Wohnen für Menschen mit Behinderung in Rothenburg o. d. Tauber

Die Diakonie Neuendettelsau ist im westlichen Landkreis Ansbach um Rothenburg ob der Tauber ein etablierter Anbieter von differenzierten Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung. Im Bereich Wohnen in Rothenburg kann man zwischen unterschiedlichen Wohnorten und Wohnangeboten wählen. Unsere Wohnbereiche sind geprägt von dezentralen Strukturen und zeitgemäßen fachlichen Standards.

Unser Konzept des gemeindenahen Wohnens beinhaltet und fördert die Chancen sozial-räumliche Gegebenheiten im Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner zu nutzen. Hierdurch wird Inklusion verwirklicht. Unsere Wohnangebote sind offen für Erwachsene mit vorwiegend geistiger und/oder mehrfachen Behinderung nach Beendigung der Schulpflicht.

Zu unserem Bereich Wohnen gehört das in einem gewachsenen Wohngebiet gelegene Haus Gottesweg mit einem umfassend modernisierten Wohnbereich (21 Plätze) in einem historischen Gebäude. Im benachbarten Neubau stehen zwei Wohnbereiche mit je 12 Plätzen zur Verfügung und in altstadtnah gelegenen Häusern 3 x 5 Plätze.

Kontakt

Wohnen Rothenburg
St.-Leonhard-Str. 32
91541 Rothenburg o. d. Tauber

Tel.: +49 (0) 98 61 / 87 47 79 - 0
Fax: +49 (0) 98 61 / 87 47 79 - 66

E-Mail schreiben

Wohnen in Rothenburg


ANZAHL DER PLÄTZE

Insgesamt 60 Wohnplätze an unterschiedlichen Standorten

Besonderheiten

Gemeindenahes Wohnen
Mitten im "Romantischen Franken"
Individuelle Wohnangebote

Die Stadt Rothenburg ob der Tauber verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur und eine sehr gute Verkehrsanbindung. Durch die exponierte Lage in der Kulturlandschaft des westlichen Mittelfrankens oder Romantischen Frankens sind Naturnähe und hoher Freizeit- und Erholungswert gegeben. Rothenburg bietet vielfältige Gelegenheit zur Teilhabe.

Alle Wohngebäude der Diakonie Neuendettelsau am Standort Rothenburg ob der Tauber verfügen über zeitgemäße Standards und sind weitestgehend barrierefrei und rollstuhlgerecht ausgestattet. Die Wohnbereiche sind in Wohngruppen mit jeweils maximal acht Plätzen untergliedert und bieten eine hohe Zahl an Einzelzimmern. In zwei Wohnbereichen stehen Appartements mit vier Plätzen zur Verfügung. Drei Kleingruppen sind in gemieteten Einfamilienhäusern untergebracht und versorgen sich teilweise selbst. Betreuungskonzept und Wohnsituation können hier das Sprungbrett für einen späteren Wechsel zum Leben mit ambulanter Assistenz in einer eigenen Wohnung bilden.

Gerne stellen wir auch Einsatzmöglichkeiten für eine ehrenamtliche Mitarbeit zur Verfügung. 


Freizeit, Bildung und Sport

Von den Wohnbereichen werden Maßnahmen zur Freizeitgestaltung und Bildung, Urlaubsreisen, sportliche und musische Aktivitäten durchgeführt, therapeutische Angebote begleitet und organisiert.

Dazu gehören u.a.:

  • Erlebnispädagogische Maßnahmen, tiergestützte Pädagogik

  • Basale Stimulation, Massagetechniken, Wahrnehmungsförderung

  • Snoezelen und Entspannung auf dem Musikwasserbett

  • Singkreis

  • Inklusive Theatergruppe „Schau mer X“, die eigene Stücke entwickelt, mit anderen Ensembles kooperiert und in der fränkischen Mundart-Theater Szene aktiv ist

  • Special Olympics Sportgruppen (Basketball, Schwimmen, Tischtennis) mit Teilnahmen bei Veranstaltungen auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene

Ergänzt werden diese Angebote durch das Freizeit- und Bildungsprogramm der Offenen Hilfen ARON (Ansbach, Rothenburg, Obernzenn, Neustadt a. d. Aisch), sowie die sozialpädagogischen und heilpädagogischen Fachdienste und eine seelsorgerliche Begleitung in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Kirchengemeinden.

Gesundheit

Der Fachdienst Pflege kümmert sich in besonderer Weise um die Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Er steuert und begleitet die Zusammenarbeit mit Allgemein- und Fachärzten, mit Kliniken und mit therapeutischen Praxen.

Kontakt

Wohnen Rothenburg
St.-Leonhard-Str. 32
91541 Rothenburg o. d. Tauber

Tel.: +49 (0) 98 61 / 87 47 79 - 0
Fax: +49 (0) 98 61 / 87 47 79 - 66

E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
Insgesamt 60 Wohnplätze an unterschiedlichen Standorten

Zielgruppen:
Erwachsene Menschen mit einer geistigen und/oder mehrfachen Behinderung

Einzugsgebiet:
Region um Rothenburg o.d. Tauber, westlicher Landkreis Ansbach, westliches Mittelfranken