Kita-Kinder besuchen im Rahmen der „Ökokids“ die Gärtnerei der Diakonie Neuendettelsau

Musik, Bewegung, Kreativität oder Natur: Die Nachmittagsangebote der Integrativen Kindertagestätte St. Laurentius der Diakonie Neuendettelsau bieten jede Menge Spaß und Abwechslung. Einen Nachmittag lang waren die Jungs und Mädchen der AG Nachhaltigkeit und Natur jetzt zu Besuch bei Landschaftsgärtner Benjamin Weiß in der Diakonie-Gärtnerei.

Vorsichtig nehmen die Jungen und Mädchen der Integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius junge Kräuter- oder Blumen in die Hand. Sie tagen die Pflänzchen zu einer mit Erde gefüllten Wanne, schaufeln die Erde in kleine Blumentöpfe und topfen ihre Pflanzen behutsam darin ein.

Nachhaltigkeit und Natur: Die Kinder der Laurentius-Kita sind echte Öko-Kids.

Über die Schultern blickt ihnen dabei Landschaftsgärtner Benjamin Weiß, der die Diakonie-Gärtnerei leitet. Einen Nachmittag lang sind die Kinder der Laurentius-Kita bei ihm zu Besuch. „Natur und Nachhaltigkeit ist bei uns ein großes Thema“, erzählt Erzieherin Binia Halboth. Im Kindergarten selbst werden regelmäßig Gemüsesorten und Kräuter gepflanzt und mit ihnen gekocht. Beim Themennachmittag lernen die Kinder zudem etwas über den nachhaltigen Umgang. Wie das in der Praxis aussieht, präsentiert Benjamin Weiß. Er zeigt ihnen die unterschiedlichen Gemüsesorten und erklärt, warum es wichtig ist, auf die Natur und die Umwelt zu achten.

Landschaftsgärtner Benjamin Weiß erklärt den Kindern seine Arbeit in der Gärtnerei.

Die AG Nachhaltigkeit und Natur entstand im Rahmen der Öko-Kids, deren Ziel es ist, die Fähigkeiten und Werte von Kindern zu stärken, um den Lebensalltag verantwortungsbewusst mitgestalten zu können. Die Aktionen stärken dabei das Verantwortungsbewusstsein, Mut, Offenheit und Lernbereitschaft, aber auch Lebensfreude, soziale, emotionale oder kommunikative Kompetenzen der Kinder.

Die Kinder sind mit Eifer und Tatendrang bei der Sache. Aufgeregt und neugierig wuseln sie durch die Gärtnerei und entdecken die Natur selbst. „Der Natur-Nachmittag findet jeden Donnerstag statt“, so Binia Halboth. An den anderen Wochentagen finden AGs zu Kreativität, Bewegung und Musik statt. „Da ist für jedes Kind etwas dabei“, so die Erzieherin.

Weitere Pressemitteilungen
21. Februar 2019

Kinder und Jugendliche werden heutzutage mit Smartphones, Laptops und Internet groß. Unter dem Motto „Together for a better internet“ fand ein Aktionstag am Löhe-Campus der Diakonie Neuendettelsau statt. Einen Vormittag lang informierten Experten alle 6. und 7. Klassen der Laurentius-Realschule und des Laurentius-Gymnasiums über Datensicherheit im Netz.

19. Februar 2019

Patricia Iawor und Joanna Wroblewska kommen aus Polen. Beide haben im September 2018 mit der Ausbildung in der Altenpflege in Lauf an der Pegnitz begonnen. Einmal pro Woche treffen sie sich mit Jürgen Meltretter. Als Senior-Experte der VerA-Initiative unterstützt er die beiden während ihrer Ausbildung in allen Lebenslagen. Der 69-Jährige hatte viele Jahre eine Realschule geleitet und ist in seinem Ruhestand nun ehrenamtlich im Einsatz. Bei einem Infotag am Dienstag, 19. März, können sich Interessierte über das Projekt informieren.

19. Februar 2019

Am Donnerstag, 28. März, öffnen sich die Türen der Einrichtung für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau in Polsingen. Jungs ab der 5. Klasse können beim Boys Day einen Blick hinter die Kulissen werfen und in die Arbeit eines Heilerziehungspflegers schnuppern.

14. Februar 2019

Die ausdrucksstarken Portraits von Ines und Werner Kroemer regen Alt und Jung zum Nachdenken an. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnstifts Hallerwiese der Diakonie Neuendettelsau waren die schwarzweißen Fotos von Menschen in ihrer typischen Berufskleidung ein willkommener Anlass sich an ihre Arbeit zu erinnern.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97