. Allein die bayerischen Diakonien benötigen bis 2030 dafür 206 Millionen Euro.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97