Abschlussfeier der Fachschulen für Heilerziehungspflege und -hilfe


Die besten Absolventen der Fachschulen für Heilerziehungspflege und –hilfen in Neuendettelsau und Nürnberg waren Carola Kammerer, Hannah Häberlein, Jacob Haverkämper, Naomi Agyekum, Kamila Ligeza, Angelika Rother, Johanna Leeg und Tina Beer (im Bild von links nach rechts). © Foto: Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller


Mit Zuversicht und Selbstvertrauen können die Absolventen der Absolventen der Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in die Zukunft blicken, sagte Schulleiterin Doris Sitzmann-Korn, denn das Berufsbild werde stark nachgefragt.

Den Gottesdienst zum Auftakt in der Laurentiuskirche mit dem Thema „Koffer packen“ gestalteten Regionalbischöfin Gisela Bornowski und Pfarrerin Susanne Marquard mit Unterstützung der Abschlussschülerinnen und der Kursleiterin. Auch ein Mitschüler, der im Herbst schwer verunglückt war, wurde eingebunden. Grund für die Teilnahme von Regionalbischöfin Bornowski war, dass ihre Tochter Annika unter den diesjährigen Absolventinnen der Fachschule ist.

Nach dem Gottesdienst wurde die Abschlussfeier mit der Verabschiedung der Absolventen im Luthersaal fortgesetzt. Erstmals waren dazu auch die erfolgreichen Absolventen der noch jungen Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Nürnberg nach Neuendettelsau gekommen.

Die Schulbesten waren in diesem Jahr Angelika Rother (Fachschule für Heilerziehungspflege Neuendettelsau; Note 1,0), Jacob Haverkämper (Heilerziehungspflegehilfe Neuendettelsau; 1,09), Carola Kammerer und Hannah Häberlein (Heilerziehungspflege Nürnberg, beide 1,7) sowie Kamila Ligeza (Heilerziehungspflegehilfe Nürnberg; 1,82). 

Weitere Pressemitteilungen
30. Juli 2019

„Egal was kommt, es wird gut, sowieso“ – mit dieser Songzeile von Mark Foster verabschiedeten und ermutigten das Kollegium und die Schulleitung die frisch gebackenen Altenpfleger – die bereits allesamt einen Arbeitsvertrag in der Tasche haben. Als erster Jahrgang der Berufsfachschule für Altenpflege in Ansbach erhielten die Schüler Zeugnisse des neuen Unternehmens Diakoneo.

30. Juli 2019

Der Diakoneo-Seniorenpark am Kreuzberg in Crailsheim bot den passenden Rahmen für ein Treffen der Landtagsabgeordneten Jutta Niemann mit Vertreterinnen der Agentur für Arbeit.

30. Juli 2019

Im Rahmen eines Festaktes ist das Diakoneo-Seniorenzentrum Haus Bezzelwiese in Neuendettelsau eingeweiht worden. Mit seinem vollstationären Angebot ist das neue Haus Teil der vielfältigen Versorgungsstruktur in Neuendettelsau, die von der ambulanten über die teilstationäre bis zur stationären Betreuung reicht.

29. Juli 2019

Die Diakonie Windsbach und Diakoneo eröffnen voraussichtlich im Januar 2020 eine Tagespflege-Einrichtung für Senioren im ehemaligen Therese-Stählin-Heim in Neuendettelsau.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97